Baby nachts festbinden?

Luzinde
Luzinde
30.03.2011 | 25 Antworten
Guten Morgen :)
Unser Sohn hat gelernt, sich allein auf den Bauch zu drehen. Das ist ja ganz schön, aber nachts sind wir schon unruhig. Mein Freund war heute morgen total geschockt, als er bei dem Kleinen rein ist und er auf dem Bauch lag und geschlafen hat. Er ist sich nicht sicher, aber er ist der Meinung, der Kleine lag mit dem Gesicht nach unten. Da er sich noch nicht allein auf den Rücken zurück drehen kann, mache ich mir jetzt ein wenig Sorgen. Wir haben einen Schlafsack, der an den Seiten mit langen Bändern ausgestattet ist. Ich habe ihn eben damit am Gitter festgebunden, als ich duschen war und er konnte sich dadurch nicht drehen. Aber ist es sinnvoll, das Kind nachts auf diese Art zu fixieren? Habe hier im Forum schon gelesen, dass man auch Handtücher rollen kann, aber das ist mir auch nicht so recht, da der Kleine sich mit Vorliebe alles über den Kopf zieht. :( Hat jemand Erfahrung mit dem Festbinden? Ich bin einfach nur unsicher, ob ich das einfach so machen kann. Vielen Dank schon mal für die Antworten! :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Festbinden ????
Guten morgen also ganz ehrlich finde ich den gedanken mein kind fest zu binden grausamm .. unsere maus hat sich auch ganz früh nächts immer auf den bauch gedreht ... wie haben sie gelassen ... Wie alt ist den eure baby ???? Würde es nicht fest binden würde eventuell versuchen das drehen mit einem lagerungskissen versuchen zu verhindern wenn es mich stören würde ... aber festbinden niemals ... Allein der gedanke ist furchtbar finde ich ...
Mona19_84
Mona19_84 | 30.03.2011
2 Antwort
Deine Gedanken sind nachvollziehbar ...
... aber bedenke auch dass dein Kind immer älter wird und damit auch mobiler. Sobald Kinder in der Lage sind sich selbst zu drehen kann man sie gewähren lassen - auch wenn die Bauchlage des Kindes mehr als gewöhnungsbedürftig ist ... meine Mädels waren beide schon sehr früh Bauchschläfer, ist so das erste was sie gemacht haben als sie im Bett lagen . Wenn Dein Baby nicht weint durch das festbinden des Schlafsackes, dann mach das - aber verhindern wirst Du die Bauchlage dadurch auf Dauer nicht LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.03.2011
3 Antwort
kenn das von meiner großen
die fing früh damit an ich stand nur unter schock da und hab sie damals beobachtet ... hab das meine oma erzählt da meinte sie nur zu mir "mach dir keine sorgen wenn sie sich drehen will lass ihr sie wird auch luft kriegen denn das lernen die kleinen ja schon gleich bei der geburt das köpfchen zu drehen" so hab ich ihr gelassen und seid dem is se ein bauchschläfer ^^ und das heute noch mit 13 jahren :-)
wonny1980
wonny1980 | 30.03.2011
4 Antwort
@Mona19_84
jah das geht mir genauso ;) habe es eben auch nur probiert und finde schon, dass ich ihm damit ein ganzes Stück Freiheit raube. Mir macht halt Sorgen, dass er das einfach während des Schlafens macht, normal meckert er immer, wenn ihm die Bauchlage zuviel wird und ich steh dann auf und drehe ihn zurück. Aber wenn er nun nichts mehr sagt ... hmm ... Er schläft auch auf einem BabyDorm-Kissen und ich hatte immer gedacht, das Kissen und der Schlafsack verhindern die Bauchdrehung während des Schlafs, das war auch eine Weile so, aber mittlerweile schafft er es nun auch so. Unser Baby ist 6 Monate alt.
Luzinde
Luzinde | 30.03.2011
5 Antwort
@Luzinde
also ich denke wenn er sich trotz allem dreht ist er auch berit dazu ... Würde das kissen ganz raus nehmen das wenn er auf dem gesicht liegt das das kissen ihm nicht die luft nimmt ... sprech mal mit deinem kinderarzt drüber ...
Mona19_84
Mona19_84 | 30.03.2011
6 Antwort
Mit 6 Monaten
hat er eine gute Kopfkontrolle und ihr braucht euch keine sorgen zu machen! Lasst ihn gewähren!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011
7 Antwort
@Luzinde
Nit 6 Monaten ist das aber OK, da brauchste Dir keine Sorgen machen. Der Kopf und die Muskulatur ist da bereits kräftig genug LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.03.2011
8 Antwort
Das Kissen
ist ein leichtes festes Kissen mit einer Mulde. Es dient zur Kopfkorrektur Deswegen war ich mir auch mit der Kopfkontrolle nicht so sicher. Mit dem Kissen kann nichts passieren. Es ist zu leicht und zu fest und die Mulde würde ihm nicht die Luft nehmen. Aber ich werde versuchen, ihn so schlafen zu lassen. Nutze ich die Bänder weiter, um hübsche Schleifen zu machen. :D Danke für Eure Antworten, ich war total unsicher. lg
Luzinde
Luzinde | 30.03.2011
9 Antwort
hallo
nein, es ist nicht sinnvoll. man geht davon aus, das wenn sich babys von allein auf den bauch drehen können, das sie auch bereit dazu sind, sich die atemwege freizuhalten, damit sie atmen können .. natürlich gibts auch immer und überall ausnahmen ... anstatt ihn festzubinden versuch doch mal, ihn zu pucken .. ?! unser sohn hat das auch gemacht und wir haben ihn nie zurückgedreht .. braucht man auch ned .. sie lernen relativ schnell, sich auch wieder zurückzudrehen.. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011
10 Antwort
also
mein kleiner hatte bis er 4monate war mit dem stillkissen rundherum geschlafen. dann begann er sich zu drehen. hatte vorher schon festgestellt, dass er aufm bauch viel besser schläft, er lag aber nachts trotzdem auf dem rücken oder aufm bauch, weil er ne schiene an hatte. als die schiene dann weg war begann er sich sofort zu drehen und so lag er dann mit 17wochen schon ständig aufm bauch und schlief so. heute ist er fast 27monate und er schläft immer noch aufm bauch in babystellung. er schläft halt einfach am besten so. finde ich nicht schlimm, aber wenn er den kopf nach unten hatte ... lass ihn doch mal tagsüber so schlafen und beobachte, ob er seinen kopf gut von alleine zur seite legen kann, wenn er schläft. wenn er das selber macht ist doch alles ok. mein kleiner hat lange auch sein gesicht so in meine brust gedrückt, wenns ihm mal schlechter ging und hat so geschlafen und hat trotzdem gut luft bekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011
11 Antwort
Guten Morgen...
Bei Baby Walz gibt es sone Schlafhalterung . Mußt mal schauen ob es noch für dein Sohnemann geeignet ist. Das was kleinerschlumpf vorgeschlagen hat, mit dem Beobachten beim Mittagsschlaf ist gar nicht so schlecht. Er ist ja jetzt auch schon fast 7 Monate. Ich glaube da kann nichts mehr passieren.
Ijoo
Ijoo | 30.03.2011
12 Antwort
denke nicht das
ihr euch sorgen machen müsst ... er ist ja nun schon bisl älter das er auch sienen Kopf schon gut unter kontrolle hat!! Mein Zwerg schläft aufm Bauch seid dem er 3 Wochen alt ist und macht es noch heut meißt so!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 30.03.2011
13 Antwort
Beobachten
werde ich das Ganze auf jeden Fall. Und dann eben nachts mal reinschauen ob alles okay ist mit ihm. Naja ist halt schon beunruhigend, wenn man selbst schläft und nicht weiss, was der Kleine in seinem Zimmer so anstellt ;) Deswegen bin ich auch öfters mal wach nachts. Dann kann ich ja auch mal aufstehen und nach dem Rechten sehen.
Luzinde
Luzinde | 30.03.2011
14 Antwort
das ist
ganz normal, dass du dir da gedanken machst. zu beginn, als der kleine tagsüber aufm bauch schlief bin ich glaube ich alle 5minuten zu ihm gerannt und hab nach ihm geschaut, weil er auf einmal 2 stunden am stück schlief. aber es war immer alles ok. nachts bin ich eh immer mal wach geworden und hab dann gleich nach ihm geschaut. aber ich glaube das ist auch ohne "bauchschlafen" eine normale "mamareaktion" wünsch euch alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011
15 Antwort
....
das ist doch ganz normal du drehst dich dich auch im schlaf u erstickst net. die legen sich automatisch nicht aufs gesicht. festbinden also sorry!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011
16 Antwort
mir ging es beim ersten genauso
hab 3 Nächte nich geschlafen, weil ich ständig geschaut hab, ihn umgedreht hab ... hatte totale Panik, dass er keine Luft kriegt ... hab dann so´n ein Atem-Überwachungsgerät gekauft und von da an konnt ich wieder schlafen ... festbinden würde ich ihn nicht!
sinead1976
sinead1976 | 30.03.2011
17 Antwort
@xxMausxx
du willst doch jetzt nich ernsthaft ein 6Monate altes Baby mit nem Erwachsenen vergleichen wenn ich an den Plötzlichen Kindstod denke ...
sinead1976
sinead1976 | 30.03.2011
18 Antwort
@sinead1976
der kommt wenn er kommen soll das liegt net daran wie ein kind liegt früher hiieß es nur bauchlage jetzt net. meine schlafen von anfang an aufm bauch. der kindstot liegt nicht in unsren händen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011
19 Antwort
Also
den Vergleich mit einem Erwachsenen ziehe ich gar nicht erst in Erwägung, dann könnte ich meinem Kind ja auch sagen, es soll gefälligst alleine essen, das mache ich ja schliesslich auch. ;)
Luzinde
Luzinde | 30.03.2011
20 Antwort
@xxMausxx
das is schon richtig, dass es mal so und mal so heißt ... ABER es gibt nun mal verschiedene Faktoren, die ihn begünstigen ... zur Vorbeugung heißt es eindeutig, dass die Babys aufm Rücken schlafen solln ... Ich hab meine Kinder auch aufm Bauch schlafen lassen, als sie sich selbst gedreht haben ABER, ich hatte zu meiner Beruhigung das Überwachungsgerät ... und die Babys haben neben meinem Bett geschlafen.
sinead1976
sinead1976 | 30.03.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

HILFE! 7 monate alt und nachts stillen?
01.01.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading