Was haltet ihr von einer VOR-Verlobung?

2fach-mama
2fach-mama
08.08.2012 | 22 Antworten
Gestern Abend rief mich kurz meine beste Freundin an und sagte mir ihr Freund mit dem sie schon 6 jahre zusammen ist und auch schon 5 jahre zusammen wohnt und 2 Kinder mit ihm hat (die große Maus wird im Sep 4 jahre und die kleine im Dezember 1 jahr) hat ihr am Freitag letze Woche einen Antrag zur Vor verlobung gemacht. Sie fragte ihm dann was eine vorverlobung ist und das es sowas ja nicht gibt und wenn sie so einen antrag bekommt dann eine verlobungsantrag! Gut meinte er und sagte zu ihr ok dann machen wirs so das wir nun verlobt sind. Sie hat sich anscheinend darauf sehr gefreut und hat es halt gleich einer anderen freundin erzählt und ihr auch den ring gezeigt was sie bekommen hat von ihm. Naja das ging dann halt so in die runde und irgendwann bekamm es ein freund von ihrem freund mit und hat ihm angerufen ob das stimmt mit der verlobung und wann der polterabend wäre darauf hat er nur gesagt "welche verlobung und er wüsste nichts davon und lauter so sachen" , aber das beste ist ja meine beste freundin saß bei dem telefonat neben ihren freund im auto und hat das gehört und sie hat ihm dann auch gleich nach dem telefonat angeschossen darauf was das sollte und er sagt nur zu ihr "ja das sollte ja nur so eine verlobung zwischen uns beiden sein und nichts großes und nichts öffentliches, nur das wir beide halt wissen wir gehören zusamen den heiraten möchte ich ja nicht (das hat er schon immer gesagt das er nicht heiraten möchte) nun ja meine freundin hat ihm dann am abend den ring zurück gegeben (sie hat ihm im bad abgelegt hat sie mir gesagt und er muss den dann genommen haben. Sie hat ihm dan auch noch per sms am nächsten tag gefragt (da war er in der arbeit) was jetzt der ring bedeutet und er schrieb nur den hat er ihr aus liebe geschenkt aber was sie eben nicht versteht wieso hat er gesagt sie seien also nun verlobt! (denk) Ich hab auch nicht gewusst was ich ihr vor einen tipp óder rat geben soll den sie wünscht sich schon seit monaten einen antrag zur verlobung von ihm weil sie immer schon kinder und eine hochzeit mit ihm wollte. Den irgendwie ist sie nach dem total entäuscht von ihm und traurig! Was sagt ihr dazu? (denk)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
also eine Vor-Verlobung gibts nicht. man ist entweder vergeben, verlobt oder verheiratet. ich finde das totalen Quatsch was die da gemacht haben, der Typ will garnicht heiraten, dann braucht er auch keine Verlobung und eine Vor-Verlobung is eh Blödsinn. deine Freundin kann einem wirklich nur leid tun, meiner würde zu spüren bekommen wie er mich verletzt hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2012
21 Antwort
@gina87 ja wirklich mittenb aus dem nichts kam das so und 15 min später zu Hause stand dann fest wir heiraten das war Anfang Dezember damals und Anfang April haben wir geheiratet :D
Blue83
Blue83 | 08.08.2012
20 Antwort
was ist dann der für ein arsch? entweder man macht einen heiratsantrag oder man macht keinen!! was soll denn vorverlobung bitte sein? wenn sie schon 2 kinder von ihm hat wieso weiss sie dann net dass er net heiraten will?
larajoy666
larajoy666 | 08.08.2012
19 Antwort
"st das ein Arsch der seiner Freundin falsche Hoffnungen macht..." man glaubt kaum, wie viele Männer nicht wissen, dass die Verlobung ein verbindliches Versprechen zur Eheschließung ist! Die glauben teilweise nur, dass es so eine Art Liebesschwur ist ... Ich hoffe mal für Deine Freundin, er ist nicht fies, sondern nur ein wenig doof auf dem Gebiet ;)
BLE09
BLE09 | 08.08.2012
18 Antwort
Oh nein deine Arme Freundin die tut mir ja sooo unendlich leid! Was ist das für ein "Mann" der eine in meinen Augen heimliche Verlobung haben möchte? Man verlobt sich weil man heiraten möchte und wenn man das nicht vorhat dann lebt man einfach so zusammen. Ich finde eine Hochzeit auch sehr schön weil es in meinen Augen auch nach außen hin zeitgt das man als Paar unzertrennlich ich und immer füreinander da ist und nichts und niemanden einen trennen kann aber ändern tut sich damit nicht wirklich viel es ist einfach schön zu wissen den gleichen Namen tragen zu dürfen... Ist das ein Arsch der seiner Freundin falsche Hoffnungen macht... und mein Mann konnte damals nachdem er mir den Antrag gemacht hat kaum warten mich dann auch zu heiraten
hummel87
hummel87 | 08.08.2012
17 Antwort
Männer... pfffffffffffff Er kann einem ja FAST leid tun ;) Deine Freundin tut mir sowieso leid - diese Enttäuschung! Das schmerzt....
BLE09
BLE09 | 08.08.2012
16 Antwort
@BLE09..eben..und son ring am finger, kann auch ganz schön für verwirrung außenstehender wirken... meiner mutter is es jedenfalls direkt aufgefallen als ich den verlobungsring trug und sie hakte direkt nach.. einer meiner ex-freunde schenkte mir auch ma nen ring..nichts besonderes..aber auch da fiel es direkt auf und jeder fragte, ob wir heiraten wollen..ernst gemeint und nich nur aus spaß... dann doch lieber irgendn anderes schmuckstück, was nich so auffällt und nich "aussagekräftig" wie ein ring is, auch wenn dieser nich auf evtl. hochzeit irgendwann schließt...außer man will allen anderen dauernd alles erklären wenn die nachfragen...oder eben in form einer zeremonie vor zeugen, wie dus schon sagtest, um ständigen fragen ausm weg zu gehen
gina87
gina87 | 08.08.2012
15 Antwort
PS: Das wäre ein klassischer Fall für so ne Fernsehsendung - da kann er auftreten mit: "Du weißt, dass für mich die Ehe nur negative Gefühle auslöst - daher will ich nie heiraten. Aber ich liebe Dich, und ich will mit Dir alt werden, und das sollen alle wissen. Deshalb bin ich heute hier - damit es alle wissen." so irgendwie - damit könnt er's ausbügeln ;)
BLE09
BLE09 | 08.08.2012
14 Antwort
@Blue83 das ja ma n "antrag" :-D @2fach-mama...ich würd auch sagen, die beiden sollen sich ma in aller ruhe hinsetzen und das ganze nochma besprechen.. is schon bitter sowas was da abgelaufen is zwischen den beiden dann soll er ihr ne klare antwort geben..heiraten ja oder nein..wann is ja erstma egal...und vorverloben gibbet nich..entweder richtig oder gar nich wenn der ring für ihn ne andere bedeutung hat, dann soll ers ihr auch richtig erklären und sichs nich so einfach machen und auf ihre frage bzgl. verlobung, einfach ja sagen, obwohls gar nich stimmt
gina87
gina87 | 08.08.2012
13 Antwort
Ohne Zeugen und so, nur im Geheimen ... da ist der Lack ab - das zählt eben irgendwie nicht. Das ist halbherzig - und ein halbherziger Liebesschwur ist kränkend - dann besser gar nicht.
BLE09
BLE09 | 08.08.2012
12 Antwort
Männer!!! Na da hat er sich ja ganz schön in die Sch... gesetzt! Wie kann man nur das Wort "Verlobung" inb den Mund nehmen, wenn man nie heiraten will?? Wie hat er sich das denn vorgestellt? Dass sie ihm verspricht, falls sie je heiraten würde, würde sie nur ihn heiraten? So eine Garantie quasi? Ohne jedoch auf Ehe zu bestehen? So eine Art Treueschwur? Lieb gemeint vielleicht, aber superdoof gemacht! Wenn er ihr ohne Ehe ein Ehe-glecihes Versprechen machen will, dann muss er das schon eindeutig trennen.... und der Ring ist ja eine nette Idee, aber eine Zeremonie und Feier gehört schon auch dazu - dann eben irgendwie anders als sonst... ebenmit Treueschwur ohne Pfarrer und Standesbeamten- der Ring ist ja schon ein nach aussenhin sichtbares Symbol - das Schöne ist doch, dass man es allen sagt, und hinausschreit: es gibt nur die eine für mich- mit ihr will ich alt werden! Und eben so was vor Zeugen sagen - das ist Sinn des ganzen.
BLE09
BLE09 | 08.08.2012
11 Antwort
@Chrissi1410 ja gut diese Dinge klar, ich meinte das auch eher auf das Zwischenmenschliche bezogen, da hat sich für uns zb rein gar nichts verändert, für mich nicht wie für meinen Mann auch nicht, aber gut wir sind nun 11 Jahre zusammen und Wohnen seit 10, 5 Jahren zusammen und hatten den 6. Hochzeittag, wir kennen uns eben sehr sehr gut und haben erst nach 4, 5 Jahren geheiratet, und der Antrag war auch eher ein beschließen das wir heiraten, im Winter an ner roten Ampel "wieso hreiten wir eigendlich nicht?" ja wieso nicht, gute frage? "Ja dann lass uns doch..." ok und als wir zu Hause waren haben wir die Family angerufen und gesagt das wir heiraten werden, war bei uns alles ganz unspektakulär alles ;)
Blue83
Blue83 | 08.08.2012
10 Antwort
@Chrissi1410 naja für medizinische auskünfte gibts vollmachten und für sowas wie briefe, pakete und co ebenso..mein mann konnte auch bevor wir verheiratet waren, meine post/pakete von der poststelle abholen mit entsprechender vollmacht.. mein bruder bekam erst gestern nen gelben zettel von der post in den kasten, weil er nich da war..und selbst da kann man jemanden angeben, der für ihn die zustellung abholen kann..name, anschrift usw rauf, ausweis mitnehmen..fertig.. steuerlich hat sich für uns zumindest auch nix geändert..ob wir nun 1/1 oder 4/4 sind, is total egal bei uns is alles genauso wie vorher, außer das wir nun verheiratet sind und auch aufm papier zusammen sind..gibt keiner vor- oder nachteile
gina87
gina87 | 08.08.2012
9 Antwort
@Blue83 nee, so kannst Du das auch nicht sehen, durch eine Heirat ändert sich schon eine ganze Menge, zumindest von der rechtlichen Seite her. Schon allein, wenn einer von beiden mal ins Krankenhaus kommt, hat der andere kein Recht auf irgendeine ärztliche Auskunft, man darf keine Postsachen abholen, , steuerlich wird es viel günstiger, wenn man verheiratet ist. Ich fühle mich meinem Mann schon mehr verbunden, seit wir verheiratet sind. Es ist natürlich kein Muss zu heiraten und Kinder sind kein Grund zum heiraten, aber es ändert sich schon einiges, bzw. einiges wird einfacher.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 08.08.2012
8 Antwort
Ich wüsste nicht, dass man einen Antrag zur Verlobung gemacht bekommt, ich kenne einen Heiratsantrag, und nach dem Beschluss, in Zukunft zu heiraten, ist man verlobt! Alles andere ist doch wohl albern und Hinhaltetaktik? Heiraten muss man nicht, um als Paar glücklich zu sein, aber sie "einigen" sich darauf, verlobt zu sein, und das leugnet er dann vor Freunden... nunja, ich halte das alles für sehr merkwürdig. Würde so etwas aber auch nie per SMS klären, sondern IMMER im Gespräch, bei dem man sich gegenüber sitzt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2012
7 Antwort
So eine fiese Berg- und Talfahrt.... Also wenn, dass richtig, oder eben gar nicht. Mein Mann hat mir damals auch einen Ring aus Liebe geschenkt, da waren wir erst 4 Monate zusammen, aber er hat es auch so gesagt und nichts von Vorverlobung, so ein Quark. Sie sollte nochmal mit ihm drüber reden, dass sie heiraten möchte und dass es sie verwirrt, was er mit ihr macht. Man muss ja nicht heiraten, aber wir sind alle irgendwo noch kleine Prinzessinen und wünschen uns Kleid, Blumen und einen Ring, um alles absolut perfekt zu machen :) Eine Bekannte von mir hat vor ein paar Monaten geheiratet, den Mann, der sagte "die heirate ich nicht und Kinder mir der???? Neeeeee niemals" Sie bekommen in ein Paar Tagen wahrscheinlich schon ihr erstes gemeinsames Kind. Man muss einem Mann auch ab und zu ein wenig Zeit geben ;)
alexandersmami
alexandersmami | 08.08.2012
6 Antwort
@2fach-mama naja er wird sich nich anders zu helfen gewusst haben...eigentlich hat er ihr ja zuvor zu verstehen gegeben, dass er nich heiraten will...
gina87
gina87 | 08.08.2012
5 Antwort
@gina87 Ich hab sie dann eh gefragt hast du ihm eventuell missverstanden und er hat es anders gemeint und sie sagte nur sie habe nachgefragt was er mit vorverlobung meint und das es sowas nicht gibt endweder verlobung oder nichts und er meinte ok dann sind wir verlobt und ich denke wenn er sagt ok jetzt sind wir verlobt dann heißt das auch verlobt oder sieht das meine beste freundin falsch?
2fach-mama
2fach-mama | 08.08.2012
4 Antwort
da wird sich einer nich richtig ausgedrückt haben und sie wirds missverstanden haben...vor-verlobung hab ich auch noch nie gehört..entweder man is verlobt und hat vor zu heiraten, oder eben nich ich brauch mich nich verloben wenn ich sowieso nich vorhab zu heiraten man kann sich ja meinetwegen ketten, armbändern, ringe oder sonste was schenken mit gravur oder so, um seine verbundenheit für sich zu verdeutlichen...aber ma im ernst..so lange zusammen, 2 kinder usw usw...das reicht doch...da ändert auch kein ring oder sowas dran, wenn er nich vorhat zu heiraten...und ne hochzeit is auch nur das tüpfelchen aufm i...danach gehts genauso weiter wie bisher auch
gina87
gina87 | 08.08.2012
3 Antwort
ich denke auch das sie es missverstanden hat und er sich falsch ausgedrückt, im übrigen ist heiraten doch kein Muß mehr heute, ok ich bin verheiratet aber ausser das ich den Nachnamen gewechselt hab und ein haufen Papierkram hatte wegen Namensänderung hat sich zwischen uns rein gar nichts verändert, wirklich null, von daher kann man auch sagen hätte man sich die Kosten auch sparen können wenn man es so sieht ;) nicht falsch verstehen ich wollte auch heiraten und bin es gerne, aber wenn viele immer denken danach sei alles irgendwie anders, dann muß ich die enttäuschen, ausser auf dem Konto ändert sich nicht wirklich was von daher denke ich sie sollte es nicht so eng sehen, und noch mal in Ruhe mit ihm reden.
Blue83
Blue83 | 08.08.2012

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Türkisch / albanische Verlobung.
12.03.2016 | 6 Antworten
Nach wie langer Verlobungszeit heiraten?
12.04.2013 | 48 Antworten
was haltet ihr von kinderpsychologen?
20.02.2013 | 16 Antworten
Verlobung/Hochzeit/Ringe
14.05.2012 | 17 Antworten
Was haltet Ihr von Multi Sanostol?
27.02.2012 | 32 Antworten
was haltet ihr von so ein essensplan
31.05.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading