Welches Milchpulver für den Anfang?

fancy78
fancy78
29.09.2009 | 18 Antworten
Bin jetzt in der 32. SSW und habe heute Fläschchen und solche Sachen gekauft, hab mir bei der Gelegenheit auch die ganzen Milchpulver angeschaut. Da ich nicht stillen werde, wollte ich schon mal eine Packung zu Hause haben. Bloß für welche Marke soll ich mich entscheiden? Habt Ihr die genommen, die im Krankenhaus gefüttert wurde? Es sind ja auch ganz schöne Preisunterschiede da. Bebivita habe ich gesehen für 3, 95 € und zum Beispiel Hipp und so für 11 oder 12 €. Woher soll ich denn wissen welche nun die richtige ist? Würde mich über eure Meinung sehr freuen, und vielen Dank im voraus.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wir hatten
auch Hipp-Bio Milch die hat unsere Maus am besten vertragen!!!
MarleensMum
MarleensMum | 29.09.2009
2 Antwort
..
mach mit dem weiter, was im krankenhaus gefüttert wird. ich hatte humana pre. bleib bei pre, das ist ähnlich der mumi und wird auch meist im kh gegeben. beba ist da üblich. ich konnt wählen
zoe100
zoe100 | 29.09.2009
3 Antwort
im prinzip kannst nehmen welche du magst
sie wären nicht alle auf dem markt wenn sie schlecht wären fang am besten mit einer pre milch an von irgendeiner marke und dann wirst du ja sehen ob dein kind die verträgt oder nicht! mein sohn hat damals am anfang milasan bekommen davon bekam er aber verstopfungen und ich bin umgestiegen auf lasana und die fand ich super
Taylor7
Taylor7 | 29.09.2009
4 Antwort
hejj
ich gebe meiner meiner klein maus Beba... find es super...es is nich zu teuer aber auch nich zu billig....
mami181
mami181 | 29.09.2009
5 Antwort
hmm
warum stillst du nicht, ist doch des beste für dein baby? aber milchpulver kann ich nicht sagen was des beste ist wir haben aptamil genommen, ist aber des teuerste. bebivita soll gut sein... viel glück und spaß mit deinem nachwuchs, liebe grüße
Lissi26
Lissi26 | 29.09.2009
6 Antwort
Vielleicht...
solltest du am Anfang mal die weiternehmen, die das Kleine im KK bekommen hat und nach ner Weile, wenn das Baby kräftiger ist und es dem Anschein nach gut vertragen kann, kannst du ja auf eine andere wechseln. Ich musste das Stillen leider nach 1 Woche aufgeben und danach haben wir sehr gute Erfahrungen mit Bebivita Pre gemacht. Und günstig ist die noch dazu. Alles Gute
Quetsche83
Quetsche83 | 29.09.2009
7 Antwort
bebivita oder milupa
ist kein unterschied, wird in der selben firma abgefüllt also pre nahrungen taugen meist nix da wird das kind nicht wirklich satt von, ich würde am anfang mit der 1er nahrung beginnen die gilt ja auch ab geburt. also von aptamil, was auch in den meisten KH gefüttert wird wurde meiner wund, dann habe ich ihm Bebivita gegeben und gebe es heute noch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.09.2009
8 Antwort
..
Meine zwei haben im KH die Aptamil Pre Nahrung bekommen. Zuhause bin ich dann nach kurzer Zeit auf Bebivita umgestiegen. 13 Euro pro Packung bei zwei Kindern war mir dann nich etwas zu teuer.
Tischi
Tischi | 29.09.2009
9 Antwort
Nur damit es mal einer sagt:
Warum stillst du nicht? Wenigstens für 4 Monate? Oder nimmst du Medis? Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.09.2009
10 Antwort
ich
hatte am anfang nestle beba pre- nahrung... habe schon viel hier gelesen, dass die kleinen von z.b. milasan blähungen bekommen haben, oder viel gespuckt haben. aber das musst du entscheiden. nur wechsel nicht immer hin und her, das verträgt der kleine magen nämlich auch nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.09.2009
11 Antwort
Kann...
Milasan empfehlen. Ob Pre, 1er, 2er oder 3er meine haben alles super vertragen. Bei Hipp und so zahlste halt die Marke.
kaba4
kaba4 | 29.09.2009
12 Antwort
Ich
kann nur APTAMIL empfehlen. Wir sind von AlETE umgestiegen und unser Sohn hatte keine Bauchschmerzen mehr. Kein Pupsen, kein drücken, kein Weinen. Und das Bäuern ging wie von selbst. Ist natürlich nicht ganz billig. 800gramm ca 15€. Aber echt super. LG
CYRI
CYRI | 29.09.2009
13 Antwort
Wir hatten am Anfang Aptamil...
aber davon ist Sohnemann nicht satt geworden . Haben dann auf Hipp Bio geweselt. Da war dann alles super. Bebivita PRE hatten wir auch, aber da haben wir die halbe Packung weggeschmissen, weil die Milch irgendwie komisch war, u.a. auch flockig in der Packung. Aber da war die PRE von Bebivita ganz frisch auf den Markt gekommen. Jetzt wird Sohnemann bald 1 Jahr alt und bekommt immer noch Hipp. Allerdings schon lange nicht mehr die PRE...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 29.09.2009
14 Antwort
Hallo
meiner bekommt jetzt nach 4 Monaten Stillzeit Humana pre Hypoallergen, ist zwar recht teuer aber mein Kinderarzt sagte zu mir ich soll auf jeden Fall Hypoallergen nehmen weil unser Kleiner sehr trockene Haut hat. Vertragen tut er die sehr gut. LG
Chau
Chau | 29.09.2009
15 Antwort
wir
nehmen Milasan habe die auch schon immer genommen. Ich glaube ich würde es einfach mal ausprobieren was Dein Kind nachher verträgt. LG
Mausebär81
Mausebär81 | 29.09.2009
16 Antwort
@finni1989
das ist nicht wahr!! bebivita nicht gleich milupa! @fancy78 wir konnten uns aussuchen welche milch in der klinik gefüttert wird, wir haben uns für aptamil pre entschieden und nehmen die auch immernoch, unser sohn ist 6monate und ein paar tage....sind sehr zu frieden damit, kostet allerdings 15 € pro 800g.... alles gute für dich!!! lg romy
Romy2
Romy2 | 29.09.2009
17 Antwort
milupa
ich habe milupa minumil genommen, das ist auch nich so teuer und meine hat es gut vertragen!
Sweetmummy08
Sweetmummy08 | 29.09.2009
18 Antwort
Vielen Dank für die vielen Antworten
werde mal im Krankenhaus nachfragen, was dort gefüttert wird. Werde dann vielleicht später auf Bebivita umsteigen, der Preisunterschied ist ja schon sehr groß. Hatte nur die Befürchtung das billig = schlecht und teuer = gut bedeutet. LG fancy78
fancy78
fancy78 | 29.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Ab wann kein Milchpulver mehr?
19.12.2012 | 15 Antworten
woher bekomme ich jetzt Milchpulver?
24.10.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading