meine tochter 19 monate wird morgen operiert

Engel
Engel
28.06.2010 | 8 Antworten
sie bekommt die polypen entfernt und bekommt paukenrörchen. es ist nötig, da sie ständig krank ist und mittelohrentzündungen hat. bis gerade war ich auch noch ruhig aber jetzt bin ich schon unruhig. ich hoffe das alles gut geht. sind hier mamis, die auch die op bei ihren kindern lassen machen mussten? und kurz schreiben wie es den kindern danach gegangen ist? lg


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Ich hatte beruflich Kinder nach solchen OPs betreut.
Die Kinder haben kaum mal Schmerzen, fast nie Komplikationen....alles was sie brauchen....viel Mama zum wachkuscheln und es geht ihnen gut. Klar sind sie nach der Narkose weinerlich aber das war es schon meistens. lG und alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.06.2010
7 Antwort
@ all
danke für eure lieben worte. ich glaube auch das alles gut geht...
Engel
Engel | 28.06.2010
6 Antwort
meine
Tochter hat schon ihre 3. Paukenröhrchen drin. Sie hat das alles super weg gesteckt. Sie ist eh ein Kämpfer der Natur. Sie war nach der OP nicht mal weinerlich. Aber jedes Kind ist anders. Viel Glück für morgen
wassermann73
wassermann73 | 28.06.2010
5 Antwort
op
mein sohn heute 4 jahre hatte schon zwei op"s. eine mit zwei einhalb und die andere mit drei. die ertse waren auch polypen, und die zweite die manteln. bei der ersten war ich nicht mehr zu gebrauchen so vertig war ich mit der welt. ist aber alles gut verlaufen und es ging ihm hinterher viel besser. es ging ihm auch sehr gut danach. er hatte auch keine schmerzen.nur essen ging nicht so gut da er vorher dabei gurch den mund geatmet hat, und danach verschluckte er sich öfter bis er es durch die nase geschaft hat zu atmen. er fand es immer lustig wenn das essen im hohen bogen wieder durch die nase kam. das hatte sich aber auch nach ein paar tagen gegeben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.06.2010
4 Antwort
Hi
Alles Gute für morgen.....
grundauer
grundauer | 28.06.2010
3 Antwort
Meine Lia wurde Ostern an beiden Augen operiert
Voruntersuchungen am Vortag inkl. Narkosegespräch. Am nächsten Tag kamen wir nüchtern an, Lia hat gleich ihren LMAA-Drink bekommen was die Stimmung etwas lockerer erscheinen lies. Dann ist sie in den OP rein und ich runter erstmal frühstücken und nen starken Kaffee trinken. Zum vereinbarten Zeitpunkt wieder hoch. Lia war fertig und wurde mir in den Aufwachraum geschoben, die ersten Stunden war sie etwas weinerlich. Nach 2 weiteren Stunden ging es ab auf Station und die junge dame hat mir MEIN komplettes Mittagessen verputzt inkl. die versprochene Melone, die ih ihr besorgen sollte Schmerzen waren noch da - ist klar - aber im großen und ganzen hat sie es super durchstanden - Kinder sind hart im nehmen, nicht solche Weicheier wie wir Mütter, denen dabei das Herz blutet Wenn Du Fotos gucken möchtest - hier gehts los: http://www.mamiweb.de/fotos/getfoto.php?mode=page&id=3673481 LG Und viel Erfolg für die OP morgen
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.06.2010
2 Antwort
hi
ich wollte nur alles gute für die kleine wünschen ...ich hatte es als kind auch mit mandeln noch....es wird schon alles gut gehen...alles gute jedenfalls
Levin2008
Levin2008 | 28.06.2010
1 Antwort
Ich selbst
hatte als Kind diese OP und mein Erinnerungsvermögen sagt mir nur, das ich danach gleich meine Mami sehen wollte. An Schmerzen oder ähnliches erinner ich mich nicht. Ich fand es nur toll das ich als einzige Kinderpatientin im Spielzimmer essen durfte. :) Alles Gute! Es klappt sicher alles gut!
Tathy
Tathy | 28.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Tochter, 3 Monate, ist total müde
15.04.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading