Kann Man(n) ein fremdes Kind annehmen?

saceco
saceco
20.04.2009 | 9 Antworten
Hallo, ich habe folgendes Problem: Meine Tochter wird demnächst 3. Ich bin von Anfang an alleinerziehend gewesen. Seit 8 Monaten lebe ich in einer Partnerschaft. Nun tritt jedoch das Problem auf, dass der Mann sagt, er kann das Kind nicht anzeptieren. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Hat jemand ein paar nützliche Tips für mich, um Ihn auf dem Weg zum Akzeptieren zu unterstützen? Vielen Dank im Vorraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Also, entweder akzeptiert dich dein Freund mit Kind oder er lässt es bleiben
und kann gehen, Punkt!!!! Was willst du denn machen, wenn er dein Kind nicht akzeptiert, es etwa weggeben?????? Das ist ja wohl kein Mann der Welt wert denke ich!!!! Ich habe auch einen Sohn aus erster Ehe, als ich geschieden war lernte ich meinen jetztigen Mann kennen, und zu ihm habe ich immer gesagt, mich gibt es nur mit Kind oder gar nicht!!!! Er hatte da nie ein Problem mit, als wir geheiratet haben war mein Sohn 3 Jahre alt, er sagt zu meinem Mann auch Papa und wir haben jetzt noch zwei Kinder dazu bekommen und er behandelt den Ältesten wie seinen eigenen Sohn, er hat die gleichen Rechte und bekommt die selben Sachen wie die anderen beiden!!!!
engel1508
engel1508 | 21.04.2009
8 Antwort
Kick it
Was soll den das? ganz oder gar nicht! Kids gehen vor, du hast ihm dein Kind ja nicht verheimlicht. Bin sprachlos!
MB86
MB86 | 20.04.2009
7 Antwort
...........
Also so hart wie es klingt, aber so einen Typen würde ich glatt vor die Türe setzen. Dein Kind sollte an erster Stelle stehen und ein Mann der sich auf eine Frau mit Kind ein lassen tut sollte von anfang an wissen das es die Frau net alleine geben tut. Ich würde mich immer für meine Kids entscheiden. Ich war auch viele Jahre alleinerziehend und habe dann einen Mann kennen gelernt der vom 1.Tag an wußte das ich 2Kids habe und es war nie ein Problem für ihn. Er akzeptiert meine Kids und ich seinen kleinen und wir haben ein super Verhältnis unter einander und dies seit jetzt 3Jahren. Er steht jeder Zeit total hinter mir und zu mir, obwohl es echt große Probleme mit meiner Tochter geben tut, da sie ADHS hat. Da gab es nie eine Ablehnung. DENKE AN DEIN KIND!!!!!!!!
XaNi
XaNi | 20.04.2009
6 Antwort
Zwerg
Also ich habe es mit meinem jetzigem Ehemann gehabt, er hatte vor mir ne Freundin die von ihrem Ex schwanger war und sitzen gelassen wurde.Die 2 sind zusammen gekommen und er hat den Kleinen wie seinen eigenen Sohn angenommen.Dann haben sie sich getrennt und der Kurze hat drunter gelitten, mein patner genauso weil er den kurzen sehr lieb gewonnen hat.Er hat es mir gesagt und ich meinte zu ihm egal was is der kurze is zwar nich dein eigener aber wenn du ihn sehen willst und dich weiter kümmern willst unterstütze ich dich.Dann is seine Ex weggezogen zu ihrem neuen Patner, hat aber immer gesagt egal was is, mein Mann kan den kleinen jeder zeit sehen, aber zwischen hier und wo sie wohnt liegen ca. 600km.Jetzt haben die beiden kein kontakt mehr.
Wuppikruemel
Wuppikruemel | 20.04.2009
5 Antwort
auch wenn es schwer fällt
aber dein Kind steht an erster Stelle, zumindest sollte es so sein für dich als Mutter. Du kannst ihn nicht unterstützen auf dem Weg zum Akzeptieren. Entweder er nimmt das Kind an als das was es ist, nämlich ein Teil von dir, oder er kann es nicht, dann muss er gehen. Mich wundert dass ihm das erst nach acht Monaten einfällt. Er hat doch aber schon von deiner Tochter gewusst oder?
Moemelchen
Moemelchen | 20.04.2009
4 Antwort
Abschreiben
den Typ. Ein Kumpel meines Feundes ist auch so ein Typ. Und seine Freundin unterstützt das auch noch indem sie ihn blos nicht behelligt mit ihrem Kind. Die doofe Kuh. Meiner meinte neulich mal: mit der wenn ich mich unterhalten kommen wir immer schnell auf die Kids . Ist doch auch kein Wunder wenn sie mit ihrem Freund da nicht drüber reden kann. Meiner würde mir sofort einen Tritt verpassen wenn ich sein Kind nicht akzeptieren würde - und das mit Recht. Und glaub mir der ändert sich auch nicht. Das ist wie mit Löwen, die Babys von Rivalen totbeißen... .
Aziraphale
Aziraphale | 20.04.2009
3 Antwort
wie ist der denn drauf!!
Mein mann hat mich auch mit kind genommen, war schwanger wo wir uns kennen gelernt haben, und er hat mich die ganze ss mit unterstüzt und das kind mit leib uns seele in sein herz genommen, entweder man nimmt dich in zweierpack oder garnicht, meine meinung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2009
2 Antwort
Hab leider keinen Tip für dich
aber er hat es doch von Anfang an gewusst das du ein kind hast, warum sagt er das jetzt nach 8 Monaten beziehung??? Sorry, aber mein Kind würde vor gehen, wenn er es nicht akzeptieren kann, sollte er sich eine Frau suchen die kein Anhang hat...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2009
1 Antwort
schieß ihn in den wind
wenn er dein kind nicht akzeptieren kann dann liebt er dich nicht
-Ignore-
-Ignore- | 20.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Ein "fremdes" Kind stillen..
07.06.2015 | 18 Antworten
weinendes kind
16.07.2013 | 18 Antworten
namen von freund annehmen ?
27.12.2012 | 18 Antworten
Adoption: Geburtsnamen wieder annehmen?
03.08.2012 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading