⎯ Wir lieben Familie ⎯

Dammriss

dammriss
Ein Dammriss kann verschiedene Schweregrade haben
Ein Dammriss kann verschiedene Schweregrade haben

quelle

AutoreninfoMag. Reka Schausberger
aktualisiert: 21.07.2021Mehrfache Mutter
Erziehung, Familie, Psychologie
Zu einem Dammriss kommt es, wenn das Gewebe zwischen Vagina und Anus (Damm) bei der Geburt durch eine zu starke Dehnung einreißt.

Verschiedene Faktoren spielen dabei eine Rolle:

  • Die Größe des Kindes,
  • die Elastizität des Gewebes oder
  • die Schnelligkeit der Geburt.
Es kann zu Schwellungen und Schmerzen kommen.

Schweregrade beim Dammriss

Man unterscheidet vier Schweregrade beim Dammriss. Während bei den ersten beiden Stufen bei schonender Behandlung die Heilung meist reibungslos verläuft, kann es ab dem 3. Grad zu schwerwiegenden Folgen kommen.

Dammriss 1. Grad

Hier wird eine oberflächliche Verletzung der Damm- und Scheidenhaut, meist an der hinteren Kommissur (Commissura labiorum posterior) lokalisiert, die Muskulatur ist nicht betroffen.

Dammriss 2. Grad

Beim Dammriss 2ten Grades liegt eine Verletzung der oberflächlichen Beckenbodenmuskulatur (Musculus bulbocavernosus und Musculus transversus perinei profundus und superficialis) vor, der Schließmuskel ist noch intakt.

Dammriss 3. Grad

Der Schließmuskel ist teilweise oder vollständig gerissen.

Dammriss 4. Grad

Sowohl der Schließmuskel als auch die Darmschleimhaut sind betroffen.

Komplikationen und Spätfolgen

  • Im schlimmsten Fall kommt es zu einem kompletten Dammriss, bei dem auch der Enddarm Schäden davontragen kann.
  • In seltenen Fällen kann es zu dauerhaften Schmerzen beim Geschlechtsverkehr kommen.
  • Weitere Folgen können eine lang anhaltende Inkontinenz sein oder es können Darmfisteln entstehen.
  • Falls sich Abszesse bilden, müssen diese operativ entfernt werden. Dies tritt allerdings äußerst selten auf.

Dammriss: Symptome

Ein Dammriss macht sich durch Schmerzen und eine Blutung bemerkbar. Viele Frauen nehmen die Symptome aufgrund der Periduralanästhesie (PDA) oder einer herabgesetzten Schmerzempfindlichkeit nach dem Geburtstrauma zunächst nicht wahr. Hier sollte eine genaue Untersuchung durch die Hebamme oder den Gynäkologen erfolgen.

Behandlung nach der Geburt

Kleine Risse der Haut heilen zumeist von alleine und müssen nicht genäht werden. Dammrisse ersten und zweiten Grades sind relativ unkompliziert. Sie werden mit selbstauflösendem Nahtmaterial vernäht, Fäden müssen danach keine gezogen werden.

Bei der Behandlung nach der Geburt ist es besonders wichtig, für eine gute Hygiene und für weichen Stuhl zu sorgen. Hierfür ist eine geregelte Verdauung und weiche Kost erforderlich. Auch Sitzbäder können die Heilung unterstützen. Möglichen Entzündungen ist in Absprache mit dem behandelnden Arzt medikamentös vorzubeugen.

Bei einem ausgeprägten und komplizierten Dammriss dritten oder vierten Grades ist mitunter eine chirurgische Behandlung unter Vollnarkose notwendig. Der Arzt vernäht nach der Versorgung von Muskel und Darm den Damm schichtweise. Nicht selten kann das vollständige Abheilen der Wunde und die einwandfreie Funktion des Schließmuskels Wochen bis Monate dauern.

Dammriss vorbeugen

Vor der Geburt können Kompressen und eine Dammmassage vorbeugend zur Lockerung und Dehnung des Gewebes angewendet werden.
  • Akupunktur und andere spezielle Maßnahmen können ebenfalls eine gute Unterstützung sein.
  • Durch ein Geburtsgel kann die Reibung bei der Geburt vermindert werden.

Dammschnitt

Manchmal vergrößert der Arzt den Beckenausgang gezielt durch einen Dammschnitt (Episiotomie). Dieser ist teilweise umstritten und sollte nur bei Bedarf erfolgen. Ist dieser Schnitt nicht groß genug, kommt es mitunter ebenfalls zum Dammriss während der Geburt.

Quellen:

Zeitschrift: Gynäkologie und Geburtshilfe: Sonderheft 1/2020 | Autor: Dr. Robert Bublak | Nach dem ersten schweren Dammriss folgt oft der zweite

Leitlinie zum Management von Dammrissen III. und IV. Grades nach vaginaler Geburt (Autoren: G. Bachholz1, A. Bichler, A. Frudinger, H. Helmer, W. Neunteufel, A. Tammaa, W. Umek, M. Wunderlich)

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

eXtra: Geburt

quelle


×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x