Fertiggericht gegessen kann was passieren ??

zimtiiii
zimtiiii
05.10.2019 | 11 Antworten
Leute bitte Hilft mir , hab ein Fertig Gericht gegessen und da drinnen waren Kartoffel Klöße und Rindfleisch Stücke mit brauner Soße, hab Angst eine Infektion zu bekommen und mein Kind schädigen.:(((
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Was soll denn passieren??????? Alles gut
Brilline
Brilline | 05.10.2019
2 Antwort
Wieso besorgst du dir nicht einfach erstmal einen Ratgeber, wo erstmal alles worauf man wirklich achten muss, drin steht. Es bringt ja nichts, wenn du bei jeder Alltagshandlung erstmal im Internet nachfragen musst. Du scheinst ja doch sehr unsicher zu sein und da finde ich so ein Nachschlagewerk sehr wichtig. Ansonsten prinzipiell: Essen kannst du alles. Ausnahmen: Alkohol ist drin, rohes Fleisch/ roher Fisch, Rohmilchprodukte, ungewaschenes Gemüse und Obst und Koffein. Entsprechende Listen findest du überall im Internet oder in Ratgebern. So musst du nicht wegen jedem Gericht hier fragen, sondern kannst dir selbst erklären, ob du das nun essen kannst oder nicht. Mach dir nicht wegen jedem Kram so einen Kopf. Sonst kannst du die Schwangerschaft null genießen. So eine hohe Wissenschaft ist das nicht.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 05.10.2019
3 Antwort
man kann es auch wirklich übertreiben ...
130608
130608 | 05.10.2019
4 Antwort
Liebe zimtiiii, mach Dir nicht immer so einen Streß. Ich denke zwar, daß es mit Deiner Angststörung zu tun hat . Sorg Dich nicht immer so. Wovon willst Du bei einem Fertiggericht eine Infektion bekommen? Die Gerichte sind alle fertig gegart und auch geprüft. Da ist nichts, wo man irgendwas befürchten müßte. Du machst Dir viel zu viel Streß. Gerade das ist noch weitaus schädlicher für Dein Baby als ein Fertiggericht, Gummibärchen oder Kuchen . Die Angst und der ständige Druck, irgendwas falsch zu machen, etwas Falsches zu essen macht auch Deinen kleinen Krümel nervös und das wirkt sich dann später auf sein/ihr Verhalten nach der Geburt aus. Dann wird es möglicherweise unruhiger sein als normal. Ernähre Dich einfach ganz normal wie vorher auch. Wie Weidenkaetzchen schon schreibt, gibt es nur wenig, was Du nicht essen oder machen solltest . Dafür gibt es aber auch sehr gute Fachbücher und Ratgeber. Die liegen auch in jeder Frauenarztpraxis aus. Oder geh einfach mal in die Bücherei. Da gibt es auch zum Thema Schwangerschaft und Baby Hunderte von Büchern, die toll vorbereiten auf alles und wo auch viele gute Tipps drinstehen. Genieße doch lieber die Schwangerschaft und habe nicht bei jedem Bissen Angst etwas falsch zu machen. Du machst doch alles sehr gut und bist sehr verantwortungsbewußt. Nur darfst Du es nicht übertreiben und solltest da ein bißchen ruhiger an die Sache rangehen.
babyemily1
babyemily1 | 05.10.2019
5 Antwort
Danke für deine hilfreiche Antwort.!!!!@babyemily1
zimtiiii
zimtiiii | 05.10.2019
6 Antwort
Nix passiert da ... absolut gar nix. Ernähre dich nur nicht hauptsächlich davon. Nährstoffe gleich null, zu viel Zusatzstoffe und zu viel Salz für deinen Körper, Schwangerschaft hin oder her ... Gerade in der Schwangerschaft solltest du auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.10.2019
7 Antwort
Ich weiß, Du machst Dir immer Sorgen, etwas falsch zu machen und dann dadurch vielleicht Dein Baby zu verlieren. Das macht aber keinen Sinn. Es ist gut, verantwortungsbewußt zu sein und sich Gedanken zu machen. Aber auch hier soll man nicht übertreiben. Das bringt nichts, außer daß man sich total verrückt macht und dann wirklich übernervös wird. Fertiggerichte sollten wirklich nur ab und zu mal auf den Tisch kommen. Wie Solo-Mami schon geschrieben hat, haben sie wirklich kaum Nährstoffe, es sind oft auch sehr viele Konservierungsstoffe enthalten . Oft sind die Sachen auch übergart und schmecken doch auch gar nicht so wirklich toll. Klar, mal ´ne Pizza in den Ofen schieben ist vollkommen okay, auch mal ´ne "Dose Doof" aufmachen kein Problem. Macht fast jeder mal wenn die Zeit knapp ist oder auch das Geld. Aber Du solltest wirklich gerade jetzt in der Schwangerschaft schauen, daß Du selber kochst. Du brauchst echt keine Sterneköchin sein, um da mal was zu bruzzeln. Wie gesagt, im Internet gibt es echt gute Seiten, wo man tolle, einfach, leckere und gesunde Gerichte findet . Was noch dazukommt, Fertiggerichte sind oft sehr, sehr teuer. Selber kochen hingegen ist deutlich günstiger, weil man dann auch oft direkt für zwei Tage etwas machen kann. Zum Beispiel: An dem einen Tag gibt es Seelachsfilet mit Kartoffeln und Spinat, am nächsten Tag von den Restkartoffeln Bratkartoffeln. Oder Du machst Reissalat direkt für zwei Tage mit wechselnden Beilagen. Oder Nudeln. Am einen Tag mit Sosse Bolognese, am nächsten Tag brätst Du die restlichen Nudeln mit Ei auf. Auch Aufläufe kann man gut für mehrere Tage fertig machen. Viele Sachen kann man auch mal einfrieren und dann an einem anderen Tag auftauen und mit einer anderen Beilage servieren. Frikadellen gehen auch fix im Ofen. Ganz normal das Hackfleisch zu Frikos verarbeiten, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und dann für ca. 20 Minuten in den Ofen. Ab und zu mal wenden, fertig. Das macht weniger Schmutz und geht fix. Macht selbst unsere Jüngste total gerne. Dazu dann eben Kartoffelpüree, Salzkartoffeln und Gemüse nach Belieben. Oder auch mal Pommes, einen Salat oder was Du magst und Dir schmeckt. Geht einfach und schnell und die Frikos kannst Du auch am nächsten Tag noch essen mit einer anderen Beilage. Du siehst, gar nicht so schwer, aber gesünder und preiswerter als Fertiggerichte und wenig Aufwand.
babyemily1
babyemily1 | 06.10.2019
8 Antwort
Während der Frühschwangerschaft spielen die Hormone verrückt und es ist voll normal, dass man sich auch mal unbegründete Sorgen macht. So, wie du gerade! Fertiggerichte sind, sofern man sich nicht ausschließlich davon ernährt, unbedenklich und das wird dir und deinem Baby keinen Schaden zufügen. Wenn du generell zu Ängsten neigst, würde ich dir raten dir für die Schwangerschaft professionelle Begleitung zu holen. Von einem Therapeuten und vielleicht auch direkt von einer Hebamme, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen und die dir dabei helfen können, konstruktiver mit irrationalen Ängsten umgehen zu lernen. Gewisse Ängste gehören zum Eltern sein, meinem Empfinden nach, mit dazu und sie werden nicht weniger, nur anders. Man muss früher oder später so und so seinen Weg finden, damit gut umgehen zu können, ohne sich und das Kind verrückt zu machen.
lottchen87
lottchen87 | 06.10.2019
9 Antwort
Dankesehr ... wie kriege ich denn eine Hebamme?@lottchen87
zimtiiii
zimtiiii | 06.10.2019
10 Antwort
Oh vielen Dank!!!!!! Alles mein Lieblingsessen @babyemily1
zimtiiii
zimtiiii | 06.10.2019
11 Antwort
Schau einfach mal im Internet nach. Wenn Du dort Deinen Wohnort eingibst werden Dir automatisch Hebammen und auch Listen angezeigt. Ansonsten kannst Du auch bei der Caritas nachfragen oder auch in einer Geburtsklinik. Gerne. Die Gerichte sind wirklich total einfach. Genauso auch Aufläufe. Die kann man auch leicht für mehrere Tage machen oder Suppen. Da gibt es echt so viele Gerichte. Ist wirklich besser und auch weil ihr ja auch nicht unbedingt mit dem Geld um Euch werfen könnt wesentlich günstiger als ständig Fertiggerichte.
babyemily1
babyemily1 | 07.10.2019

ERFAHRE MEHR:

Was kann passieren oder wie ist das?
15.12.2015 | 16 Antworten
12+5 ssw kann noch was passieren?
14.07.2015 | 4 Antworten
Hilfe verschimmeltes Brot gegessen!
15.08.2011 | 5 Antworten
Kann bei Zuckertest was passieren?
21.06.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Mamiweb

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading