Schneidezahn nach hinten gedrückt

HappyMaa
HappyMaa
04.11.2014 | 7 Antworten
Hallo zusammen,

mein Sohn (1, 5 Jahre) ist vor vier Wochen so blöd auf den Mund gestürzt, dass sich sein vorderer Schneidezahn nach hinten Richtung Gaumen verschoben hat. Der Zahnarzt meinte, die Chancen stünden gut, dass sich der Zahn wieder in seine ursprüngliche Position bewegt. Er tut mir so leid, könnte jedes mal heulen wenn er mich anlächelt und der Zahn einfach fehlt (traurig01)

Hat denn jemand ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir berichten wie es ausgegangen ist? Kommt der Zahn wirklich wieder vor?
Nun sind schon vier Wochen vergangen und arg viel hat sich noch nicht getan.

Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Meine Jüngste ist mit ca 2 1/2 Jahren so böse gestürtzt, dass sie sich beide Schneidezähne um 45° nach hinten gedrückt hatte. Waren an dem Abend noch beim Zahnarzt und der hat nix weiter gemacht, denn: zwischen Sturz und Zahnärztlicher Mundschau vergingen um die 2 Stunden. In der Zeit hatten sich beide Schneidezähne von alleine in die alte Stellung geschoben, zumindest fast. Wir sollten das Ganze beobachten und bei der kleinsten Veränderung wieder kommen. Die Zähne waren sehr locker, das Zahnfleisch geschwollen. Aber es hat sich nix verfärbt, die Zähne sind wieder "festgewachsen" und nicht abgestoben. Im Normalfall müßten die Zähne innerhalb von wenigen Stunden vorkommen. Wenn das nicht geschehen ist werden sie sicherlich so bleiben wie jetzt. Wenn es beim Essen/Sprechen nicht stört und sich auch nix grau verfärbt, dann mußt du dir keine Sorgen machen. Und solange der Zahnarzt nix sagt ist alles im grünen Bereich
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.11.2014
2 Antwort
mein sohn hatte diverse zahnunfälle. er hat ständig unfälle er ist so blöd gestürzt, dass beide schneidezähne zurück ins Zahnfleisch gerammt wurden. er hatte also bis zum verlust der milchzähne nur die halben schneidezähne drin. ist zwar optisch nicht so der burner, aber das sollte kein grund sein, sich zu grämen. die eigenen Kids sind doch eh immer die schönsten, auch wenn das Zähnchen n bisschen schief steht. man gewöhnt sich daran!
Nayka
Nayka | 04.11.2014
3 Antwort
Vielen Dank schon mal für die Antworten! Oh je, die armen Mäuse :( Ja das stimmt schon. Totzdem tut er mir voll leid. Verfärbt hat der Zahn sich zum Glück noch nicht. Er ist halt nur im Gaumen verschwunden. Er hatte so ein goldiges Milchzahnlächeln. Ich habe schon oft gelesen, dass sich die Zähne nach Monaten wieder richten können, weil der Knochen noch so weich ist und die Kleinen sich die Zähne mit der Zunge nach vorne schieben. Jetzt hoffe ich einfach mal, dass es bei uns auch so sein wird....
HappyMaa
HappyMaa | 04.11.2014
4 Antwort
meine kleine hatte sich die oberen 4zähne im mai angeschlagen. die vorderen zwei standen danach schräg und einer davon war angebrochen. alle 4zähne vorne wurden durch den schlag nach oben ins zahnfleisch geschoben. im august hatte sie wieder einen unfall, dabei hat sie den zahn verloren, der angebrochen war. der andere steht dafür wieder gerade ;-) die zähne richten sich aber meistens auch so wieder, wenn sie noch so jung sind
fluketwo
fluketwo | 04.11.2014
5 Antwort
oh je, das tut mir leid für die kleine Maus. Das müssen Schmerzen gewesen sein. Mein Kleiner hat leider auch das Talent ständig ungebremst auf den Mund zu fallen.
HappyMaa
HappyMaa | 04.11.2014
6 Antwort
Aber es tröstet mich, dass du auch der Meinung bist dass die Zähnchen sich wieder richten. Danke
HappyMaa
HappyMaa | 04.11.2014
7 Antwort
Bei uns war er nach einigen Monaten wieder in der ursprünglichen Position. Wie der Zahnarzt sagt, durch den Druck der Zunge.
family5
family5 | 09.11.2014

ERFAHRE MEHR:

Muttermund nach hinten gerutscht?
14.01.2014 | 4 Antworten
gebärmutterhals nach hinten gebogen !
11.04.2013 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading