geburt ohne mann

kaeferbraut87
kaeferbraut87
06.02.2009 | 15 Antworten
hallo mädels mein mann hat sich noch nicht wirklich geäußert ob er überhaupt bei der geburt von unseren nächsten kind dabei sein will. also habe ich ihn gestern mal in ruhe gefragt. da kam dann ich weis noch nicht. ich dann nur so na super ich wüsste das gern rechtzeitig weil allein will ich dann auch nicht in kraissaal sein. also ich meine ohne ne bezugsperson. dann meinte ich so zu ihn was denn für ihn dafür oder dagegen sprechen würde und da meinte er schocken würde mich nix mehr weil wo lukas mit ks kam war er dabei und da spritze sehr doll das blut das hat er alles gesehen. naja und er meinte noch er möchte mich nicht leiden sehen. super antwort nun weis ich trotzdem nicht ob er mit kommt. ich habe am 8. oder 15.3 et der arzt schiebst es ewig um. naja auf jeden fall möchte ich es natürlich langsam mal wissen. waren eure männer dabei? und würden es wieder tuen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Hi
Ich kann mir gar nicht vorstellen ohne meine Mann zu entbinden. Das war bei uns gar keine Frage... Ich habe die Schmerzen und die Anstrengung da kann der werte her seinen dicken hintern wohl neben mir plazieren.... Man das ist so ein thema da könnt ich.... Bitte nicht falsch verstehen... ich bin da ein bischen empfindlich *grins* Sag ihm doch das du ihn brauchst und ihn dabei haben möchtest. Ich denke nicht das er wirklich nein sagt. LG und viel Glück bei der Geburt. Vera
Vivian07
Vivian07 | 06.02.2009
14 Antwort
Mein Mann
wollte ursprünglich dabei sein! Hatt allerdings Bedenken da er kein Blut sehen kann!!! Naja, bei mir kam es zum leider zum Kaiserschnitt und mein Mann wollte zwar mit rein, aber beim Anblick der Instrumente ist er halb zusammengeklappt! Er war kreidebleich, ich hab ihm dann gesagt er soll draußen warten! Ich mußte da ganz alleine durch! Ging zumglück ganz schnell! Hast du denn jemanden der sonst noch einspringen könnte? Ich würd sagen dein Mann hat angst! Und wenn du ihn unter druck setzt zu einer Entscheidung wird´s ja nicht besser! Nehm einfach jemanden mit der Notfalls einspringt falls dein Mann nicht kann!
BelMonte
BelMonte | 06.02.2009
13 Antwort
also
meiner war dabei. und er hat mir auch gesagt das es das schlimmste die sorge um mich war und mich so leiden zu sehen. alles in allem hat er nie auch nur ein wort gesagt das er es bereut. ich denke es war auch für ihn ein besonderer moment, den er nicht missen möchte. aber warte einfach ab, ich weiß für dich ist es blöd. aber ich denke wenn es soweit ist wird er bei dir sein wollen. sag ihm einfach das du dir wünscht das er dir beisteht und dann wird er sicher mitkommen
carryX
carryX | 06.02.2009
12 Antwort
Bedräng ihn nicht
Hallo! Ich kann Dir eigentlich nur raten, ihn nicht zu bedrängen. Da er ja scheinbar immer zögert Dir eine Antwort zu geben, denke ich, daß er vielleicht doch nicht dabei sein möchte. Für die Männer ist das natürlich auch kein "Spaziergang". Mein Mann war bei der Geburt dabei. Und ich war natürlich froh darüber, weil ich es ohne ihn gar nicht so lange ausgehalten hätte. Aber bei uns stand die Frage nie zur Debatte, ob er mitkommt oder nicht. Im Nachhinein weiß ich aber nicht, ob er alles so gut "verarbeitet" hat wie er immer sagt. Männer geben sowas ja ungerne zu. Ich würde an Deiner Stelle nochmal ruhig nachfragen und ihm sagen, daß Du dann jemand Anderen mitnehmen möchtest, weil Du nicht alleine sein willst. Wenn er partout nicht mit will, dann zwing ihn auch nicht. Damit kann man viel kaputt machen. Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute! LG
mamasschatz
mamasschatz | 06.02.2009
11 Antwort
Hallo
Hmm, das ist natürlich echt schade, wenn die Männer sich da irgendwie so quer stellen. Mein Freund wird bei der Geburt wahrscheinlich gar nicht in Deutschland sein, und das ist natürlich auch hart für mich. Denn ich will eigentlich keinen anderen mitnehmen, außer ihn, aber mir bleibt wohl nix anderes übrig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2009
10 Antwort
Hallo
Meine Mutter war bei beiden meiner Kinder dabei! Bei der grossen wollter der Vater nicht! Beim kleinen wäre mein Mann nur mitgegangen wenn ich darauf bestanden hätte! Aber mir war meine Mami lieber! Ausserdem war sie total glücklich dabei zu sein
Caro0311
Caro0311 | 06.02.2009
9 Antwort
Mein
Mann war dabei und er würde die Erfahrung auf keinen Fall missen wollen. Ich fand es sehr beruhigend das er dabei war.
Knödelchen
Knödelchen | 06.02.2009
8 Antwort
Ich finde
es sollte selbstverständlich sein, das ein Vater mit kommt bei der Geburt. Als Frau hat man die schmerzen und man liegt da und da sollte der Mann schon unterstützen. Ich war bei der Geburt meines Sohnes ohne den Vater weil er mich schon vorher verlassen hatte. Da habe ich meine Schwester mitgenommen aber es war einfach nicht das gleiche. Es ist doch schön wenn man als Eltern diesen Moment gemeinsam hat. Andererseits kann man die Männer ja auch nicht dazu zwingen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2009
7 Antwort
Geburt
mein Mann wollte unebdingt dabei sein, leider wurde es dann ein Not-KS unter Vollnarkose weil es ganz ganz schnell gehen mußte
Blue83
Blue83 | 06.02.2009
6 Antwort
Mann dabei?
Bei meinen Geburten war der Vater mit. Ich fand es bei der 2ten Geburt auch sehr hilfreich, aber bei der ersten war der Vater eher überflüssig, weil ich viel zusehr mit anderen Sachen beschäftigt war, weil esKomplikationen gab. Aber sei Dir mal ganz sicher, wenn dein Mann nicht mit will würd ich es auch lassen, dann hilft eine gute Freundin zum Beispiel auch mehr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2009
5 Antwort
Hallöchen ...
Guten morgen... Also mein Mann war bei meiner ersten Tochter dabei .Und bei der zweiten nicht .Er wollte nicht konnte mir aber auch nicht sagen warum er nicht wollte er hat vor dem Kreissaal mit der groen gewartet .NAja und jetzt bekommen wir unser drites Kind und ich hätte ihn schon gern dabei aber er möchte nicht .hmmm...ich möchte ihn da aber auch zu nichts drängen . Naja das sind so meine Erfahrungen . Liebe Grüße Antje
maissini
maissini | 06.02.2009
4 Antwort
meiner
war dabei und ich glaub er würd es nicht verzeihn wenn er net dabei gewesen wär.... und er wird auch bei der nächsten geburt dabei sein für ihn war das keine frage ob dabei sien oder nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2009
3 Antwort
geburt ohne mann
Also bei Pia war ich auch ganz allein , das fand ich aber nicht wirklich schön und bei Paul war meine Freundin mit , weil mein Mann wieder nicht wollte und aber allein wollt ich auch nicht wieder sein . Allein würd ich sowas nicht nochmal mit machen wollen .
PiaundPaul
PiaundPaul | 06.02.2009
2 Antwort
...
meiner war bei der Großen dabei und beim Kleinen nicht. Erstens mußte er ja auf die Große aufpassen und zweitens fand ich es ihn entspannter. Er mchte sich ja auch immer Sorgen und wollte bei der großen immer was für mich tun und das ging mir nach ner Weile da tierisch auf die Nerven. Er meinte es ja nur gut, deshalb hab ich ihm gesagt, dass er beim zweiten Mal am besten auf unsere Große aufpassen solle und das war für ihn o.k. Ich hab ihn auch gefragt, ob er mit wolle, aber fand das so wie es geplant war in Ordnung. Und ich glaub es war auch gut so!
Schatzi24806
Schatzi24806 | 06.02.2009
1 Antwort
mein Mann war dabei
ohne ihn wäre ich da wohl durchgedreht! Würd ihn immer wieder mithaben wollen
mutti1000
mutti1000 | 06.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Hilfe mein Mann spinnt ,aber richtig :-(
10.02.2015 | 10 Antworten
Was soll ich nur mit Meinem Mann machen?
16.05.2013 | 40 Antworten
ex-mann macht mir das leben schwer
18.03.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading