Sohn (3) Blut beim Abwischen

Tanja_76
Tanja_76
31.12.2010 | 6 Antworten
Hallo zusammen,
mein Sohn hat seit ca. 6 Wochen immer wieder nach dem Stuhlgang Blut am Po. Wir waren schon beim Kinderarzt und in der Klinik. In der Klinik war nichts auffällig, aber sie raten mir jetzt zu einer Darm-Spiegelung. Kinderarzt meint, ich solle noch warten. Sein Stuhlgang ist nicht sehr hart, aber jetzt waren zwei Tage dazwischen, bis er wieder musste. Was ratet ihr mir? Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit so etwas?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Tausend Dank euch allen...
... jetzt gehe ich etwas beruhigter in das Neue Jahr! Wünsche Euch einen guten Rutsch und alles Gute, vor allem viel Gesundheit, für 2011!
Tanja_76
Tanja_76 | 31.12.2010
5 Antwort
man
bekommt das lactose auch vom kia verschrieben ;-) . aber du musst es tägl. über einen längeren zeitraum anwenden.. aber muss sagen, es tut so gut meine tochter zu sehen, dass sie kackert ohne zu schreien.. sie sagt zwar immer noch sie will nicht und nennt es auch nicht aa sondern aua.. aber ich bin guter zuversicht, dass sich das so wie bei solomami legt und sie dann irgendwann wieder angstfrei machen kann...
butterfly970
butterfly970 | 31.12.2010
4 Antwort
@butterfly970
Ich glaube ich hole mir auch einmal Lactose. Kann mich erinnern, dass der Kinderarzt mal davon sprach, falls der Stuhl zu fest sei. Er hatte jetzt auch - bis heute morgen - zwei Tage keinen Stuhlgang. Sonst hatte er aber jeden Tag. Und heute morgen war der Anfang des Stuhls ziemlich fest und der Rest weicher. Danke dir!
Tanja_76
Tanja_76 | 31.12.2010
3 Antwort
@butterfly970
genau ... lactose hexal heißt das richtig, hatten wir damals auch
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.12.2010
2 Antwort
Der Darm ist eine Stelle, die super gut durchblutet wird
Wenn ein Kind beispielsweise unter Verstopfung leidet, können kleine Darmrisse entstehen, die schlecht zuwachsen und bei erneutem härteren oder massiven Stuhlgangs wieder aufgehen. Ergo: man hat ein bissel Blut im Stuhl oder wenns ziemlich weit vorne ist beim abwischen Hat Dein Kinderarzt mal ne Laktolose-Therapie angesprochen ??? Das ist ein Sirup, der unter das Essen gemischt wird. Dieser hält den Stuhl immer weich, so dass Kinder ihn auch sehr schlecht zurückhalten können Bei meiner Großen haben wir das gemacht, da sie wegen Stuhlgangsverweigerung zum Schluss ernste innere Darmverletzungen hatte. Es hat fast ein halbes Jahr gedauert bis meine Große damals schmerz- und angstfrei wieder aufs Klo ist. Damals war sie 2 Jahre alt LG PS: eine Darmspiegelung war bei uns niemals ein Thema
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.12.2010
1 Antwort
meine tochter hat auch öfters blut
beim abwischen, aber sie hat sehr festen stuhlgang, so das sie schreit vor schmerzen.. seit etwa 3 wochen haben wir das nun im griff, da sie tägl lactose hexal bekommt und den stuhlgang weich hält... inzwischen konnten wir sogar etwas runter dosieren... wenn der stuhlgang nicht fest ist, so dass es erklären könnte, dass der after verletzt wird, würde ich evnt. doch einer darmspiegelung zustimmen. Kannst ja noch 4 Wochen warten und wenn es in der zeit häufiger vorkommt, lieber abklären lassen.
butterfly970
butterfly970 | 31.12.2010

ERFAHRE MEHR:

blut im Stuhl
04.11.2011 | 19 Antworten
Blut im Erbrochenem
28.02.2011 | 6 Antworten
leichtes blut beim abputzen
08.12.2010 | 10 Antworten
kleine blutspuren beim abwischen
19.08.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading