Muttermund nach hinten gerutscht?

Junge_Mutti92
Junge_Mutti92
14.01.2014 | 4 Antworten
Huhu Mädels,
ich war gestern beim Doc und er meinte, dass der Muttermund zurück gerutscht ist. Er kam da nur ganz schwer dran, obwohl er vorher keine Probleme hatte, dran zu kommen.
Dann hat er von unten einen Ultraschall gemacht und festgestellt, dass der Muttermund zurückgerutscht und mind. 5 cm lang ist. Er wirkte ziemlich ... erstaunt, würde ich sagen. Ich bin jetzt in der 32 Ssw. Leider habe ich verpasst ihn zu fragen, was das bedeutet mit dem Mumu. Wisst ihr, was das bedeutet?
Lg
Junge_Mutti92
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich hatte das Gleiche. Meine Tochter hat ihn mit ihrem Kopf nach hinten geschoben, weil sie schon sehr früh sehr tief ins Becken gerutscht ist. Jede Untersuchung tat bei mir mega doll weh. Bei mir wurde die Geburt eingeleitet, weil sie nicht mehr gewachsen war und leider hatte sich an meinem Muttermund nichts getan. Das muss aber bei dir alles nichts heißen. Die Hebammen im Krankenhaus meinten zu mir, dass wenn Wehen da sind und sich der Gebärmutterhals verkürzt, der Muttermund wieder nach vorne kommt.
sunshine296
sunshine296 | 14.01.2014
2 Antwort
@sunshine296 Ja, meine Tochter liegt auch sehr sehr weit unten. Der Arzt hatte gestern schwierigkeiten ihren Kopf vernünftig zu messen. :D Ich hab diese Ss mit Toxoplasmose zu tun, deswegen war das alles sowieso schon nicht leicht und die Gefahr bestand bzw besteht auch, dass die Kleine nicht mehr weiter wächst. Aber bis jetzt wächst sie super. Sie war vor einigen Wochen noch 2 Wochen zurück in ihrer Entwicklung, aber dieses Defizit hat sie schon fast wieder eingeholt. :)
Junge_Mutti92
Junge_Mutti92 | 14.01.2014
3 Antwort
Genauso war es bei mir auch mit dem Messen. Keiner hat mir genau sagen können wie groß der Umfang oder sowas ist. Aber das wird schon alles. Bei mir meinte die Frauenärztin sei das Bindegewebe wohl nicht so gut und deswegen sei sie so tief gerutscht so früh. Aber jetzt liegt sie hier gesund neben mir und ich hab die Strapazen und Schmerzen vergessen.
sunshine296
sunshine296 | 14.01.2014
4 Antwort
Ich weiß nur, dass mein Muttermund die ganze Schwangerschaft nach hinten stand und erst unter den Geburtswehen nach vorne kam. War bei beiden Kindern so und ich habe ganz normal entbunden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2014

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading