Ohne hebamme keine entlassung aus dem kh?

mary-j
mary-j
08.08.2008 | 22 Antworten
hi, hab gestern von ein paar freundinnen gehört, dass man ohne eine hebamme für die nachsorge, nicht aus dem kh entlassen wird ..
ich werde in einem anderen kh entbinden als sie,
hab zwar eine hebamme .. aber mich interessiert nur der fakt..ob das wirklich stimmt .. ?!?! wie war das bei euch? man kann ja die mutter nicht einfach so im kh festhalten, weil sie keine hebamme hat. wir haben ja ein recht auf die hebamme .. aber es ist doch kein zwang .. oder?!?!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Kann ich mir nicht vorstellen....
ich hatte 4 Hausgeburten ohne Arzt , wer will einem dass verbieten ... ???
Fabian22122007
Fabian22122007 | 08.08.2008
2 Antwort
nee
natürlich darfst du aus dem KH du hast nur die möglichkeit ne hebamme zu nehmen ich glaube für zehn stunden
laloona21
laloona21 | 08.08.2008
3 Antwort
Also das wäre neu...
Kann ich mir nicht wirklich vorstellen ...
purzel1
purzel1 | 08.08.2008
4 Antwort
Hebamme
Als das kann ich mir wirklich nicht vorstellen. mich hat im KH keine gefragt zu welcher Hebi ich gehen werde!
Mami_2006
Mami_2006 | 08.08.2008
5 Antwort
nein
das ist schwachsinn meine freundin entbindet zum tritten mal und sie hatte keine heebamme und ich hatte zuerst auch keine erst spähter
annabauer21
annabauer21 | 08.08.2008
6 Antwort
nee
keiner wird dazu gezwungen.natürlich wollen die, dass man eine hebamme nimmt, aber dich festhalten im kh??unmöglich. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2008
7 Antwort
Falls du stillen willst
hast du meines Wissens nach sogar die ganze Stillzeit über Anspruch auf die Hebamme, informier dich da mal bei deiner Krankenkasse ...
purzel1
purzel1 | 08.08.2008
8 Antwort
hebamme
ja das stimmt als ich vor 2jahren mein 2 ten junge bekam haben die auch zu mir gesagt ohne hebamme darf ich nicht gehen find ich auch doof aber was soll man machen ich wünsche dir viel glück bei der geburt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2008
9 Antwort
nein, es ist kein zwang.
es wird empfohlen, unter anderem wegen der "wochenbett depressionen" und das man auf jeden fall immer jemand hat an den man sich wenden kann, auch wegen kaiserschnittnarbe, dammschnitt, wochenfluss usw. aber es ist kein zwang. wenn man keine hat werden einem adressen gegeben und es wird geraten eine hebi zu nehmen, aber wenn man das nich will is ja kein ding. lg und alles gute, sonja
DooryFD
DooryFD | 08.08.2008
10 Antwort
mir hatte man das nahe gelegt,
da meine kleine eine neugeboreneninfektion hatte. aber es ist nicht zwingend erforderlich das man eine zur nachsorge nimmt
TaminasMama
TaminasMama | 08.08.2008
11 Antwort
Ich hatte keine Hebamme,
und sie haben mich entlassen.Sie wollten mich zwar überreden, dass ich eine nehme, aber ich war mir sicher das ich es ohne schaffe.Nach ewigen Nerven habe ich dann gesagt, das ich es mir überlege und das war`s.Sie können aber nichts von Dir verlangen.
Minimami2006
Minimami2006 | 08.08.2008
12 Antwort
hebamme
ich hatte auch keine hebamme.ich wurde gefragt ob ich eine habe durfte aber auch ohne nach hause ... lg
herzchen73
herzchen73 | 08.08.2008
13 Antwort
ja das stimmt
ihr habt alle recht ich durfte auch nicht gehen freitag kam der kleine und samstag wolte ich heim erst wenn ich ne hebamme hab wegen die nach sorge über das we haste du keine lassen die dich nicht bist du eine hast und den name sagst so war das bei mir
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2008
14 Antwort
@verena25
mit welcher Begründung und welchem Recht ... gegen deinen Willen ... ??? Niemals ! wer verbietet einem den Hausgeburten ... ??? ich hatte 4 Geburten zu Hause ...
Fabian22122007
Fabian22122007 | 08.08.2008
15 Antwort
blödsinn
das ist absoluter quatsch, mich hat niemand im kh gefragt ob ich eine hebamme habe oder haben möchte und ich durfte trotzdem nachause und meine freundinnen hatten überhaupt keine hebamme und durften auch nachause. schwachsinn wirklich!!! aber nehmen solltest du ruhig eine, die krankenkasse zahlt ja dafür, und sie kann sehr hilfreich sein, mir hat es jedenfalls geholfen. viel glück und alles gute
dorftrulli
dorftrulli | 08.08.2008
16 Antwort
Wieso Hebammen??
Die Untersuchungen im krankenhaus führen doch Kinderärzte durch oder nicht?!?! Die hebammen sind vor und nach der Geburt für das Kind und die Mutter zuständig und im Krankenhaus sind es Kinderärzte. Zumindest war das bei mir so ... Das, was dir gesagt wurde, ist demnach eigentlich totaler Quatsch. aber so genau weiß ich das jetzt auch nicht. Am Besten nochmal im KH nachfragen, aber soviel ich weiß macht die U2 3 Tage nach der Geburt ein Kinderarzt oder eine Kinderärztin im KH.
SantinoOnTour
SantinoOnTour | 08.08.2008
17 Antwort
nach meinen Hausgeburten ( die mir niemand erlaubt oder verboten hat) ...
... hat der Kinderarzt immer die U2 bei uns zu Hause gemacht ...
Fabian22122007
Fabian22122007 | 08.08.2008
18 Antwort
danke!!!
danke für die vielen antworten!!!! also ich kann es mir auch schwer vorstellen, dass ich nicht gehen darf ... wäre ja echt der super-gau !!! wünsch euch allen noch einen schönen abend!
mary-j
mary-j | 08.08.2008
19 Antwort
Freiwillig
Es ist kein Muss eine Hebamme zu haben und auch kein Muss zur Geburtsvorbereitung zu gehen. Wenn ich mich recht erinnere, haben die bei mir im KH gefragt, ob ich eine Hebamme habe und als ich bejahte meinten sie gut, sonst hätt ich für die Nachsorge beim FA vorbeischauen müssen. Es geht hier um die Nachsorge bei der Mutter , nicht um das Kind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2008
20 Antwort
ne und sollte es so sein
würd ich mein kind packen und gehen weil die können dir gar nix vorschreiben du hast ja das sorgerecht usw^^
Mischa87
Mischa87 | 08.08.2008

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Wann habt ihr euch eine Hebamme gesucht?
05.05.2014 | 19 Antworten
Juli Baby was anziehen Entlassung KH?
25.03.2012 | 10 Antworten
Wann eine Hebamme suchen?
14.07.2011 | 10 Antworten
Dankessprüche
21.05.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading