⎯ Wir lieben Familie ⎯

Sodbrennen in der ss

MamiMaus87
MamiMaus87
06.10.2010 | 7 Antworten
Was kann ich dagegen machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo
Hm . Milch trinken, ganze Mandeln kauen, beim Liegen den Oberkörper hoch lagern . Das ist übel, ich weiß :-/
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2010
2 Antwort
ich hatte das auch ganz schlimm....eigentlich 24 std. am tag
aber geholfen hat nix . mein kleiner ist jetzt 20 monate und es ist bis jetzt nie ganz weggegangen! hab ganz arge magenprobleme bokommen und nehm staendig irgendwelche medikamente deswegen!
susi_nolan
susi_nolan | 06.10.2010
3 Antwort
bei Sodbrennen
habe ich immer ananas gegessen oder walnüsse. hat ganz gut geholfen. ansonsten fällt mir jetzt nichts ein. frag doch auch nochmal deine FÄ oder wenn du schon eine hast die Hebamme Viel erfolg.
danimart
danimart | 06.10.2010
4 Antwort
bei sodbrennen
kannst du dir in der apotheke auch "rennie" kaufen das sind pfefferminztabletten zu kauen oder lutschen. allerdings helfen diese auch nicht immer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2010
5 Antwort
huhu
war gestern erst bei meiner FÄ und habe das thema Sodbrennen angesprpochen, weil es bei mir diesmal echt super schlimm ist! Sie sagte ich kann Rennie nehmen oder Kaiser Natron . habe mir gestern noch das Natron gekauft, aber das bekomme ich nicht runter . einfach zu widerlich! Nun werde ich es mal mit Rennier versuchen. Dir noch alles Gute!
Loonetta
Loonetta | 06.10.2010
6 Antwort
...
Danke, werd ich mir gleich mal besorgen.
MamiMaus87
MamiMaus87 | 06.10.2010
7 Antwort
Vielleicht hilft es der einen oder der anderen: Also ich kenne Sodbrennen auch zu gut. Während meiner ersten Schwangerschaft hatte ich damit überhaupt keine Probleme, obwohl ich das Sodbrennen seit meiner Kindheit kenne. Dafür hat mich das in dieser Schwangerschaft sehr schlimm erwischt .Jedenfalls habe ich wirklich alles mögliche ausprobiert vom Haferbrei-Kauen über Nüsse und Senf, Talcid und Rennie bis löffelweise Natron- und Backpulver-Einnehmen . Es hat nichts geholfen! Vor ziemlich genau 11 Wochen habe ich das Aloe-Vera-Gel probiert. Seit diesem Abend habe ich keine Beschwerden mehr gehabt!Habe auch heraus gefunden, dass Aloe Vera den Körper der Mutter entschlacken und entsäuern soll und damit nicht nur der Mutter gut tun sondern das Neugeborene ebenfalls von Blähungen und Koliken befreien kann. Das kann ich aber aus eigener Erfahrung noch nicht bestätigen.Wer keinen LR-Berater kennt, hier habe ich es bestellt: http://www.loewens.net.Ich nehme das Gel mit Honig.
mamy333
mamy333 | 06.08.2012

ERFAHRE MEHR:

Zu starkes sodbrennen
27.08.2014 | 16 Antworten
Heul! Die ganze Nacht Sodbrennen !
27.11.2012 | 8 Antworten
Sodbrennen und Übelkeit
22.10.2012 | 4 Antworten
Sodbrennen 26.ssw
25.09.2012 | 4 Antworten
Furchtbares Sodbrennen 23 SSW
27.06.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x