Schwangerschaftsvergiftung

sabrina5386
sabrina5386
16.02.2009 | 6 Antworten
Hallo!
hab mal ne frage:
Meine Freundin hat heute vor einer Woche ihre Tochter entbunden. Die kleine Maus lag nach der geburt auf der intensivstation, weil sie grünes Fruchtwasser geschluckt hat. hab ich dann mal erkundigt und mir wurde gesagt das das Fruchtwasser grün wird wenn das Kind überreif ist oder im Stress ist. Ist das dann eine Schwangerschaftsvergiftung?
Wir glauben nämlich das das Krankenhaus die kleine zu spät geholt hat.

Ihr geht es jetzt zum Glück wieder gut und sie ist Zuhause :-)

Würd mich freuen wenn ich ein paar antworten bekäme!

Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Schau mal hier
http://www.kinderklinik-bremen.de/index.php?seite=3020103 da steht gut beschrieben, was mit dem Baby Deiner Freundin passiert ist.Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009
5 Antwort
Nee
das ist keine Schwangerschaftsvergiftung. Google ist Dein Freund... Schwangerschaftsvergiftung-Gestose: Seit einigen Jahren wird diese Erkrankung auch als „hypertensive Erkrankung in der Schwangerschaft“ bezeichnet, da man immer einen Anstieg des Blutdrucks feststellen kann. Diskutiert wird außerdem, ob nicht ein Nährstoffmangel ausschlaggebend ist. Es wird deshalb neuerdings auch von einer „Stoffwechselstörung der Spätschwangerschaft“ gesprochen. Fünf bis zehn Prozent aller schwangeren Frauen sind von dieser Erkrankung betroffen, bei fast der Hälfte aller Frühgeburten ist sie die Ursache. blablablabla... alles Gute für das Baby...
Kaddi13
Kaddi13 | 16.02.2009
4 Antwort
ich hatte
in der 43-4woche entbunden, hatte aber nichts gehabt. komisch. ich denke mal nicht jeder hat es. gibt viehleicht andere ursachen dazu.
mamilydia
mamilydia | 16.02.2009
3 Antwort
Grünes Fruchtwasser
Hi, das Fruchtwasser wird grün, wenn das Baby das Kindspech, also den ersten Stuhlgang schon im Mutterleib abgibt, also in das Wasser käckelt. Wenn es von dieser Mischung dann etwas schluckt, verdirbt es sich, salopp gesagt, den Magen, was schlimme Folgen haben kann.Noch schlimmer ist es, wenn es das Kindspech einatmet, weil es die Lungenbläschen verklebt und dann eine aufwändige Behandlung erfolgen muss. Soetwas passiert, wie Du schon sagtest, unter Stress und auch bei Übertragung. Mit einer Schwangerschaftsvergiftung hat das nichts zu tun. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009
2 Antwort
grünes Fruchtwasser
das kann viele Ursachen haben. Meine Schwester kam genau an ihrem ET und meine Ma hatte auch eine SS Vergiftung = grünes Fruchtwasser. Also nix mit "überreif" o.ä. Von einer "Übertragung" spricht man erst, wenn das Baby 14 Tage über dem ET ist.
shyleene
shyleene | 16.02.2009
1 Antwort
....................
grünes fruchtwasser, ist ganz klar übertragen. hatte ich auch schon mal. lg
Rentierlady32
Rentierlady32 | 16.02.2009

ERFAHRE MEHR:

schwangerschaftsvergiftung
23.06.2011 | 7 Antworten
schwangerschaftsvergiftung?
13.06.2011 | 10 Antworten
vedacht auf schwangerschaftsvergiftung
20.09.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading