Jugendämter

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.07.2009 | 13 Antworten
wann wird das neue jugendamt zuständig, wenn ich von meinem hiessigen jugendamt vor schutz meines ungeborenen weg ziehe nach anderen bundesland?angeblich erziehungsungeeignet.jetzt wissen die, dass ich schwanger bin.das amt macht bestimmt antrag beim gericht.bevor das beschlossen wird vom gericht , besser mehrmals ummelden.kann das amt bis einer gewissen grenze die akte weiterleiten?und was ist mit dem gerichtsbeschluss mit z.b.inobhutnahme, wenn ich umziehe ganz weit weg?habe gehört, das dass amt die akte weiterleiten kann bis zu einer gewissen grenze.drüber hinaus müsste mich erst wieder einer anschwärzen.stimmt es.und egal wenn ihr nicht wisst um was es geht, bitte keine doofen antworten.ich möchte nur eine ehrliche antwort auf meine frage.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Was hast du gemacht
das sie das sagen??? Weswegen hat man dich angeschwärzt?
BadChica
BadChica | 03.07.2009
2 Antwort
Was hast du gemacht
das sie das sagen??? Weswegen hat man dich angeschwärzt?
BadChica
BadChica | 03.07.2009
3 Antwort
Was hast du gemacht
das sie das sagen??? Weswegen hat man dich angeschwärzt?
BadChica
BadChica | 03.07.2009
4 Antwort
....
Dafür müsssen sie doch einen berechtigten Grund haben !?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2009
5 Antwort
Hallo
Es kommt darauf an wie schwerwiegend und was für Vorfälle vorgekommen sind, dann können die deine Akte überall weiterleiten.. Finden werden die dich auch wenn du dich ein paar mal woanders anmeldest. Die richtige Lösung ist es nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2009
6 Antwort
Also...
Ich weiß net. Vorm JA fliehen ist net besonders clever. Ich bin mir recht sicher das das neue JA auch einblick erhält.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2009
7 Antwort
meist hat das JA doch begründungen dafür,
dich für erziehungsungeeignet zu halten. du möchtest ehrliche antworten, das bedeutet aber auch, ehrlich über deren begründung zu reden. hat man dir bereits kinder weggenommen, wenn ja, warum? aggression? verwahrlosung? dort müsste man dann ansetzen. es ist keine lösung, einfach wegzurennen. sich den vorwürfen stellen und mit dem JA zusammenarbeiten, um die probleme aus dem weg zu schaffen. wenn du wegrennst, zeigst du umso mehr, dass du konflikte nicht recht zu lösen verstehst. das wirft auf deine erziehungstauglichkeit ein noch schlechteres bild. wenn es in der vergangenheit probleme gab, sei bereit, dazu zu stehen und vor allem: arbeite hart daran, diese aus dem weg zu schaffen. tu es für dein kind! beweise dem JA, dass du es kannst!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 03.07.2009
8 Antwort
Vor dem JA willst du dein Kind schützen?
"...vor schutz meines ungeborenen" Frag doch beim Amt selbst nach! Wenn ihr an eurer Situation unschuldig seit, dann brauchst du doch nichts zu befürchten....
susepuse
susepuse | 03.07.2009
9 Antwort
wie oft willst du diese Frage eigentlich noch stellen???
Du hast doch gestern schon die Antwort bekommen. Das JA informiert alle anderen JA´s und die KH Deutschlandweit. Sobald du da bist, ist das JA wieder auf der Matte....ich weiß nicht, wieso du das nicht verstehen willst. Außerdem, wenn das Ja da bei dir meint, du bist erziehungsunfähig, dann wird das Amt das nicht ohne Grund behaupten. Meine Meinung.
thereallife
thereallife | 03.07.2009
10 Antwort
Da nathalie nicht antwortet,
gehe ich davon aus das sie was angestellt hat. Wenn ein triftiger grund vorliegt waruim das JA das kind wegnehmen will dann sollte es das auch tun, vorallem wenn die mutter einfach nur abhauen will anstatt die probleme zu lösen. Man muss sich und das kind überall anmelden, das bekommt das JA mit, davor fliehen bringt also nix!!
BadChica
BadChica | 03.07.2009
11 Antwort
@BadChica
die gut gemeinten Worte kannst du dir sparen. Ich hab ihr gestern das selbe wie du jetzt geschrieben...keine Reaktion. Die möchte es eben einfach nicht verstehen. Traurig in diesem Alter...aber anscheinend wahr.
thereallife
thereallife | 03.07.2009
12 Antwort
@BadChica
ihr wurde schon ein kind weggenommen, deswegen ist sie auf der flucht vor dem ja. letztens wollte sie noch ins ausland flüchten. sie stellt nur solche komischen fragen.
Juse55
Juse55 | 03.07.2009
13 Antwort
Sie hat bestimmt
zu recht die Kinder weggenommen bekommen! Es sind 2 die ihr genommen wurden und das JA sagte, bei einer weiteren Schwangerschaft ist das Kind sofort weg! Dashalb fragt sie schon zum 40. mal solche fragen! Weiters hat sie Schulden bis über beide Ohren, die Staatsanwaltschaft beschäftigt sich mit ihr, und wenn Du auf ihr Profl siehst hat sie keine Kinder! Zumindest nicht eingetragen! Einmal wurde ihr eines genommen, das letzte mal sagte sie schon es sind 2! Ich hoffe, wenn alles stimmt was die sagt, das das JA den Akt schon längst durch ganz Deutschland geschickt hat!
Caro0311
Caro0311 | 04.07.2009

ERFAHRE MEHR:

jugendämter
01.05.2009 | 16 Antworten
Jugendämter
19.10.2008 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading