Schmierblutungen nach einsetzen der Spirale

acido79
acido79
17.01.2012 | 5 Antworten
Hallo zusammen,

vor jetzt mittlerweile knapp zwei Wochen habe ich mir die Spirale einsetzen lassen und seitdem hab ich leichte Schmierblutungen!?
Hatte das noch jemand bzw. wie lange kann sowas noch andauern?

Liebe Grüße
Ellen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
war bei mri genauso, der körper muss sich an des teil erst gewöhnen.
supimami2008
supimami2008 | 17.01.2012
2 Antwort
Was für eine Spirale hast du denn? Mit oder ohne Hormone? Also, ich hatte damals nach dem Einsetzen der Spirale auch etwas länger Blutungen, ich glaube allerdings keine zwei Wochen. Ich halte das aber dennoch noch für normal. Schmierblutungen und Zwischeblutungen sind in den ersten 6 Monaten nicht ungewöhnlich. Ich selber hatte zwei Kupferspiralen und habe dann leider bei der ersten nach 2 Jahren ständig Schmierblutungen und bei der zweiten schon nach einem Jahr den Mist gehabt. Wenn es eine Hormonspirale ist, dann ist es erst recht normal und du solltest deinem Körper erst mal drei Monate geben, um sich dran zu gewöhnen. Viele lassen sich die Mirena allerdings auch ziehen, weil die Schmierblutungen nicht aufhören. Ein Grund, warum ich die nicht legen lasse, das Risiko ist mir zu hoch. Ich hatte allerdings unter beiden Kupferspiralen nach je einem und zwei Jahren immer diese Zwischenblutungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2012
3 Antwort
ich hab die mirena, und ich muss sagen ich hab seit nem halben jahr keine probleme mehr gehabt. ich hab des teil im märz 1 jahr und bin zufrieden.
supimami2008
supimami2008 | 17.01.2012
4 Antwort
@Maulende-Myrthe Ich hab auch die Mirena, aber mir hat vorher keiner gesagt, dass man davon Dauer-Schmierblutungen haben kann... Frechheit Na dann werde ich mal abwarten, wie sich das so weiter entwickelt...
acido79
acido79 | 17.01.2012
5 Antwort
@acido79 Im Ernst nicht? Das ist in der Tat eine Frechheit, denn das haben wirklich viele. Mein Frauenarzt hat mir gesagt, ich solle mir das gut überlegen. Die meisten Ärzte verschreiben erst mal ein halbes Jahr die Cerazette, weil die mit dem gleichen Hormon wirkt. Und mit dieser "Stillpille" haben sehr viele Probleme. Die Wahrscheinlichkeit, dass man die Mirena nicht verträgt, wenn man die Cerazette nicht verträgt, ist ziemlich hoch, obwohl es nicht 100% vorauszusagen ist, weil die Spirale ja vor Ort wirkt. Ich habe sie mir halt nicht setzen lassen, weil ich unter Cerazette irgendwann Schmierblutungen bekam. Ich wünsch dir viel Glück und hoffe, der Körper gewöhnt sich dran. Aber ganz ehrlich? Ein Arzt, der dich darüber nicht aufklärt und lieber das Geld kassiert, wäre die längste Zeit mein Arzt gewesen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2012

ERFAHRE MEHR:

Erfahrungen mit Einsetzen der Mirena
27.05.2015 | 12 Antworten
schmierblutungen und arbeiten ?
20.07.2014 | 6 Antworten
Schmerzen nach Einsetzen von Mirena
17.08.2013 | 12 Antworten
Schmierblutungen nach Fehlgeburt
10.08.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading