ausschluss von kitaausflug

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.01.2012 | 12 Antworten
ich hab am freitag von der erzieherin meines sohnes erfahren, dass er am geplanten theaterausflug nicht teilnehmen soll als ich sie fragte warum, sie zu mir, dass mein sohn den langen weg von der u-bahn nicht schaffen würde(er wird in einem monat 4) u wenn er in einer fremden umgebung ist, würde er zu sehr verunsichert sein und deshalb möchten sie mich bitten , dass ich ihn den tag zuhause lasse, denn sie hätten auch keine ersatzgruppen in der kita(ist nur eine kleine kita von 2gruppen) ich war ereinmal baff und habe dem auch zugestimmt aber ihrgentwie tut mir mein so sohn leid.klar, was sie sagen stimmt definitiv, er ist jemand bei dem alles nach chema f gehen muss aber wenn er es da nicht lernt, wann dann? ach so er ist auch erst in der kita seit juli letzten jahres u hat dort weil sie es noch nie gemacht haben einen ausflug mitgemacht es wäre sein erster gewesen:(
wie hättet ihr reagiert
danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
ich hätte versucht meinen sohn zum theater zu bringen
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 21.01.2012
11 Antwort
He Große... Boah, ich bin sprachlos gerade und versuche nach Worten zu suchen. Ich würde da am Montag noch mal mit den Erziehern sprechen. Oder so wie eine Vorschreiberin schon meinte, den Weg mit Mo mal abfahren und ihm zeigen und erklären. Und das auch so seinen Erziehern sagen, dass Du das gemacht hast. PS: Von wann bis wann wäre das denn zeitlich? Habe die Woche nicht wirklich Schule, und Freitag sowieso nicht... LG Claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012
10 Antwort
Finde ich ehrlich gesagt unter aller sau. Ayleen ist im september erst 3 geworden und die haben im kiga ende sept. gleich nen waldtag gemacht wo sie auch ziemlich weit laufen mussten. Sie haben mich dann einfach drum gebeten, ihr nen buggy mitzugeben falls sie es nicht schaffen sollte. Da ich ihn aber zusammengeklappt hingegeben hab und vergessen hab ihn aufzumachen , haben sie es einfach ohne buggy gemacht und mir danach gesagt, wenn sie soweit nicht hätte laufen können dann hätten die erzieherinnen sie einfach abwechselnd getragen. Das finde ich klasse. Aber so wie es bei euch ist, ne also geht gar nicht. Würde auf alle fälle nochmal mit denen reden. Evtl. das du vielleicht auch mitgehst wenn es anders nicht mögtlich ist.
Nicki08272
Nicki08272 | 21.01.2012
9 Antwort
hallo grinsekuchen, hätte mal gefragt was das soll, das kind kommt sich ja total ausgegrenzt vor und ihm wird das gefühl gegeben das er nichts schafft. schlage ihnen vor das du selber mitkommst und dich um ihn kümmerst, wenn er aber deswegen immer ausgegrenzt wird wird das sehr an seinem selbstbewusstsein kommen,
sandfrau2
sandfrau2 | 21.01.2012
8 Antwort
Hallo find ich sehr gemein. Er gehört zur Gruppe so fördern die erzieherinnen aber nicht die Gruppendynamik find ich nicht gut. Und wennst an Buggy mitgibst dann können sie ihn schieben falls sie meiner er packts net. Oder wie schon mal geschrieben fahr einfach mit...dann hat dein kleiner dich und wird nicht unsicher....warum ERST seit Juli ich finde das ist schon eine sehr lange zeit und er ist voll und ganz in der gruppe integriert? oder ist das nicht so? Wird er öfter von angeboten etc ausgeschlossen? Warum wird er ausgeschlossen? frag sie diese fragen und sag ganz konkret, dass er zur gruppe gehört. Liebe grüße
09mama
09mama | 21.01.2012
7 Antwort
@amysmom ich war da so baff, denn damit hab ich nicht gerechnet mir wurde das erst hinterher so richtig bewusst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012
6 Antwort
@Mama_von_Romy ja das war auch jetzt schon meine idee aber ich hab hier keinen in der nähe u hab noch 2 jüngere kinder. mein mann bekommt sehr selten frei mit großeltern ect ist das verhältnis schwierig wohnen auch über 300weiter weg u müssen arbeiten leider
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012
5 Antwort
ich hätte gesagt, dass es mir leid tut und ich an dem tag wichtige termine habe, die ich nicht verschieben kann und ich so kurzfristig keinen babysitter bekomme. nix für ungut, aber die werden dafür bezahlt auf dein kind aufzupassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012
4 Antwort
omg. da müssen sie ihn halt an die hand nehmen. Ich war letztes jahr auch mit auf nem kitaausflug meines sohnes, und es war auch ein langer weg und da waren auch paar kids die nicht hinterherkamen die wurden dann an die hand genommen und gut war. versteh die sache nicht.
katrin0502
katrin0502 | 21.01.2012
3 Antwort
dann fahr doch mit!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012
2 Antwort
hmmm u wenn du mit ihm die Woche mal den Weg/die Strecke lang läufst wo Ausflug stattfindet am Freitag? So ein zwei mal u dann geht er ja ein drittes mal wenn er mit der Gruppe geht...vllt kann er dann a stolz schon sagen HIER WAR ICH ERST MIT MEINER MAMA ... mmh.. würde ihn nicht ausschließen wann soll er es denn lernen, das die Welt größer ist wie seine gewohnte Umgebung? Finde dass da der pädagog. Sinn in der Kiga gefragt u gefordert sein muss...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012
1 Antwort
Was soll denn der Schrott? Anstatt den Kleinen zu "bestrafen" hätten sie Dich doch fragen können, ob Du mitfahren willst! Und wenn Du arbeiten musst, dann halt die Oma, Tante oder sonst wen aus seinem näheren Umfeld. Ich würd da echt fragen, ob das nicht geht, dass Du mitkommst. Oki, er hat seine Schwierigkeiten, aber er wird nie lernen, damit umzugehen, wenn man ihm alles abnimmt und in Watte packt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading