⎯ Wir lieben Familie ⎯

Helft mir mal ganz fix!

Mullemauz
Mullemauz
14.06.2012 | 46 Antworten
Darf ich in der Frühschwangerschaft (11+6 SSW) dänischen Makrelensalat essen? Hab da grad voll Jank nach ... (kirchern)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

46 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
bäääääääääääääääh wie ekelig! Aber ja du darfst so gut wie alles essen! Bis auf rohes Fleisch/Fisch geht alles.
Jungemama2287
Jungemama2287 | 14.06.2012
2 Antwort
ist der dänische Makrelensalat
Blue83
Blue83 | 14.06.2012
3 Antwort
@Blue83 Weiß ich nicht ich esse sowas nicht!Eigentlich kann man ja wirklich alles essen auch Mett wie du schon sagst . man sollte aber jedoch aufpassen das es immer frisch ist genauso wie Fisch einfach wegen Salmonellen usw . aber das ist ja auch in der Nichtschwangerschaft so das man da aufpassen soll! Ich hab auch alles gegessen auf was ich Lust hatte, solange es einem bekommt, wieso nicht?
Jungemama2287
Jungemama2287 | 14.06.2012
4 Antwort
Wenn die Markrele nicht roh und nicht geräuchert ist, dann kannst du den Salat essen. Dass man bis auf rohem Fisch und rohes Fleisch alles essen darf, ist ja nun ein Irrglaube. Streng genommen könntest du frischen rohen Fisch sogar essen, wenn du sicher sein kannst, dass er noch nicht lange liegt, denn dann ist die Gefahr, an Listerien zu erkranken, ziemlich gering. Das gleiche gilt für rohe Eier. An der Schale sind häufger mal Listerien, deswegen sind rohe Eier gefährlich. Aber dennoch ist es unwahrscheinlich, daran zu erkranken. Schinken und Räucherlachs sind auch nicht roh, soll man aber auch nicht essen. Bei Fleisch sind es Toxoplasmose und Listerien, die man sich holen kann, bei Fisch und Rohmilchkäse sind es die Listerien und in seltenen Fällen Salmonellen . Wenn du dich informieren willst, schau mal auf der Seite "was-wir-essen.de", da kannst du sehen, was Schwangere nicht essen sollten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
5 Antwort
@Maulende-Myrthe Räucherlachs hab ich auch schon gegessen .
Mullemauz
Mullemauz | 14.06.2012
6 Antwort
Ich kann es nicht oft genug betonen, bei dieser sich ständig wiederholenden Quatscherei mancher Frauen hier darüber, dass sie alles gegessen haben, was sie wollten und das Kind ja gesund sei. DAS IST RUSSISCHES ROULETTE! Ich möchte es rausschreien, weil diese Märchen hier immer wieder erzählt werden, dass es nicht schadet, Mett zu essen, weil es bei manchen gut gegangen ist. Ich kenne zwei Frauen, die ihre Kinder nach der 20. SSW verloren haben, die eine, weil sie Mett gegessen hat, die andere, weil sie Rohmilchkäse gegessen hat. Das Fleisch war Toxoplasmose verseucht, der Käse mit Listerien. Natürlich ist das selten, aber wer um Himmels Willen spielt denn für ein Mettbrötchen mit dem Leben des eigenen Kindes?! Ihr wisst einfach nicht, wovon ihr redet, wenn ihr dazu ratet, alles zu essen, was einem bekommt. Das ist einfach sträflich und ich kriege Aggressionen, wenn ich diesen Mist hier immer wieder lese! Babys STERBEN! an Toxoplasmose und Listerien. Rafft ihr das nicht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
7 Antwort
Hmm nun weiß ich gar nicht mehr, ob ich überhaupt Makrelensalat nehmen soll .
Mullemauz
Mullemauz | 14.06.2012
8 Antwort
@Mullemauz Wenn es gut gegangen ist mit dem Lachs, ist es ja nicht schlimm. Aber dann isst du jetzt für den Rest der Schwangerschaft eben keinen Räucherlachs mehr. Die Wahrscheinlichkeit, sich zu infizieren, ist gering, aber sie ist halt nun mal gegeben. Da ändern auch die Weiber hier nichts, die damit um sich schmeißen, dass man alles essen kann, was man will, nur weil es bei ihnen glücklicherweise gut gegangen ist. Du weißt es ab heute besser und ich wünsche dir und deinem Baby, dass du einfach aufpasst. Immerhin hast du gefragt. Aber bei den Antworten auf diese Essensfragen bei Schwangeren verfluche ich Foren wie mamiweb, weil Schwangere dazu angestiftet werden, das Leben ihres Kindes zu riskieren, einfach nur um einen Hunger zu stillen. Wie mich das ankotzt. Du kannst nichts dafür, nimm das nicht persönlich, dass ich mich so aufrege. Ich kann es einfach nicht lesen. Manche Frauen sind einfach unbelehrbar und das macht mich wütend, da es hier um das Leben von Babys geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
9 Antwort
ich verzichte momentan auf alles, wo ich mir nicht sicher bin, ob es wirklich durchgebraten bzw nicht mehr roh ist. klar ist es schwer, aber mir geht mein baby einfach vor. du könntest höchstens mal versuchen zu googlen, ob der fisch roh oder geräuchert usw ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
10 Antwort
Es ist übrigens dieser Salat wonach ich so janke: http://www.marktplatz-daenemark.de/Lebensmittel/Graasten-Salate/Makrelsalat.html
Mullemauz
Mullemauz | 14.06.2012
11 Antwort
Ich sag jetzt mal gar nichts dazu . denn irgendwie wiederspricht sich hier nun alles . Erst ist es ein Irrglaube das mann bis auf das und das alles Essen darf, dann wiederum darf man es doch essen wenn man drauf achtet das es frisch ist. Dann wiederum ist es doch nicht gut und man soll aufpassen weil ja Babys dran sterben können? Irgendwie total verwirrend!
Jungemama2287
Jungemama2287 | 14.06.2012
12 Antwort
@Mullemauz Der ist garantiert nicht roh. Ich bin sicher, den kannst du essen. Ich hab eben bei kochbar geguckt, da steht, dass man die Markrele kochen musst. Ich nehme an, die Markrele hier wird auch gekocht oder mit Konservierungsmitteln haltbar gemacht worden sein. Kannst du essen, denke ich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
13 Antwort
@Jungemama Ich widerspreche mir hier gar nicht. Wenn ich mir meinen Fisch aus dem Teich angel und mit nach Hause nehme und ihn gleich verzehre, kann ich sicher sein, dass er frisch ist. Wenn ich ihn direkt vom Hafen hole, ebenfalls. Wenn ich ihn mir aus der Auslage im Supermarkt hole, kann ich nicht sicher sein. Da widerspricht sich gar nichts. Wenn ich Eier frisch vom Bauern kaufe und die Eier vor dem Aufschlagen wasche, kann ich mir auch nichts holen. Man kann ein bisschen seinen Verstand einschalten in Bezug auf die Bewertung, ob etwas frisch ist oder nicht. ICH entscheide, ob ich das beurteilen kann oder ob ich davon abhängig bin, was der Supermarkt dran schreibt. Verstehst du das besser?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
14 Antwort
@Jungemama Und nur zur Info und ich hoffe, das verwirrt dich nicht wieder: Fleisch kann auch frisch mit Toxoplasmose verseucht sein und sollte daher NIE roh gegessen werden, auch nicht, wenn man weiß, dass es gerade vom Schlachter kommt. Ich habe nämlich nicht gesagt, dass man alles oder "es" essen kann, wenn es frisch ist, sondern dass man rohen Fisch essen kann, wenn man weiß, dass er wirklich frisch ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
15 Antwort
Und dann gibt es noch Frauen, die imun gegen Toxoplasmose sind . Aber das führt jetzt zu weit!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.06.2012
16 Antwort
@Maulende-Myrthe Danke das verstehe ich wohl! Was ich nicht verstehe sind Sätze wie: Streng genommen könntest du frischen rohen Fisch sogar essen, wenn du sicher sein kannst, dass er noch nicht lange liegt, denn dann ist die Gefahr, an Listerien zu erkranken, ziemlich gering. Das gleiche gilt für rohe Eier. An der Schale sind häufger mal Listerien, deswegen sind rohe Eier gefährlich. Aber dennoch ist es unwahrscheinlich, daran zu erkranken. ODER: Bei Fleisch sind es Toxoplasmose und Listerien, die man sich holen kann, bei Fisch und Rohmilchkäse sind es die Listerien und in seltenen Fällen Salmonellen . Aber dann sagen:wenn ich diesen Mist hier immer wieder lese! Babys STERBEN! an Toxoplasmose und Listerien wiederspricht sich das dann meiner Meinung nach. UND wenn ich schwanger bin und weiß das roher Fisch nicht sonderlich gut bin, achte ich doch umso mehr auf die Frische das er nicht lange gelegen ist.
Jungemama2287
Jungemama2287 | 14.06.2012
17 Antwort
@AliceimWunderla ja, die gibt es - haufenweise ich zb gehör aber leider nicht dazu, obwohl ich schon unmengen rohes fleisch in meinem leben gegessen hab .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
18 Antwort
@AliceimWunderla Und ich bin eine davon!
Jungemama2287
Jungemama2287 | 14.06.2012
19 Antwort
@AliceimWunderla Das stimmt, Caro und es wäre dann super, wenn man dann einfach rohes Fleisch essen könnte. Das Problem dabei ist aber, dass rohes Fleisch eben nicht nur toxoplasmoseverseucht sein kann, sondern leider ebenfalls mit Listerien verseucht sein kann, wie erst junge Vorkommnisse bei der Salami von Aldi Süd zeigten. Deswegen ist auch das nicht unkritisch, wenn man rohes Fleisch isst, weil man bereits Toxoplasmose hatte und sich daher sicher wähnt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
20 Antwort
@AliceimWunderla Ich bin immun dagegen, aber trotzdem darf mein Männe schöön weiter das Katzenklo putzen
Mullemauz
Mullemauz | 14.06.2012
21 Antwort
@Jungemama Ich dachte, du wolltest dazu nichts sagen? Salmonellen gefährden das Kind nicht direkt, weil sie nicht in den Blutkreislauf übergehen. Das nur zur Info. Du willst mich einfach nicht verstehen. Ich denke, ich habe mich sehr eindeutig ausgedrückt. Ich habe rohe Eier während der SS gegessen, weil ich ausschließen konnte, dass sie Listerien enthalten. Schale gewaschen, ganz frische vom Bauern genommen, Ende. Fisch habe ich roh oder geräuchert nicht gegessen, weil ich nicht am Wasser wohne, wo sie frisch von Angel auf den Teller wandern und so würde ich es auch jedem raten. Mett und anderes rohes Fleisch kann man NICHT frisch essen, weil Toxoplasmose nichts mit Frische zu tun hat. Man kann das dem Fleisch nicht ansehen, ob es Toxoplasmoseerreger trägt, auch nicht, wenn du es dir aus dem vor 10 Sekunden getöteten Tier rausschneidest. Ich widerspreche mir nicht, du verstehst mich nur nicht. Auf diesem Gebiet hier bin ich bestens informiert, auch wenn dir das nicht gefällt ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
22 Antwort
Richtig! Die Listerien! Aber es macht die Sache beim Kochen zumindest einfacher! Falls ich mal in der Schwangerschaft in die Verlegenheit kam, rohes Fleisch anbraten zu müssen, hatte ich ganz tolle enganliegende ARBEITSHANDSCHUHE von meinem Mann .
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.06.2012
23 Antwort
Bevor ich schwanger war wusste ich noch nicht mal was von Toxoplasmose und hätte es auch nicht gewusst, wenn mich zufällig jemand drauf angesprochen hätte. Und selbst meine Ärzte hatten mich nie drauf angesprochen, hätte ich nicht selbst danach gefragt.Also kann es meiner Meinung nach nicht so schlimm bzw wichtig sein! Und wenn man danach geht, was alles schlimm und schlecht für das Baby ist, sollte man am besten in der Schwangerschaft seine Kazte verkaufen oder sich keine Anschaffen, denn da kann man sich ebenso Toxoplasmose holen!
Jungemama2287
Jungemama2287 | 14.06.2012
24 Antwort
@Jungemama2287 Das ist einfach Blödsinn, was du jetzt redest. Dann geh hin und erzähl allen, dass das alles nicht so schlimm ist. Ich bemühe mich nun, deine penetrante Uneinsichtigkeit nicht zu bewerten. Du weißt es halt nicht besser und hast offenbar auch nicht gelernt zu sehen, dass es manchmal Leute gibt, die auf einem Gebiet mehr wissen als du und dass du dich auch mal vertun kannst. Denk also, was du willst und rate Müttern weiter dazu, Mett zu essen, wenn es frisch ist. Wenn du dich damit besser fühlst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
25 Antwort
Also, ich bin - trotz zwei Katzen - nicht imun gegen Toxoplasmose. Und habe in der ersten Schwangerschaft ausgiebig mir das Thema erschlossen. Katzen sind da gar nicht mal das größte Problem, da sich die Larven erst nach ca. 2 Tagen im Katzenklo bilden. Und wer nen Klo so lange stehen lässt, der hat andere Probleme . Bei Hauskatzen, die kein rohes Fleisch fressen, ist auch erstmal die Frage, wo die Katzen sich das akut herholen sollten . Schlimmer ist da, z.B. Gartenarbeit, wenn man da an altes Kot von freilaufenden Katzen gerät. Die Überträger sind 21 Tage ansteckend! Und halt eben rohes Fleisch. Also essen schon mal gar nicht, aber auch bei der Zubereitung acht geben . Warum ich da so pingelig war? Weil ich einen Fachartikel gelesen habe, in dem aufgelistet war, was sich in welcher Schwangerschaftswoche entwickelt und wie sich eine Ansteckung auf Fehlbildungen usw. auswirkt . Das hat mich echt erschreckt .
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.06.2012
26 Antwort
Ey, ich hab geschrieben und die 23 noch nicht nicht gelesen! Das passt ja gerade wie die Faust aufs Auge!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.06.2012
27 Antwort
Wiki kann helfen: Im ersten Trimenon entwickeln 70 % der infizierten Kinder eine konnatale Toxoplasmose, die meist zur Fehlgeburt führt. Im zweiten und dritten Trimenon entwickeln 30 bzw. 10 % eine konnatale Toxoplasmose, die in 75 bzw. 90 % in eine latente Toxoplasmose übergeht und zu erheblichen Beeinträchtigungen beim Kind führt . Die infizierten Kinder können epileptische Anfälle, kognitive Einschränkungen, Schäden an der Leber, Lunge, Gehirn, Augen, Herzmuskel und Hirnhaut aufweisen. Ein Viertel der vor der Geburt infizierten Kinder durch Toxoplasma gondii haben geistige Behinderungen, Spastiken, Epilepsie, Hydrocephalus und Verkalkungen der Hirngefäße. Die typische Trias, bestehend aus Wasserkopf, intrazerebraler Verkalkung und Chorioretinitis, wird jedoch nur bei 2 % der Betroffenen ausgeprägt.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.06.2012
28 Antwort
@Maulende-Myrthe Und hier irrst du dich! Ich hab keinerlei Probleme etwas zuzugeben wenn ich etwas nicht weiß oder ich mich vertue.Im Gegenteil keiner ist allwissend. Jedoch ist es meine Meinung das sich das in deinen Texten wiederspricht.Denn ich haben ebnso erwähnt das wenn alles frisch ist, genießbar ist. Aber nun gut, jeder sollte das machen was er für richtig hält! Mettbrötchen hin oder her .
Jungemama2287
Jungemama2287 | 14.06.2012
29 Antwort
@Jungemama2287 Ich seh den Unterschied bei euch beiden . Maulende-Myrthe bezog sich auf Eier und Fisch! Du hast zusätzlich noch das rohe Fleisch aufgelistet . Und da ist ein Unterschied, da rohes Fleisch in der Regel blutig ist . Und da kann man halt, auch wenn man noch vorm Schlachthof das Fleisch isst, die Toxoplasmose nicht ausschließen . Ich gebe zu, dass ich nicht weiß, wie das mit den Listerien im Fleisch ist, kann mir aber gut vorstellen, dass es da - auf Grund des Blutes - ähnlich ist .
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.06.2012
30 Antwort
@Maulende-Myrthe genau und wenn ich mir mein Mett oder sonst was bei meinem Schlachter kaufe der selbst schlachtet und dort Brötchen frisch vor deinen Augen belegt mit dem was du aus der Theke haben möchtest, kann ich mir auch sicher sein das da nichts bei ist, denn wäre es anders könnte er sein Betrieb wohl zu machen, und er wurde mehrfach ausgezeichnet, und wenn man es abgepackt kauft im Supermarkt sind da wohl genauso viele Konservierungsstoffe drin wie in dem Salat den sie ja essen kann nach deiner Aussage. Angestiftet wird hier wohl niemand nur weil man sagt man hat alles gegessen, man kann auch alles übertreiben, dann fahr auch kein Auto mehr weil es ja Babys gab die beim Unfall ums Leben kamen, also diese Aussagen immer.
Blue83
Blue83 | 14.06.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

hy an alle! bitte helft mir.
28.01.2014 | 21 Antworten
bitte helft mir
06.03.2013 | 26 Antworten
analvenentrombose bittel helft mir
05.05.2012 | 9 Antworten
helft mir
17.02.2012 | 14 Antworten
bitte helft mir
06.12.2011 | 33 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x