Begleitung für den Geburtsvorbereitungskurs?

whiteshoes
whiteshoes
25.11.2007 | 8 Antworten
Hallo Ihr!
Ich bin in der 32 SSW. und demnächst besucht mich eine Hebamme, um mit mir den Vorbereitungskurs durchzugehen, weil sie im Kurs selbst keine freien Plätze mehr hat. Sie hat mir dringend ans Herz gelegt, jemanden mit einzuladen, der dann bei der Geburt auch dabei sein soll. Nun ist es so, dass ich das nicht unbedingt möchte. Mein Freund bleibt bei der Geburt lieber draussen und mir ist das auch lieber so. Er will sich ganz altmodisch darauf beschränken, draussen eine Fruche in den Boden zu laufen und die Kleine zu begrüßen, wenn sie dann da ist. Auch sonst gibt es in meinem Freundeskreis niemanden, den ich wirklich dabei haben möchte. Klingt vielleicht blöd, aber ich möchte wirklich am liebsten alleine sein. Mir wird nun von allen Seiten gesagt, dass ich das jetzt noch gar nicht beurteilen kann und es dann sowieso immer anders ist. Ich selbst aber habe das Gefühl, dass es so für mich am besten ist. Könnt ihr mir dazu etwas sagen? Wart ihr alleine, war jemand dabei, gibt es hier vielleicht eine Mutter, die auch alleine sein wollte und dann auch dabei geblieben ist? Ich bin nämlich so langsam ziemlich verunsichert, weil alle darauf bestehen, dass es besser wäre und ich das jetzt noch gar nicht beurteilen kann. Könnt ihr mir helfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Dankeschön
dass Ihr so schnell antwortet! Klar kann er während der Wehen dabei sein, nur bei der Geburt selbst will ich meine Ruhe ;) Lieb von Euch, dass Ihr mir schreibt, dass ich mir nicht reinreden lassen soll, das hilft mir sehr!!
whiteshoes
whiteshoes | 25.11.2007
7 Antwort
Laß Dich nicht verrückt machen!!!
Ich bekomme erst mein Baby und war zusammen mit meinem Freund beim Vorbereitungskurs. Er möchte unbedingt dabei sein, und ich mag ihn auch dabei haben - zumindest ist unser Gefühl jetzt so! Unsere Hebamme hat auch gemeint, dass wir uns alle Optionen offen halten sollten. Unter der Geburt kann es ja sein, dass mir mein Freund bzw. seine Anwesenheit nicht angenehm ist oder eben anders herum. Also lassen wir es auf uns zukommen. Aber der Wunsch der Mami MUSS respektiert werden. Wenn Du Dich ohne Begleitung wohler fühlst, dann kann Dir das niemand vorschreiben. Du hast ja Deinen Mann in der Nähe! Laß Dich von niemandem zu einer Entscheidung drängen, völliger Blödsinn!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2007
6 Antwort
also...
ich hatte bei beiden kindern mein mann und meine mutter dabei überlege es dir gut ganz alleine ist nicht schön ich würde immer wieder wem mitnehmen!und grad dein mann der verpaßt den schönsten augenblick in seinem leben
Mischelle
Mischelle | 25.11.2007
5 Antwort
Bei mir war mein Damaliger mit dabei!
Er war zwar hauptsächlich nur am schlafen, doch als es los ging war ich froh ihn an meiner Seite zu haben! Er hatte sogar noch lange danach eine Narbe in der Hand, welche ich ihm aus Versehen mit `nem Fingernagel verpasst habe, als die Geburtswehen so stark waren! Er wischte mir den Schweiß von der Stirn, und küsste mich, nachdem unsere Tochter dann endlich da war! LG :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2007
4 Antwort
hallo
ich hatte bei der geburt meinen freund dabei gehabt. er hat die ganze zeit meine hand gehalten und mich beim pressen unterstützt. war schön das er da war, aber bei der endgültigen geburt hab ich ihn da eh nicht mehr war genommen. grins. lass dir nix einreden, nur du allein weisst was für dich besser ist. und wenn du der meinung bist, dass du duch allein wohler fühlst. dann mach das auch so. lg nati
nati82
nati82 | 25.11.2007
3 Antwort
nicht alleine
Hallo! Also bei der Geburt meines 1. Sohnes war ich nicht alleine. Mein Exmann und meine damalige beste Freundin waren dabei. Ich war froh das Sie dabei war - denn sooo schnell geht eine Geburt ja nun auch nicht und es ist dann schon schön jemand vertrautes um sich zu haben. Die einen die Hand halten oder mal was lustiges sagen. Denke aber du musst das für dich selbst entscheiden. Ich möchte auch wieder schwanger werden und wünsche mir das mein Freund dann bei der Geburt dabei ist... Aber lasse dich zu nix zwingen, aber halte dir die Option offen - das evtl. sonst deine Ma oder so - kurzfristig doch dabei sein könnte... Auch wenn dein Freund nicht mit bei der Geburt sein will, den Kurs gemeinsam zu machen, ist eigentlich sehr nett. Denn so bekommt er auch mit - was so alles auf dich zukommt... Wirst schon die richtige Entscheidung für dich treffen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2007
2 Antwort
mein mann
war dabei und das war auch gut so!!! ich war froh ihn in die hand "zu kneifen " :-) das musst du für dich alleine wissen, ich hab drauf bestanden das mein mann dabei ist und er wollte es auch selber! lass dir nicht reinreden
Mama170507
Mama170507 | 25.11.2007
1 Antwort
Ich war bei beiden Geburten alleine
Und dein Mann steht ja vor der Tür, falls du ihn dann doch noch bei dir haben möchtest. Mach wie du denkst. Immerhin bist DU diejenige, die das Kind bekommt...
JaLePa
JaLePa | 25.11.2007

ERFAHRE MEHR:

Geburtsvorbereitungskurs sinnvoll?
14.05.2013 | 15 Antworten
geburtsvorbereitungskurs ja oder nein?
23.10.2009 | 19 Antworten
ab wann geburtsvorbereitungskurs?
23.10.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading