An alle "Hochschwangeren"

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.10.2008 | 8 Antworten
Hallo! Wie macht ihr das eigentlich mit eurem Haushalt?

Das ganze alltägliche Putzen, Aufräumen, Kochen, Betten machen, Staubsaugen bzw. Aufkehren, Aufwischen, Einkaufen, Wäsche waschen und aufhängen, etc..

Ich schaffe das alles nicht mehr ..
Ich mach zwar immer ein bißchen, dann muss ich wieder vom Körper her eine Pause machen und dann sitz ich hier .. Mir gehts jetzt eigentlich nicht soo schlecht - klar, ich hab Rückenschmerzen, Müdigkeit, Atembeschwerden, der Bauch stört beim Bücken und überhaupt, manchmal fühlt es sich an als wenn der Bauch platzt - aber eigentlich müsste es doch noch zu schaffen sein .. Mein Mann hilft mir auch, aber ich komm nicht in die Gänge, obwohl ich mir immer vornehme, wenigstens das Nötigste zu machen - das bleibt aber auch liegen .. :-(

Wie schafft ihr das noch?

Liebe Grüße Denise
-
♥ 36. SSW - ET 21.11. - noch 31 Tage ♥
Elias´HP: www.klitzekleiner.jimdo.com
Bitte bewerten: www.schoenste-kugel.de/_galerie_/index.php?id=319&next
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
hochschwanger *hihiihi*
bin in der 37.+2ssw und mir gehts auch so das ich nicht hinterher komme.... es geht halt nicht mehr so wie vor her der bauch stört ich kann mich nicht gut bewegen und der körper ist einfach schneller aus der pusst!!!! ich muss wenigstens kein mittag kochen, macht meine schwiegermutter für mich bis das baby da ist !
vika22
vika22 | 21.10.2008
7 Antwort
...
In meiner ersten schwangerschaft war ich faul und hab wirklich nur das nötigste gemacht... In der zweiten ging das nicht... Ich bin bis zum 7. voll arbeiten gegangen, hab meinen großen zur Kita gebracht und abgeholt, den Buggy die Treppen hoch geschleppt. einkaufen, kochen und putzen habe ich auch bis zum schluß übernommen... das war zum einen möglich weil ich mir ganz viele kleine Pausen gegönnt habe, staubsaugen-pause-kochen-pause-abwaschen-pause u.s.w streß hab ich mir keinen gemacht und auch nicht machen lassen! zum anderen hatte ich keine wahl weil mein Mann arbeitsbedingt einige Monate im Ausland war... das wichtigste ist das man dran denkt das eine schwangerschaft keine krankheit ist... man sollte sie genießen, klar, aber nicht alles schleifen lassen :-)
Pupsie
Pupsie | 21.10.2008
6 Antwort
hallo
habe alles alleine gemacht aber nur so wie ich konnte die nasse wäsche hat mir meine nachbarin aus dem keller geholt erhole dich jetzt wenn das baby da ist wird alles noch schwieriger
alex1604
alex1604 | 21.10.2008
5 Antwort
also
ich mache das alles so wie es geht, muss zwar auch viele pausen machen oder wenn viel anliegt teile ich meistens alles auf, das ich sage z.b. ein tag tu ich die komplette wohnung abstauben und ein anderen tag tu ich dann saugen und wischen, wäsche geht bei mir nebenher, da ich den wäschekorb nicht lupfen darf macht das mein freund oder einer meiner geschwister...
becky1987
becky1987 | 21.10.2008
4 Antwort
Geht mir nicht besser
Ich mach etwas, dann kann ich mir erstmal eine Pause gönnen, sonst geht gar nichts mehr. Man will sovieles machen und es klappt dann nicht. Ich versuch immer kleine sachen zu machen, treppe abkehren oder aufwaschen muss mein Freund schon machen. Also zumindest die Treppe abkehren, beim einkaufen stosse ich auch schon sehr oft an meine grenzen. Bin froh wenn mein freund mitgeht und ich die Taschen nicht auch noch die Treppen hoch schleppen muss. Aber die zeit ändert sich ja auch wieder.
Kyowa
Kyowa | 21.10.2008
3 Antwort
Mir geht es ganz genauso
Unser Zwerg ist für den 18.11. ausgerechnet und ich merke jetzt gerade bei den Täglichen Arbeiten wie schwer mir das alles fällt. Mein Mann macht ziemlich viel und auch meine Eltern und Schwiegereltern. Ich mache immer ein bisschen und dann eben Pause wenn es mein Körper fordert. Bringt ja nichts wenn man sich zuviel zumutet. Das hatte ich auch schon weil ich meinte es muss alles perfekt sein, wenn ich schon den ganzen tag zu Hause bin, und am nächsten Tag hatte ich echt Probleme so das mir alles weh tat und ich gar nichts machen konnte. Das ist normal so und man darf sich diese Pausen auch mal gönnen.. Schließlich leister der Körper im Moment Schwerstarbeit, und es bleibt ja kein Dauerzustand, sondern ist in ein paar Wochen wieder anders. Wünsche dir noch recht erträgliche Wochen.
Backfisch
Backfisch | 21.10.2008
2 Antwort
hey
du machst nur was du schaffst......bei mir war das: gar nichts mehr!!! hat alles mein mann gemacht. was du nicht schaffst lässt du liegen, keine sorge. der "dreck" läuft dir nicht davon. zeit zum relaxen. bald ist baby da und dicker bauch weg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2008
1 Antwort
das meiste
macht mein Mann inzwischen. ich wasch wäsche und häng sie auf, und den Abwasch. den Rest macht er.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading