Baby zahnt

fee567
fee567
26.12.2018 | 6 Antworten
Hallo ihr lieben,
Nun kommt das nächste Problem uns wachsen schon die ersten Zähne mi 6 Wochen!! Die Zähnchen sind schon zu sehen die weißen stellen sind in einem rosa Mund kaum zu übersehen. Und sie schreit ununterbrochen sie schläft höchstens am Tage 1 Stunde alleine also wo sie wircklich alleine liegt den Rest auf den Armen .Selbst Nachts schläft sie trotz meiner Angst neben mir im Arm auf meinem Kissen .Ich weiß das sollte man nicht machen aber mir bleibt nichts anderes übrig weil ich ja mal schlafen muss und sie gleichzeitig dabei schaukel.Jetzt seit ein paar Tagen ist es nicht auszuhalten sie fängt um 15 uhr an zu schreien und beruhigt sich erst zum Abend gegen 11 .Und die Nacht hab ich sie neben mir auf dem Arm.Hat da jemand Tipps und Tricks wie man das zahnen erleichtern kann ich kenne die Zahnhilfen Dentinox und die Kügelchen aber es bringt ja nichts wen ich die Creme nur 2-3 mal täglich benutzen kann .Für einen Beißring und den Kram ist sie noch zu jung. Die kann ja noch nichts halten oder greifen .Ich bin ratlos , gestresst und meine nerven liegen blank .Ab Morgen ist mein Mann arbeiten und ich bin alleine mit ihr bis zum Abend ich habe echt Angst davor .Jetzt wo er da war haben wir uns immer abgewechselt wen einer nicht mehr konnte.Die Nacht mach ich alleine aber Tagsüber ist er halt eine riesen Hilfe die ich ab morgen nicht mehr hab. Ich versuche ja natürlich alles um sie zu beruhigen aber man kann sie ja im momentan mit nichts beschäftigen außer ihr was vorsingen oder mit ihr reden .Auf Rasseln und Geräusche reagiert sie uninteressiert. Lange Spaziergänge sins auch nicht drin weil sie ja noch so hustet. Aber dazu hab ich ja schonmal was geschrieben. Es würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich habe meine osanit gegeben das hat gut geholfen. Und wenn du den Beisring festhält und auf ihre schmerzenden Stellen hälst?
sunshine296
sunshine296 | 26.12.2018
2 Antwort
Wieso kannst Du die Creme nur 2 - 3 mal benutzen? Und wieso kannst Du nicht mit ihr spazieren gehen? Gerade die frische Luft wird ihr sehr gut tun. Viel besser als die trockene Heizungsluft. Hast Du die Kügelchen mal ausprobiert? Bei unseren haben die Kügelchen und Dentinox immer sehr gut geholfen. Ansonsten kühle ihr mit dem Beißring die schmerzenden Stellen. Oder lege einen nassen Waschlappen kurz in den Kühl- oder Gefrierschrank und kühle dann mit der Spitze des Waschlappens ihre schmerzenden Stellen. Ich weiß, ist eine echt stressige Zeit. Haben wir alle hinter uns, aber leider muß man da durch und kann nicht viel machen, außer eben so wie oben beschrieben zu versuchen, den Kleinen die Schmerzen ein bißchen zu lindern. Aber geh auf jeden Fall mit ihr raus an die frische Luft. Du kannst sie ja warm einpacken, aber bitte nicht übertreiben damit ;-) .
babyemily1
babyemily1 | 27.12.2018
3 Antwort
Und wenn Dein Mann frei hat kann er ja dann auch mal ausnahmsweise die "Nachtschicht" übernehmen und Dich dann so ein bißchen entlasten. Kann nicht vielleicht auch mal jemand aus Eurer Familie vorbeikommen oder eine Freundin, die die Kleine dann mal für ein Stündchen oder so übernimmt? Dann kannst Du Dich mal hinlegen, in Ruhe mal in die Wanne/unter die Dusche gehen oder ähnliches. Aber mach Dir nicht so große Sorgen wegen dem Husten. Das Immunsystem der kleinen Maus muß sich ja noch aufbauen und da kann es schon mal öfter vorkommen , daß sie sich ein bißchen erkälten. Dazu Das ist aber meistens gar nicht so schlimm. Dazu kommt ja jetzt auch noch das Zahnen und der Körper ist dann "doppelt beschäftigt". Du hast ja auch schon einige Ärzte konsultiert und alle haben nichts Schlimmes feststellen können. Wenn da irgendetwas gewesen wäre, was eine intensivere Behandlung erfordert hätte, dann hättest Du auf jeden Fall eine dementsprechende Diagnose zu hören bekommen.
babyemily1
babyemily1 | 27.12.2018
4 Antwort
Vielen Dank für eure Antworten. Auch wen meine Antwort etwas spät kommt. Ja wir waren spazieren und haben die Tage gemeinsam überstanden.Ja Mein Mann kann die Nachtschicht nicht übernehmen .So oft und so viel wie wir drüber gestritten haben er hört sie Nachts einfach nicht.Er schläft so tief und fest das ich ihn noch nichtmal wach kriege um ihr die Flasche zu machen oder die Pampers zu wechseln. Ich hab mich damit schon abgefunden.Und ansonsten habe ich keinen den ich fragen will sag ich mal alles Menschen die sowas noch nicht mal für mich machen würden. Von meiner Familie bin ich weit weg gezogen .Ja da muss ich jetzt wohl alleine aber das schaffe ich schon irgendwie. Ansonsten ist es mit den Zähnen besser geworden sollten aber nochmal die Beschwerden kommen werde ich eure Tipps ausprobieren. Erlich gesagt das mit dem Husten bereitet mir mehr Kopfschmerzen und Sorgen wird einfach nicht besser. Auch wenn sie gut isst und kein Fieber hat, sollte der Husten doch langsam verschwinden oder ? Hab das Gefühl er ist immer noch so stark wenn nicht noch stärker geworden .Bin mir echt nochmal am überlegen mit ihr zum Artzt zu fahren aber die halten mich warscheinlich schon für verrückt. Vorallem der in der Notaufnahme die sehen darin nichtd schlimmes solange nicht die Alarmsignale kommen die ich schonmal nannte .Ich weiß auch nicht mehr weiter .Hab heute mal in der Apotheke angerufen um zu fragen ob die einen Inhalator haben und Kochsalzlösung .Die Dame meinte das ein Inhalator ohne Rezept um die hundert Euro kostet und wenn der Artzt darin keine Notwendigkeit sah mir ein Rezept dafür zu geben scheint es nicht so schlimm zu sein .Ich kann mich aber dran erinnern das der in der Notaufnahme uns fragte ob wir einen haben .Unsere Antwort war Nein.Daraufhin meinte er dann ist es egal falls wir einen hätten könnten wir sie mit Kochsalzlösung inhalieren lassen .Und dann das vorhin in der Apotheke .Ich bin ratlos übertreibe ich es ? Kann es sein das es wircklich solange anhält und ich einfach abwarten soll ? Meine größte Angst ist nur das trotz ohne diese Alarmsignale trotzdem etwas passieren kann .Also auch ohne Fieber und mit normalen Verhalten es sich doch um eine Lungenentzündung handeln könnte und sie nicht rechzeitig erkannt wird.Erst vor kurzem habe ich es in der Zeitung gelesen , das bei einer Prominemten ihr baby im Krankenhaus nur innerhalb paar Tagen verstarb.Keiner wusste warum sie gab den Schwestern die Schuld weil alles immer belächelt wurde .Später wurde festgestellt das es einr Lungenentzündung war die nicht rechzeitig erkannt wurde .Und das war alles im Krankhaus wo mann meint das immer nach dem baby gekuckt und alles kontrolliert wird .Versteht ihr jetzt meine Sorge etwas ? Oder bin ich Paranoid?
fee567
fee567 | 28.12.2018
5 Antwort
Ohwei so viele Rechtschreibfehler es tut mir leid erlich gesagt schreibe ich gerade mit einem Arm weil ich die andere brauche um sie zu halten.Und ich komme hier mit meinem neurn Handy noch nicht so klar die Tastatur ist so klein .Es tut mir leid hoffe aber trotzdem ihr könnt was einfordern und verstehen .
fee567
fee567 | 28.12.2018
6 Antwort
@fee567 * endziffern* Aaah !!!
fee567
fee567 | 28.12.2018

ERFAHRE MEHR:

Mein Baby zahnt! Oh Himmel meine Nerven!
29.08.2011 | 12 Antworten
Zahnt mein Baby?
15.05.2011 | 11 Antworten
Baby so unruhig weis nicht mehr weiter
26.09.2010 | 10 Antworten
Meine Tochter zahnt was kann ich tun?
31.08.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading