Zyste im Kopf des Babys

Strandsophie
Strandsophie
11.04.2011 | 5 Antworten
Wie ging es bei euch aus? In welcher Woche wurde das festgestellt? Nach wie vielen Wochen war die Zyste verschwunden? Oder gab es negativ-Folgen???

Will das Thema nicht überbewerten, aber freue mich über Erfahrungsberichte sehr! Danke (happy00)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Bei der Zweittrimesteruntersuchung in der 21. SSW wurde eine 1 cm große Zyste entdeckt. Bin jetzt in der 25. SSW. War am Dienstag, 4 Wochen später, nochmal zur Nachkontrolle. Die Zyste ist auf 3-4 mm geschrumpft. Bis zur 30. SSW wird sie wahrscheinlich ganz weg sein.
MariaMario
MariaMario | 11.04.2013
4 Antwort
bei ner bekannten von mir wurde das auch so in der 17ten woche
oder so festgestellt. mittlerweile kommt nächste woche das baby und die ärzte haben nichts mehr von ner zyste gesehen . vlg
larajoy666
larajoy666 | 12.04.2011
3 Antwort
Hab zwar keinen Erfahrungsbericht, aber im
Netz ein Forum gefunden, in dem die Frage auch mal gestellt wurde. Schau mal hier: http://www.maximilianprojekt.com/wbb3/forum/wbb/index.php?page=Thread&threadID=8209 Vielleicht gibt dir das ja etwas Aufschluss. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2011
2 Antwort
Ach das kenn ich
bei uns wurde auch eine einseitige plexuszyste festgestellt das war um die 18.ssw. Bei der nächsten kontrolle quasi nach 4 wochen war sie wieder weg.. Denke auch in deinem fall ist es kein grund zur sorge.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2011
1 Antwort
Meine
kleinere Tochter hatte beim großen Organscreening - schlag mich tot, in der 21. oder 22. SSW??? - eine Ventrikelzyste im Gehirn. Der Arzt erklärte mir, dass es ein isolierter Befund sei, weil es ansonsten keine Auffälligkeiten gab und daher davon auszugehen sei, dass sich die Zyste auswächst. Nur, wenn noch andere Auffälligkeiten wie Verkalkungen bestünden, sollte man ein Feinscreening machen lassen. Wir haben also abgewartet und vier oder sechs Wochen später war die Zyste bereits weg. Ich war damals auch etwas unruhig, habe dann aber auch im Internet etwas recherchiert und sah das, was mein Arzt mir gesagt hatte, bestätigt. Solche Zysten fallen halt heute einfach häufiger auf, weil die Geräte besser geworden sind. Eine Zyste ist daher eigentlich kein Indikator mehr für eine Behinderung/einen Gendefekt. Bis spätestens zum 6. Monat nach der Geburt haben sich 99% aller Ventrikelzysten von alleine ausgewachsen, die allermeisten bis zur 26. SSW.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Immer wieder diese blöde zyste - -
21.06.2012 | 0 Antworten
Kopf des Babys zu klein 35 SSW
19.09.2011 | 4 Antworten
Schmerzen im Unterleib Zyste von 5cm
01.03.2011 | 5 Antworten
Zyste - wer hatte damit schon Probleme?
26.01.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading