Enttäuscht nach dem Outing

SuperMama2016
SuperMama2016
19.08.2015 | 20 Antworten
Liebe Community (happy00)

Ich war heute spontan wegen starken und ungewohnten Schmerzen beim FA...Er hat dann den US gemacht und mir gesagt das mit dem Baby alles in Ordnung ist.Puh... darüber war ich glücklich weil ich ja schon 7 Wochen kein US hatte.Dann hab ich ihn gefragt ob man schon was beim Geschlecht erkennen kann und er sagt ohne zu überlegen oder nochmal zu gucken "Mädchen"!Ich war erstmal geschockt und war sprachlos.Ich weiss ich sollte glücklich darüber sein das ich ein gesundes Baby habe aber ich hatte mich von Anfang der Schwangerschaft auf einen Jungen festgelegt das war irgendwie immer Instinkt...Ich bin irgendwie immer noch enttäuscht ich hatte zwar für beide Geschlechter schon einen Namen ausgesucht und neutrale Sachen gekauft habe aber immer auf einen Jungen gehofft und das auch im Instinkt gehabt..Hattet ihr ähnliche Erfahrungen?Legt sich die Enttäuschung wieder?.. (traurig02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
@oohibiscusoo Sowas kann wahrscheinlich wieder nur von jemandem kommen der keine Kinder bekommen kann und es dann anderen nicht gönnt.Sorry aber es hat doch jeder das Recht seine Meinung zu veröffentlichen.Ich wäre auch erst total überrascht wenn ich auf einmal ein anderes Geschlecht als vorhergesagt auf dem Arm halten würde.
SuperMama2016
SuperMama2016 | 30.08.2015
19 Antwort
hey.... ich hab gesagt bekommen es wird ein mädchen nach der geburt hatte ich plötzlich einen jungen im arm. das war eine überraschung ich konnte es erst mal nicht so glauben mir war es immer egal was es wird ....doch wenn man auf etwas eingestellt ist , dann ist es im ersten moment komisch. im arm gelegt war es einfach nur ein wundervolles baby was gekuschelt werden will die enttäuschung legt sich bei dir wenn nicht jetzt noch in der schwangerschaft dann spätestens nach der geburt
blaumuckel
blaumuckel | 23.08.2015
18 Antwort
Andere wären froh wenn sie ein Baby erwarten würden.Ich würde mich nie auf ein Geschlecht festlegen
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 23.08.2015
17 Antwort
ich hab zwei Mädchen und habe mich wahnsinnig über das Outing gefreut und ja, ich wäre glaub ich etwas enttäuscht gewesen, wenn es doch Jungen geworden wären. Aber aller Wahrscheinlichkeit nur eine sehr kurze Zeit. Du wirst dich an den Gedanken gewöhnen und dich dann natürlich auch auf dein Mädchen freuen ... ein Schlag ins Gesicht ... diese Aussage find ich persönlich jetzt ganz schön krass, aber da empfindet jeder anders. Ich denke aber, dass du deinem Kindchen all deine Liebe schenken wirst, egal ob im Endeffekt ein Junge oder ein Mädchen geboren wird
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.08.2015
16 Antwort
Ich hab beide Geschlechter zu Hause. Wollte aber auch lieber noch einen Jungen, weil die Brüder vom Alter dicht beieinander gewesen wären und somit, die gleichen Interessen gehabt hätten . Nun ja. Es wird ein Mädchen. Der Frauenarzt merkte meine Enttäuschung. Aber jetzt habe ich die ganzen rosa Mädchensachen meiner großen Tochter wieder rausgesucht. Die Enttäuschung legt sich nach ein paar Wochen. Natürlich hat jeder seinen Wunsch, was es sein soll, aber das Wichtigste ist natürlich ein gesundes Kind zu haben.
Haselmaus123
Haselmaus123 | 20.08.2015
15 Antwort
Ich hab mir beim ersten kind immer ein mädchen gewünscht, wäre bestimmt auch etwas entäuscht gewesen wenn es ein junge gewesen wäre aber ich denke das hätte sich sehr schnell gelegt. Bei den Zwillis war unser Wunsch auch wieder Mädels, was sich auch bestätigt hat, natürlich bin ich froh darüber aber Jungs hätten wir auch angenommen. Kenn viele die bissl enttäuscht sind wenn sie das geschlecht erfahren, is ja auch okay und jedem seine sachen aber du du tust ja so als wäre es echt sehr schlimm u das du dein leben mit nem jungen planst ohne zu wissen was es wird, dich darauf völlig einstellst, is ja dann deine Sache oder eher jetzt dein Problem. Was sollen die Mamas machen denen ihr Kind wirklich als anderes Geschlecht als vermutet ausm Bauch kommen?? Da versteh ich wenn man total umdenken muss aber auch das is dann in dem moment egal!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2015
14 Antwort
Die Enttäuschung kann ich schon nachvollziehen. Aber weitaus wichtiger ist doch, dass dein Kind gesund zur Welt kommt. Vielleicht klappt es beim nächsten Kind mit einem Jungen :)
steffi2606
steffi2606 | 20.08.2015
13 Antwort
Bei uns war es ähnlich. Zu Beginn der Schwangerschaft hatte ich ein sehr starkes Gefühl, dass wir einen Jungen bekommen würden. Diese hat auch sehr lange angehalten aber stetig nachgelassen. In der 31. Woche hat mir der Arzt dann ganz unvermittelt gesagt: "Ihr Sohn ist ein Mädchen ;)"..... ich war nicht geschockt sondern musste erstmal total lachen wegen der Ausdrucksweise des Arztes. Auch wenn ich mir einen Jungen gewünscht habe war ich dem Moment froh ENDLICH zu wissen, was wir bekommen :)
Juli071990
Juli071990 | 20.08.2015
12 Antwort
@SuperMama2016 nun ja, ich denke jeder hat nun mal ne andere meinung zu diesem thema und gerade dieses thema ist heikel. jeder hat auch das recht sich über "probleme" anderer menschen aufzuregen…die diese auch öffentlich kund tun… wenn sie einfach nun mal ethisch etwas fragwürdig sind. in jeder aussage in der ein "aber" oder ein "trotzdem" kommt steckt keine wirkliche überzeugung drin. ich kann ne erste enttäuschung durchaus verstehen…aber jemand der sich dann so hineinsteigert…da krieg ich ehrlich nen hals. wie gesagt wohlstandsprobleme… darüber reg ich mich auf und da sag ich auch meine meinung zu. schliesslich wurde die frage hier öffentlich gestellt ;-) vielleicht hälst du mal inne und differenzierst wirklich mal. wie gesagt ob sich die enttäuschung wieder legt liegt an dir selbst und an deiner einstellung! genau diese wurde hier kritisiert…zu recht..
tate
tate | 19.08.2015
11 Antwort
Es geht sich doch aber jetzt garnicht um die ganzen Eltern die um ihre Kinder bangen aus verschiedenen Gründen.Ich habe diesen Beitrag hier ja nicht reingesetzt um die Menschen anzusprechen die sowas schon erlebt haben.Ich kann mir vorstellen wie schlimm sowas ist und da tun mir auch alle leid die sowas erleben mussten.Ich habe aber ein anderes Problem gibt es jetzt irgendjemandem das Recht darüber entscheiden zu können ob ich Enttäuscht sein darf oder nicht?Wenn es Menschen gibt denen dieser Beitrag nicht passt muss er in weder Lesen noch Kommentieren.Ich habe auch nie behauptet das es nicht wichtig für mich wäre das mein Baby gesund ist ich bin überglücklich darüber das es meinem Baby gut geht.Trotzdem muss ich mich umkrämpeln.Es ist schlimm das trotz der technic heute noch so viele Kinder zu früh kommen aber sich an dem Thema festzunageln und anderen nicht zu erlauben auch andere Probleme und Sorgen zu haben finde ich nicht richtig!
SuperMama2016
SuperMama2016 | 19.08.2015
10 Antwort
@SuperMama2016 weisst du was ein schlag ins gesicht ist? ein kind zu bekommen was nicht gesund ist…nach sowas wird man sich zutiefst schämen wegen des geschlechts enttäuscht gewesen zu sein. die wohlstandsprobleme die wir hier haben sind eigentlich zum schreien und heulen, wenn man mal nen blick auf die andere seite der welt wirft. und nicht mal das braucht man…jetzt in diesem moment bangen tausende von eltern um ihre kinder, die zu früh zur welt kamen oder krank sind…weisst du wie scheiss egal das denen ist welches geschlecht ihr kind hat. diese eltern haben nur einen wunsch…den brauch ich dir wohl nicht erläutern. aber wenn man das selbst nie erlebt hat..! komisch dass man da jedoch so wenig empathie besitzt um nicht selbst mal auf diesen gedanken zu kommen. sorry, aber manchmal muss man auch mal direkt sein!
tate
tate | 19.08.2015
9 Antwort
@Nalape Ja enttäuscht.Ich denke mal wenn man es selbst nicht erlebt hat dann kann man es nicht verstehen.Wenn man sich wie ich von Anfang an auf einen Jungen einstellt dich gedanklich auf das Leben mit einem Jungen vorbereitet und das auch im Instinkt hat dann ist das schon ein Schlag ins Gesicht.Es ist nicht so als würde ich mich nicht auf mein Baby freuen und bin jetzt Todunglücklich.Nein ich muss jetzt gedanklich umstellen was meine ganze Planung angeht.Danke an alle anderen die mich da verstehen können.
SuperMama2016
SuperMama2016 | 19.08.2015
8 Antwort
Enttäuschung Ohne Worte...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2015
7 Antwort
schreibfehler überlesen bitte ^^
tate
tate | 19.08.2015
6 Antwort
genau deshalb halte ich nicht viel vom outing…vielleicht beim nöchsten kind einfach überraschen lassen. du wirst sehen das ist dann ganz anders gefühlsmässig ;-) ansonsten weiss ich nicht ob sich das legt…ich denke das ist bei jedem anders und kommt auf die allgemeine innere einstellung drauf an. meine freundin musste sich als kind immer die haare ganz kurz schneiden und jungsklamotten anziehen, weil sich ihre mutter eigentlich nen jungen gewünscht hatte du siehst, jeder mensch geht anders damit um. wie er damit umgehen möchte ist ihm selbst überlassen :-)
tate
tate | 19.08.2015
5 Antwort
Mir ging es in etwa genauso. Ich war fest davon überzeugt das es ein Junge wird, hab im Gegensatz zu dir allerdings auch Jungen Sachen gekauft. Ich war sehr enttäuscht als ich hörte das wir ein Mädchen bekommen, muss ich ehrlich zugeben. Auch mein Partner wünschte sich einen Jungen und ich dachte er wäre sogar noch mehr enttäuscht. Nach ca 2 oder 3 Wochen hab ich mit ihn gesprochen und er antwortete mir das wir so glücklich über unser "Werk" sein können und das die Gesundheit das Wichtigste überhaupt ist. Danach bin ich allein los und habe mir ein bisschen in diversen Mädchenabteilungen die Zeit vertrieben. Was soll ich dir sagen, ich bin jetzt eher enttäuscht das ich überhaupt so gedacht habe. Ich freue mich so sehr das wir unser kleines Mädchen in den nächsten Tagen im Arm halten können. Mein persönlicher Rat: Hauptsache gesund! Glücklich macht sie dich schneller als du dir denken kannst :) Alles Liebe ❤️
mamicaro91
mamicaro91 | 19.08.2015
4 Antwort
Am Anfang war ich mir ganz sicher das es ein Mädchen wird vom Gefühl. Inzwischen sagt mein Gefühl es wird ein Junge. Ich bin sehr gespannt, denn wir lassen es uns nicht vorher sagen.
EmmaKJ
EmmaKJ | 19.08.2015
3 Antwort
das hatte ich beim 2. Kind. Ich wollte sogern ein 2. Mädchen und hatte mich irgendwie drauf eingestellt. Es war aber ein Junge und als ich das erfahren habe, war ich schon sehr enttäuscht. Das hat bei mir so ca. 2 Wochen angehalten, dann konnte ich unseren kleinen Mann akzeptieren und habe mich auf ihn gefreut. Heute denke ich wir doof ich war. Es ist was Tolles einen Sohn zu haben und er ist neben unserer Tochter das Beste was uns je passiert ist.
loehne2010
loehne2010 | 19.08.2015
2 Antwort
Hey Also ich habe an Anfang der ss gehofft ein Mädchen zu bekommen... aber als ich dann so 11-12 Woche war hatte ich iwie das Gefühl das es ein junge wird. Und habe dann auch einen jungen entbunden. Inzwischen bin ich sehr froh das ich einen so tollen Sohn habe, aber ein klein wenig Enttäuschung ist immer noch da und ganz viel Eifersucht wenn im Freundeskreis lauter Mädchen kommen. Freue dich einfach darüber das dein Kind gesund wird. Man liebt es trozdem bedingungslos ;-*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2015
1 Antwort
Ich bin jetzt in der 25 ssw und seit ca. 6/7 Wochen weiss ich das wir unser zweites Mädchen erwarten. Auch ich ahbe mich von beginn an auf einen kleinen jungen eingestellt und war ganz ehrlich richtig enttäuscht, ich möchte nur uwei Kinder und ein Paar wärd einfach mein Traum gewesen.Aber mittlerweile freue ich mich sehr auf unser zweites Mädchen auch wenn ich zugeben muss das ich immernoch dieses "jungengefühl" nicht los werde und ehrlich gespannt bin obs beim mädchen bleibt. Doch am ende zählt für mich und auch meinen mann einfach nur .Hauptsache gesund !
tatiii00
tatiii00 | 19.08.2015

ERFAHRE MEHR:

Falsches Outing
18.11.2016 | 32 Antworten
Erstes Outing ;-)
20.07.2016 | 6 Antworten
Outing-Wie sicher?
17.06.2015 | 6 Antworten
Mädchen outing..oder doch nicht?
18.07.2012 | 12 Antworten
Outing
27.04.2012 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading