⎯ Wir lieben Familie ⎯

Was hilft euch bei Nervosität? Jemand Erfahrungen?

summer_wine
summer_wine
10.01.2020 | 10 Antworten
Hi zusammen, mich würde mal interessieren, ob jemand Tipps gegen Nervosität hat. Bei mir ist es so, dass ich mich oft einfach unwohl fühle, mit einer inneren Unruhe zu kämpfen habe und ich mir manchmal unnötig viele Gedanken um bestimmte Themen mache. Das lässt mich manchmal überhaupt nicht abschalten kommen und ich habe deshalb auch mit Schlafstörungen zu kämpfen. Irgendwie habe ich Ängste, die mich nicht ganz los lassen und mich dann total unruhig werden lassen. Ich weiß nicht, woran das liegt, ich kann mich eigentlich nicht beschweren und hätte keinen Grund nervös zu sein ... kennt das jemand? Bei mir ist das jetzt seit einigen Wochen so. Ich dachte zuerst, das liegt nur an der stressigen Vorweihnachtszeit, aber es wurde bis jetzt irgendwie noch nicht besser ... Würde mich über einen Erfahrungsaustausch freuen. Danke schon mal!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Durchatmen, positiv denken, bei bestimmten Sachen sich einen Punkt suchen, Unternehmungen machen um abzuschalten, Hobbys suchen Wenn es dann nicht besser wird zum Arzt, da es dann an was anderes liegen könnte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2020
2 Antwort
Entspannungsübungen, Meditation, ein warmes Bad, Beruhigungstee. Sich einfach mal Ruhe gönnen, auf die Couch kuscheln, einen Tee trinken, einen schönen Film schauen, ein Buch lesen oder ein Hörbuch/-spiel hören und dann dabei entspannen. Das kann helfen ruhiger zu werden. Andere machen Sport um sich auszupowern, malen, backen oder kochen. Es kommt ganz auf die persönlichen Vorlieben an, was einem hilft abzuschalten. Manchen hilft auch mit jemanden über das zu reden was einem zu schaffen macht.
babyemily1
babyemily1 | 10.01.2020
3 Antwort
Sollte die Nervosität aber schon wesentlich stärker sein würde ich Dir auch raten mal einen Termin bei Deinem Hausarzt zu machen. Es könnten auch z.B. hormonelle Ursachen dafür verantwortlich sein .
babyemily1
babyemily1 | 11.01.2020
4 Antwort
Erstmal damit auseinandersetzen woher die Ängste und die Nervosität kommen. Wodurch werden/ wurden sie ausgelöst. Worum kreisen sich die Gedanken? Wenn du das für dich herausgefunden hast und du deine Sorgen genau benennen kannst, dann kannst du schauen ob es dafür eine Lösung gibt. Manchmal muss man etwas in seinem Leben ändern, manchmal hilft auch schon reden und manchmal muss man sich auch Hilfe suchen. Es wäre etwas einfacher, wenn du sagst was das für Ängste sind, aber so würde ich erst mal sagen: überleg dir mal das schlimmste Szenario, was passieren KÖNNTE und dann überlege, ob das wirklich so dramatisch wäre, wie man das zur Not lösen könnte und was du jetzt tun kannst. Entspannungsfördernde Maßnahmen wie Meditation, autogenes Training, Massage können dabei genauso behilflich sein wie Sport, Ablenkung, spazieren in der Natur, Musik und positive Erlebnisse. Schau auch dass du beim Arzt deine Blutwerte abchecken lässt. Evtl reicht es schon ein Vitamin D Präparat zu nehmen oder Baldrian. Sollte es sich weiter nicht bessern, solltest du dir Hilfe bei einem Psychotherapeuten suchen, denn Ängste können bei einer bestimmten Intensität, Dauer und Erscheinungsbild auch schon einen krankhaften Wert haben. Möglich dass das Problem auch ganz woanders liegt und sich ein tieferer Konflikt dahinter verbirgt. Natürlich kann es auch einfach nur an der Jahreszeit, viel Stress etc liegen und du musst erstmal wieder lernen runter zufahren, also auf Normallevel zu kommen. Auch das kann dauern, wenn du vorher starken mentalen und psychischen Belastungen/Stress ausgesetzt warst. Alles Gute
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 11.01.2020
5 Antwort
Schau erstmal woher diese Unruhe kommt, es muss ja was anders sein sonst hättest du das nicht. Entspann dich etwas such dir was wo du kein Stress hast ansonsten mal beim Arzt vorsprechen :)
mialinchen
mialinchen | 11.01.2020
6 Antwort
@Phoebs ja, ich versuche immer das positive zu sehen, aber oftmals holen mich dann doch die negativen gedanken wieder ein. was meinst du damit, dass es auch an etwas anderem liegen könnte?
summer_wine
summer_wine | 23.01.2020
7 Antwort
@babyemily1 muss mich da mal durchprobieren. vielleicht könnte mir sport mal wieder etwas helfen. das kann wirklich motivierend und ausgleichend wirken.
summer_wine
summer_wine | 23.01.2020
8 Antwort
@summer_wine Das es an etwas hormonelle, Schilddrüse oder Psychologisches etc. liegen könnte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2020
9 Antwort
was macht Dir denn zu schaffen ? . kann man diese Sorge aus dem Weg räumen ? . versuch es mal mit täglicher Meditation . da gibt es viele über Youtube . Yogakurs besuchen ? . einfach mal eine Runde laufen . das erdet . sich mit schönen Dingen ablenken Z.B . ein lustiges Buch lesen oder eine Kommödie anschauen . oder einem Hobby nachgehen . Alles Gute .
130608
130608 | 24.01.2020
10 Antwort
Ich denke es gibt vieles, was man tun kann bei innerer Unruhe. Jeder wird da seine eigenen Erfahrungen machen und auch für sich herausfinden müssen, was einem letztlich hilft. Was einem hilft bei Nervosität wird von Person zu Person unterschiedlich sein. Ich würde mal die Tipps hier durchprobieren und dann schauen, ob und welche Methoden dir helfen. Dem einen Hilft Sport, einem anderen hilft Meditation, . da wirst du deine Methode finden müssen. Ausprobieren wirst du es selber müssen. Ich denke man könnte auch mehr auf die Ernährung achten und gegebenenfalls auch auf pflanzliche Unterstützung setzen. In letzter Zeit sehe ich auch immer im Fernsehen einen Spot für Passedan. Die enthaltene Passionsblume soll wohl genau für diese Situation geeignet sein etwas bewirken zu können. Das hat mich auch veranlasst dir zu schreiben. Vielleicht hilft es dir ja in deiner Situation;)
Enzia
Enzia | 27.01.2020

ERFAHRE MEHR:

Hat jemand Erfahrungen mit Dellwarzen?
07.11.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x