bin verzweifelt

Felice2012
Felice2012
25.02.2013 | 7 Antworten
hallo

hab heute schonmal geschrieben wegen meinem 2, 5 jährigen sohn der nimmer schlafen wollte.
Heute abend das gleiche er schreit so sehr bald bis zum erbrechen, sobald ich ihn raus nehme lacht er und so.
Könnte des ne trotzphase sein??
Ich glaub nimmer das des an nem traum liegt oder so...ich mlöchte ihn einfach nur verstehn wieso er von heute auf morgen so abgeht wo voher nie n problem war.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Und wenn du ihn anstatt rauszunehmen neben dem Bett sitzen bleibst und beruhigend auf ihn einredest? Mein Kleiner ist genauso alt und wenn ich ihn auf die Couch oder ins Bett mitgenommen hab als er krank war ging das gar nicht, da hat er Halligalli gemacht. Er schläft nur in seinem Bett. Zur Not würd ich mir auch ne Matratze neben sein Bett am Boden legen und drauf schlafen bevor ihr die Nächte zum Tag macht, musste ich auch mal machen als meiner krank war und alle 20 Minuten ! aufgewacht ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2013
6 Antwort
Unsere Große will jetzt auch immer wieder in Papas Bett... Das geht leider nicht, weil sich dann die Große und die Kleine gegenseitig lange wach halten und in der Früh eine die andere zu früh weckt. Heute wollte sie auch nicht schlafen gehen, obwohl sie total fertig war. Bin dann bei ihr geblieben, sie hat sich kurz ausgeweint und dann war ich entlassen. Das war natürlich alles nach unserem Gute-Nacht Ritual. Sie hat sich auf die Seite gedreht, und ist fast gleich eingeschlafen. Ich könnte heute aber auch sofort einschlafen! Gute Nacht!
cesarica_1
cesarica_1 | 25.02.2013
5 Antwort
Meine letzte Tochter hat auch so was drauf. Sie haben einfach Albträume und Sehnsucht nach Mama. Ich hatte heute die erste Mal seit langer Zeit. Wir holten ihren Kinderwagen. Wir gaben ihr zum Trost eine Milchflasche mit Junormilch und sie darf eine Weile bei den Eltern im Wagen liegen.
Kaetzchen123
Kaetzchen123 | 25.02.2013
4 Antwort
ich danke euch sehr...ich nimm ihn raus versuch mich mit ihm aufs sofa zu legen oder bett aber da steht er auch weinend auf
Felice2012
Felice2012 | 25.02.2013
3 Antwort
Hi, sicherlich testet er auch wie weit er gehen kann. Als mein Sohn in dem Alter war, wollter er immer das jemand bei ihm bleibt, bis er schläft u. ihm etwas vorsingt.... lalelu... ist heute mit seinen fast 4 Jahren immer noch so... entweder es wird in den Schlaf gesungen oder eben eine Geschichte erzählt. Wie sieht denn euer Abendritual aus? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.02.2013
2 Antwort
Jedes Kind durchläuft phasen, selbst mein Großer, der bereits 5 ist, hat Phasen in denen er schelcht schläft.Gehe auf dein Kind ein, was könnte dass Pronlem sein?träumt er schlecht, hat er Angst, wenn er dich nicht sieht? Ich würdr dir raten ihn blos nicht schreien zu lassen.wenn er kurz borm erbrechen ist, dann muss er so heftig geschrien haben.nimm ih sofort raus, wenn er sich garnicht beruhigen lässt, sonst hat er negativ erlebnisse, die er mit dem bett verbindet. Kann er eigentlich aus dem bett?meiner hätte in dem alter verrückt gespielt, hätte er nicht aus dem Bett gekonnt. Lh
Lia23
Lia23 | 25.02.2013
1 Antwort
er testet wohl seine grenzen aus und guckt wie weit er bei dir gehen kann. meine tochter hat heute bestimmt 10 minuten im bett geweint und wollte in "mamas bett schlafen"...das hat sie monatelang nicht gemacht sondern ist immer gut eingeschlafen
-kico-
-kico- | 25.02.2013

ERFAHRE MEHR:

Verzweifelt und traurig.
20.04.2016 | 26 Antworten
verzweifelt wegen stundenlangem stillen
11.12.2014 | 22 Antworten
Langsam echt verzweifelt !
11.10.2014 | 20 Antworten
Verzweifelt 34+4 ssw Baby sehr zierlich
08.05.2014 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading