Über zwei Wochen Halsschmerzen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.02.2009 | 6 Antworten
Hatte jemand von Euch schon mal über 2 Wochen starke Halsschmerzen und Schluckbeschwerden, die einfach nicht weggehen? Vorletzte Woche hatte ich dazu noch eine Bindehautentzündung, die mit Penicillin behandelt wurde, daraufhin verschwand, aber die Halsschmerzen blieben und die starken Schluckbeschwerden kamen dazu, die ich jetzt auch schon seit knapp 1, 5 Wochen habe .. Kann kaum was sprechen, was ja bei einem 14 Monate alten Kind nicht wirklich toll ist, habe schon alles mögliche versucht, aber nichts hilft, war auch schon vor dem Wochenende beim Arzt, der mir aber nur Dolo-Dobendan verschrieben hat. Ach ja, bin in der 22. SSW ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
6 Antwort
Naja,
gegen Bindehautentzündung mußte ich es nehmen... Das Gurgeln mit Essiggemisch, die Halswickel, die Zitrone, Inhalieren mit Kamillentee und Salzwasser, heiße Milch mit Honig, Zwiebeltee, Lutschpastillen, Hustensaft, etc. habe ich ja alles schon versucht, hat aber bisher alles nichts geholfen... Ich schlage mich jetzt ja schon seit über zwei Wochen damit herum, kann in der Nacht nicht schlafen vor lauter Halsschmerzen, , kann mich kaum um meine Kleine kümmern, kaum mit ihr reden, geschweige denn etwas mit ihr singen, was sie so gerne macht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
5 Antwort
Versuch mal...
3x täglich lauwarmen Tee aus Kamille und Salbei. Kannst Du Dir in der Apotheke mischen lassen. Gute Besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
4 Antwort
antibiotikum
ich würde das ehrlich gesagt nicht einmal nehmen wenn ich nicht schwanger wäre. ist absolutes gift das zeuch ... finde die einstellung von deinem arzt da sehr gut und verantwortungsbewusst :)
ally123
ally123 | 09.02.2009
3 Antwort
...
ich habe ein natürliches wundermittel. das solltest du vielleicht versuchen, hilft echt gut bei hals und rachenentzündungen. Hört sich zwar etwas eklig an, aber es ist essbar und es hilft 100%ig. Den Saft von einer Zitrone mit 2 zerquetschten Knoblauchzehen und 2 Esslöffeln Olivenöl mischen. Dreimal täglich 1 Teelöffel von nehmen. Was auch helfen soll : 1 Esslöffel Honig und 1 Teelöffel Apfelessig in ein Glas heißes Wasser mischen. Das Getränk mehrmals täglich langsam schluckweise trinken. Kalte Halswickel: Ein Leinentuch falten, in kaltes Wasser tauchen. abtropfen lassen, locker um dem Hals wickeln.Darüber dann ein trockenes Handtuch und einen Wollschaal.Das ganze 20min einwirken lassen.Ist der Wickel warm dann wechseln. Zwei mal pro Tag machen. Saft von 1/4 Zitrone mit 1/2 teelöffel Meersalz mischen. In 1 glas abgekochtes warmes wasser geben, 3-4mal am tag gurgeln. Gute Besserung :-)
ally123
ally123 | 09.02.2009
2 Antwort
Welches Antibiotikum
darf ich denn sonst in der Schwangerschaft nehmen. Mein Hausarzt ist da halt immer übervorsichtig. Wenn nicht definitiv im Beipackzettel steht, dass man es nehmen darf, gibt er nichts...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009
1 Antwort
.............................
ich würde sagen das das penicilin nicht angeschlagen hat. mein sohn reagiert auch gar nicht darauf und bekommt anderes antibiotika lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Halsschmerzen gehen nicht weg
29.03.2012 | 6 Antworten
Husten über Wochen beim Baby 4 Monate
24.06.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading