Einkommen für Hausbau?

Muckelchen1982
Muckelchen1982
05.12.2011 | 16 Antworten
Wir überlegen zu bauen bzw ein Haus zu kaufen. Wie ist eure Erfahrung? Was muss man mindestens für ein Einkommen haben, damit sowas realistisch ist? Mit was für Nebenkosten muss man monatlich bei einem Haus rechnen? Momentan zahlen wir (Wohnung) für 109qm 450 Euro plus 200 Euro Nebenkosten plus 70 Euro Strom.

LG
MUckelchen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
unter diesen umständen rate ich euch dringend ab! laß mal was repariert werden müssen, oder auch nur die ganzen zusatzverischerungen, die ihr für ein haus braucht... oder was macht ihr, wenn zeitgleich fernseher und waschmaschine kaputtgehen?
assassas81
assassas81 | 05.12.2011
15 Antwort
Hallo in der Regel verlangen die Banken mind ein Eigenkapital von 20%. Tilgung muss bei mind 1% liegen, besser sind aber eigentlich wenn man minimmum 3% tilgen kann. Wir haben letztes Jahr ein Haus gekauft, bei uns ist es relativ teuer alles. Haben für eine 10 Jahre alte Doppelhaushälfte 285000€ gezahlt, dann kamen noch diverse Renovationen hinzu und Wünsche an Möbeln, wie Einbauküche, neues Schlaf/Wohn und Kinderzimmer etc. Garten neu angelegt und und und. Wir haben eine recht hohe Tilgung , die Nebenkosten haben wir erstmal höher angesetzt und warten nun mal die Gasrechnung, Wasserrechnung usw ab. Aber 200€ denke ich muss man mind rechnen. Rücklagen bilden wir jeden Monat von 300-500€ je nach Monat. Letzten Monat waren es nur 300€ weil Reperaturen anstanden, aber in der Regel schauen wir das es 500€ sind. Abgezahlt haben wir nach 10 Jahren.
coniectrix
coniectrix | 05.12.2011
14 Antwort
@supimami2008 stimmt...ein fester vertrag ist pflicht
Maxi2506
Maxi2506 | 05.12.2011
13 Antwort
@Muckelchen1982: wenn er kein festes einkommen hat, wird es eh schwierig. wir mussten vom meinem mann den arbeitsvertrag und die letzten 3 gehaltsabrechnungen vorlegen. ein bekannter von uns hat nur einen zeitvertrag und ist damit zur bank, wurde auch abgelehnt. lg
supimami2008
supimami2008 | 05.12.2011
12 Antwort
@maxi: bei uns würden es etwa 150.000 euro sein... aber stimmt schon...wenn dann mal was kaputt ginge, wäre es äußerst eng. MÖchte ja auch nicht jeden Cent viermal umdrehen müssen... dann hoffe ich mal, dass mein Partner bald wieder ein festes Einkommen hat. Bis dahin heißt es wohl weiterträumen... :(
Muckelchen1982
Muckelchen1982 | 05.12.2011
11 Antwort
@Muckelchen1982 zwar spielen eigenkapital und bausparvertrag eine rolle bei der kreditvergabe...aber euer einkommen ist definitiv zu niedrig...neu bauen kostet in der regel mit grundstück ab 200000€ aufwärts wir haben gekauft...mein mann verdient gut...ich jetzt auch wieder ein wenig...aber große sprünge sind nicht drin beim haus mußt du reserven bilden können und es werden diverse versicherungen fällig ect billiger wird ein eigenheim erst wenn es abbezahlt ist gegenüber einer mietswohnung
Maxi2506
Maxi2506 | 05.12.2011
10 Antwort
Danke für eure Antworten! Also wir könnten monatlich momentan nur etwa 750 Euro inkl Nebenkosten zahlen. Dann hätten wir nach Abzug der festen Kosten inkl sparen für die Kinder, Riesterrente, Kita und 50 Euro zur Seite legen für Reparatur etwa 700 Euro zum leben. Hört sich an, als wäre das nicht wirklich machbar... :( Eigenkapital haben wir so leider nur 5000 Euro bisher plus Bausparvertrag, Riester und Lebensversicherung. ZÄhlt sowas irgendwie?
Muckelchen1982
Muckelchen1982 | 05.12.2011
9 Antwort
wir haben uns auch erst ein haus gekauft, und es kommt ne menge dazu. mein mann ist alleinverdiener und kindergeld halt. wir haben erst mal die monatliche belastung niedrig gehalte und wenn der kleine in kiga geht, geh ich auch wieder auf 400 euro arbeiten. ein gewisser anteil an eigenkapital sollte vorhanden sein, ne finanzierung ohne EK machen die wengisten banken.
supimami2008
supimami2008 | 05.12.2011
8 Antwort
Nun, Bekannte von uns haben für 150.000€ ein Haus gekauft, der Mann Alleinverdiener mit 1800€ netto und 1 Kind
JonahElia
JonahElia | 05.12.2011
7 Antwort
Wir haben ein gesamteinkommen von 3300 und in manchem monat wirds mal knapp.Ich bin momentan noch im muttiurlaub. wenn ich wieder halbtags gehe hätten wir 4400-4500 dann würde es natürlich reichen. Wir haben auch nur unter dieser Voraussetzung das Haus gekauft das ich wenn die kleine 3 ist wieder halbtags arbeiten gehe.Lg
Nina19
Nina19 | 05.12.2011
6 Antwort
zwischen 2500 3000€ ist die untergrenze...war bei uns jedenfalls so...wir sind zu viert kommt aber darauf in welcher höhe ihr euch bewegt...
Maxi2506
Maxi2506 | 05.12.2011
5 Antwort
unser haus hat 150tausend gekostet, wir tilgen auf 2% und zahlen monatlich 1300 euro warm. dazu kommen noch versicherungen, grundbesitz, nachzahlungen wasser/strom etc. ihr müsst den hausbetrag aufnhemen + 10% nebenkosten + Renovierungen etc. monatlicher Sparvertrag für neues Dach, Tür etc sollt eman auch unbedingt haben. also wir haben schon recht viel gehalt aber große sprünge sind dann gar nicht mehr drin, denn am haus darf man immer zahlen und das nicht gerade wenig!!!! lg
melle2711
melle2711 | 05.12.2011
4 Antwort
also wir sind zu viert und haben ein gesamt Einkommen von 2700 Euro im Monat und das ist laut bank auch die untergrenze... wir haben 30000 eigenkapital und wollen 170000 aufnehmen
bluenightsun
bluenightsun | 05.12.2011
3 Antwort
naja ihr habt eure nebenkosten wie jetzt auch, eure versicherungen und ne wohngebäudeversicherung, grundsteuer und sowas alles wir haben das vor kurzem auch erst wieder alles durchgerechnet, weil wir auch vorhaben uns ein haus zu kaufen wenn wir was passendes finden, bzw das geld dafür da is...nen ewig langen kredit wollen wir beide nich, auch wenn wir schon ne große summe angespart haben an die auch nich rangegangen wird..wenn kredit dann wirklich mit sehr kurzer laufzeit..sprich bei uns maximal 2-3 jahre..so sicher is der job meines mannes nämlich nich als freiberufler und bei sowas wie eigenheim dürfte niemand von uns arbeitslos werden oder krank werden für längere zeit oder sonst was...wenn dann ginge es nur mit 2 einkommen..aber zig jahre können wir nich im voraus planen
gina87
gina87 | 05.12.2011
2 Antwort
Je nach dem was für ein Haus. Bei Haus-Kosten 200.000 Euro, 30 bis 35 Jahre abzahlen mit ca.800 Euro + Nebenkosten 250, - So würde es ungefähr aussehen.
olgao
olgao | 05.12.2011
1 Antwort
die rechnen 400 euro pro kopf zum leben. dann noch irgendwie paar euro pro qm und halt die ganzen verbindlichkeiten die man hat mit ein...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2011

ERFAHRE MEHR:

Familieneinkommen?
19.09.2013 | 33 Antworten
Familie mit einem Gehalt?
12.12.2012 | 24 Antworten
Was zählt zum Einkommen des Kindes?
03.07.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading