wie richtig fördern?

DASM
DASM
29.11.2014 | 14 Antworten
morgen zusammen,

meine kleine ist ziemlich flott mit zählen und rechnen. sie hat mehrfach täglich fragen dazu und die hab ich ihr immer beantwortet ohne großartig mehr zu fordern. wollte sie nicht überfordern, sondern nur ihren wissensdurst stillen.

dann fing sie mit schreiben an. sie sollte oft wissen wie etwas geschrieben wurde und wie die buchstaben heißen. hab ich ihr natürlich auch geholfen.

jetzt fing sie an überall wo wir sind die buchstaben und teilweise ganze wörter zu lesen.

achja, falls wichtig: sie ist 5 jahre alt

jetzt überlege ich doch, ob ich sie in der richtung vielleicht doch mehr fördern sollte? sie scheint ein großes interesse daran zu haben

habt ihr ideen dazu?

danke

gruß stefan
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@DASM Okay das ist ja krass. Aber schön, dass sie sich so daran erfreut und das es ihr solchen Spaß macht. Und super das du es fördern willst:)
Goldmouse
Goldmouse | 30.11.2014
13 Antwort
Mein Großer hatte auch eine lange Zeit sehr großes Interesse. Er hat sich aich selber Rechenaufgaben geschrieben ;-) Und Wörter hab ich ihm aufgeschrieben, so hat er auch schon viel machen können mit 4, 5Jahren. Habe dann auf dem Infoelternabend die Lehrerin gefragt was ich machen soll, sie meinte auf keinen Fall stoppen. Wenn sie dad Interesse haben, sollen die weiter machen. Mittlerweile hat es bei meinem nachgelassen. Einerseits schmerzt es jetzt wenn ich das so sehen muss, aber andererseits, ich werde ihn nicht zwingen weiter zu machen, wenn er es wieder will, werde ich ihn wieder unterstützen. In Erdkunde wäre er schon auf den Stand von einem 8-9 jährigen. Jetzt ist er 5. Er kommt auch eher mit älteren Kindern klar, dtatt mit denen in seinem Alter, weil einfach anfere Unterhaltungen statt finden können
MausiIn
MausiIn | 29.11.2014
12 Antwort
ist echt toll, was sie schon alles kann. sie wird dann in der schule sicher keine startschwierigkeiten haben. für 5 jahre finde ich das allerdings schon relativ normal. meine tochter ist in der schule eher im mittelfeld und konnte auch mit 5, 5 jahren lesen und im 20er bereich rechnen. trotzdem konnte sie in der 1. klasse noch viel hinzu lernen. klar kannst du sie aber fördern, ist ja prima, dass sie so grosses interesse daran hat. ich mache mit meinen kindern da gerne die rätselhefte für vorschüler oder wenn sie schon soweit ist auch für die 1. klasse. die machen spaß und sind abwechslungsreich. nicht nur rechnen und schreiben sondern auch mal und logik. gibts auch fast überall. das LÜK-System war meinen kindern da zu langweilig und das kontrollieren nervte sie ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2014
11 Antwort
@DASM das finde ich richtig toll. wir haben mit 5 jahren gleich mit dem ganz grossen kasten angefangen denn man kann auch da die vorschulübungen mit machen. solltest dir unbedingt zulegen dann das ist wirklich sinnvoll und durch die versch bücher dazu kann man ganz viel unterschiedliche sachen fördern und der kann bis zur 7./8. Klasse verwendet werden
Sabi77
Sabi77 | 29.11.2014
10 Antwort
@Sabi77 mitlerweile ja
DASM
DASM | 29.11.2014
9 Antwort
@Mrs_Burns genau darum geht es mir. das problem ist, dass sie sich so vieles auch selbst beibringt. man kann sie schwer abbremsen. zeigt man ihr eine kleinigkeit, schon macht sie daraus immer mehr. aber einschränken in ihrer leistungsfähigkeit möcht ich sie ja auch nicht .. ablenken hilft nicht, fragen nicht wirklich beantworten hilft auch nicht, das merkt sie sofort, wenn ich ihr etwas nicht genau erklären möchte. im kindergarten bekommt sie ab und zu extraaufgaben von der leitung.
DASM
DASM | 29.11.2014
8 Antwort
@Goldmouse da brauch ich ihr nichts als belohnung geben. die macht solche hefte von allein und man muss sie in ihren eifer da eher bremsen die ab 5 sind zu leicht. eher die ab 6 passen zu ihr
DASM
DASM | 29.11.2014
7 Antwort
Eigenmächtig würd ich da gar nix machen, wenn sprich mit dem Kiga, was sie für sinnvoll erachten. Bei meiner Tochter ist nämlich so ein fall, dass ein Junge jetzt erst in den normalen Unterricht integriert wurde, weil er die ersten Wochen alle damit nervte, dass er das schon alles kann und die anderen auslachte, wenn sie mal nen Buchstaben falsch herum schrieben. Vorkenntnisse sind in der Schule schon erlaubt, aber man muss echt drauf achten, wie weit man da was beibringt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2014
6 Antwort
Gibt es nicht schon so etwas wie eine vorschulgruppe? Es gibt solche Übungshefte da steht auch immer das alter mit drauf... Von wann bis wann die sind. Das findet mein.kleiner.ganz gut, wir haben eins hier das geht bis 5 Jahre. Da sind dann solche aufhaben gestellt wie ; bestimmte Tiere Hasen/Gänse Elefanten zum ausmalen davor steht die Zahl.. Und.so viele Elefanten sind dann auszumalen. Er findet es richtig klasse bei diesem Heft kriegt man auch immer Sterne wenn man es richtig gemacht hat. Bei einer bestimmten Anzahl von Sternen die er erreicht hat, bekommt er was für seine spardose oder eine.Kleinigkeit zu schnuckeln oder wir machen auch mal einen schönen Ausflug. Das motiviert ihn dann auch immer nochmal mehr die Sachen zu machen. In dem.Buch kann man auch Buchstaben nachschreiben usw. Manche aufgaben sind echt noch zu schwer, aber die lassen wir aus. Aber für euch wäre das bestimmt auch perfekt ich muss später mal gucken wie das heißt das war auch nicht teuer. Wenn du möchtest schicke ich dir später den Namen und so per pn. Lg
Goldmouse
Goldmouse | 29.11.2014
5 Antwort
fördern und fordern ist kein Thema, solange sie später in der Schule nicht unterfordert ist, weil sie alles kann und ihr langweilig wird. Denn dann kann alles ins Gegenteil umschlagen ... sprich das also unbedingt mit der Kita ab. Die kennen solche "Fälle", also Kinder die weiter sind als andere und wissen auch wie das zu händeln ist
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.11.2014
4 Antwort
Kennst du das LÜK System?
Sabi77
Sabi77 | 29.11.2014
3 Antwort
@blondehoelle da haben wir schon ein paar bücher bekommen. die kann sie mitlerweile auswendig. wollte montag nochmal mit der leitung reden ob sie noch vorschläge hat
DASM
DASM | 29.11.2014
2 Antwort
Ich denke sie wird ja in den kindergarten gehen frag die doch mal ob es bestimmte bücher etc gibt was du mit ihr machen kannst bei mir im kika ist damals eine sprachterapeutin gewesen die hat da immer gute sacheb gewusst
blondehoelle
blondehoelle | 29.11.2014
1 Antwort
sollte = wollte
DASM
DASM | 29.11.2014

ERFAHRE MEHR:

Beschäftigungsideen
29.10.2014 | 6 Antworten
Muttermund öffnen fördern
27.11.2013 | 7 Antworten
Wie kann man Wehen fördern
18.08.2010 | 10 Antworten
Wehen fördern ab wann?
10.08.2010 | 8 Antworten
Was bewirkt es?
08.01.2010 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading