Kinderzuschlag Rückzahlung HILFE

renajosi
renajosi
12.03.2011 | 4 Antworten
Hallo Ihr lieben..
Ich habe grad meinen Briefkasten aufgemacht und hab nen schock bekommen ..
Wir haben den Weiterbewilligungsantrag abgegeben und heute den Brief bekommen, dass wir die kompletten 650€ der letzten 5 Monate zurück zahlen sollen, weil wir es zu unrecht bekommen hätten ..
Bei Antragsstellung wurde es ja aber bewilligt, daher verstehe ich einfach nicht, warum wir jetzt alles komplett zurück zahlen müssen und ich hoffe Ihr könnt mir helfen ..

Hier steht :
Nach den eingereichten Unterlagen beträgt Ihr durchschnittliches Bruttoeinkommen 2343, 60€, die für Sie geltende Mindesteinkommensgrenze von 900, 00 wird damit erreicht.

Nach den Berechnungen der Famlasse ergeben sich folgende Beträge ..
Verbleibender Gesammtbedarf 1177, 01

Zu berücksichtigendes Einommen nach $ 11, 12, 1282, 08€

Wir haben bei Antragstellung unsere Lohnabrechnungen abgegeben, unsere Fahrtkosten ect und es wurde bewilligt ..
Jetzt aber komplett zurückgefordert =(

Bitte helft mir mal weiter, haben die evtl bei der weiterbewilligung was vergessen?
Wir haben überall keine änderung eingegeben und gesagt bei der Miete sollen die vom Antrag schauen, die Vermieter sind im Ausland und ich bin immer unsicher wegen was is Heizkosten, ob Warmwasser drinnen ect.

Ich kann mir nur denken, dass die die nicht mit eingegeben haben oder die Fahrkosten oder was ..
Naja, hier mal unsere Brutto Netto Angaben von November bis März ..

Oktober 1, 169, 38 - 923, 61 (Mann)
988, 00 - 775, 77

November 1, 428, 94 (Weihnachtsgeld 150 drinnen) - 1, 112, 91 (Mann)
988, 00 - 883, 07

Dezember 1, 210, 28 - 941, 48 (Mann)
988, 00 - 861, 57

Januar 1, 270, 66 - 975, 19
988, 00 - 831, 37

Ich hab Monatlich Fahrkosten vom Ticket was die vorliegen haben von 81, 00€ und mein Mann immer abweichend, er bekommt vom AG aber immer ca. 50 - 80€ Fahrkosten.

Miete ist 500€, davon sind 60 und 70 Nebenkosten aber ich weis nicht was was ist und ob die Warmwasserdinger dabei sind ..

Bitte helft mir, muss ich alles zurück zahlen oder haben die was vergessen?
Bis Montag is noch soo lange und ich mach mich grad verrückt =((
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Re
Ihr habt ein recht hohes Einkommen, mein Mann bekommt viel weniger und wir mussten auch ne Menge nachzahlen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2011
3 Antwort
*****
Ich hab letzte Woche auch den bescheid bekommen das ich bis Mai Zuschlag bekomme!!! Muss dann alle Lohnabrechnungen von meinem Mann bis dahin abgeben!!! Sollten die daraus ermitteln wir haben zu viel muss ich auch zurückzahlen, im gegenzuck steht aber auch da wenn er zu wenig hatte bekommen wir noch was!!! Denke somit das ist richtig mit der Rückzahlung!!!
Fledermaus3
Fledermaus3 | 12.03.2011
2 Antwort
Hey du
Also, ich kenn mich damit jetzt gar nicht so recht aus, aber wenn ich euer Brutto anschaue glaube ich schon, daß das mit den Rückzahlungen stimmt. Zuschüsse/Ersatzleistungen von den Ämtern sind ja oft mit dem Hinweis, daß evtl Rückforderungen erfolgen können. Wahrscheinlich stellen die das erst korrekt fest, wenn die irgendwelche Monatsabschlüsse oder so machen. Aber bei eurer Gehaltshöhe würde ich mich drauf einstellen, daß es bei der Rückforderung bleibt... Jetzt heißt es "abwarten und Tee trinken", genaues kann dir wohl nur das Amt am MO sagen...
Genueva
Genueva | 12.03.2011
1 Antwort
....
ich denk ihr müsst es zurückzahlen habt zuviel geld. mein mann verdient so ungefähr wie deiner und bekommen das geld auch aber ich hab kein einkommen
katrin0502
katrin0502 | 12.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Wie lange Kinderzuschlag?
29.06.2011 | 10 Antworten
kinderzuschlag - nebenkosten
24.03.2011 | 4 Antworten
Kinderzuschlag / Wohngeld
20.04.2010 | 9 Antworten
Kinderzuschlag, was beifügen?
13.11.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading