Yogi Tee wehenfördernd?

laura1998
laura1998
04.11.2015 | 6 Antworten
Hallo :)

Ich habe zu diesem Thema leider nix gefunden im Forum...
Nur ob man den in der SS trinken darf.
Aber ich habe gehört, dass der Yogi Tee Wehen fördernd sein sollte? Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen damit gemacht?

Bin jetzt schon 3 Tage über dem ET und die Zeit vergeht einfach nicht :(
Jeden zweiten Tag ins KH und am 11. wird eingeleitet falls nix passiert :/

Oder hat vielleicht noch jemand Tipps?
Heiß baden, Treppen steigen, Sex, usw. haben mal nix genutzt (pchau) (tempo)

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also der yogi classic is mein lieblingstee u hab den auch mal in der ss getrunken, allerdings 1-2 tassen am tag u ich denke selbst wenn er wehenfördernd ist würde man das in der menge nicht merken. Lass deinem baby noch die zeit, klar will man das Baby endlich im Arm halten aber es will wohl noch nicht raus. Meine erste Tochter kam ET+4. Gemacht hab ich nix .... Meine Zwillis kamen 31.ssw von daher sag ich lasst euch zeit, das baby kommt wenns kommt. Sonst kennst ja schon alle hilfreichen Tipps
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2015
2 Antwort
@Mommy_0809 ok danke :) aber das is gar net so einfach... Bereit ist die kleine ja schon seit 28 September da war ich im Spital weil ich Wehen hatte aber die haben dann wieder aufgehört. Und da hats dann geheißen, dass das Baby jeden Tag kommen kann und jetzt hab ich den ET sogar schon überschritten...
laura1998
laura1998 | 04.11.2015
3 Antwort
Nichts kann ein Baby holen, das nicht möchte...selbst Einleitungen können fehl schlagen. Hast Du keine Hebamme? Die kennen allerlei Tricks
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2015
4 Antwort
Schubsen bringt nur was, wenn dein Kind jetzt schon raus will. Ich hab Milchreis mit Zimt gegessen und am nächsten Tag ging's los. Ob's aber wirklich daran lag oder auch ohne Zimt gegangen wäre - keine Ahnung. Ich hatte schon ein Weilchen immer wieder Wehen. Mit "harten Methoden" würde ich auf keinen Fall rangehen.
xxWillowXx
xxWillowXx | 04.11.2015
5 Antwort
Richtig. Wenn Wehen da sind, kann auch ein Erkältungsbad helfen...oder ein "Weihnachts-Tee". Aber eben nur, wenn schon was da ist! Verstärken ja, auslösen nein...und die "harten Sachen", wie willow schreibt, sind eh nicht ratsam
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2015
6 Antwort
@laura1998 wenn dein Kind bereit ist und nur dann ist es möglich mit diesen Hausmittelchen etwas auszulösen. Als der Termin zur Einleitung damals immer näher rückte hab ich auch mit Milchreis und einer extra Portion Zimt versucht, viel laufen, Sex, heiß Baden nen Tee den mir die Hebamme empfohlen hat, Akupunktur etc. Nichts hat sich getan. Und wie schon gesagt wurde von den harten Mitteln auf jedenfall die Finger lassen, denn das kann uu gewaltig nach hinten los gehen.
Jacky220789
Jacky220789 | 04.11.2015

ERFAHRE MEHR:

Yogi-Tee 37 SSW?
31.08.2015 | 12 Antworten
wehenfördernd!? Himbeerblättertee
06.09.2012 | 7 Antworten
ingwer-zimt-Nelken-Tee erfahrungen?
16.12.2011 | 6 Antworten
Yogi tee oder himbeerblätter tee?
02.09.2010 | 14 Antworten
wehenfördernd?
06.07.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading