hände waschen bevor mann das Kind anfassen tut,übertriben oder normal?

Mona-Adina
Mona-Adina
11.03.2015 | 25 Antworten
liebe mamis ich bracu eure rat, sind ich und mein man übertriben vorsichtig oder nicht.
also wenn wir vom drausen kommen tuen wir unsere hande waschen bevor wir den kleine hochnehmen, daselbe verlangen wir auch von freunde und familie.allerdigs grade die familienmitglider sagen das wir spinnen.was meint ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
Dein Kind ist schon sechs Monate alt? Ich dachte, hier geht es um ein Neugeborenes. Ok, dann klare Meinung. Von Gästen zu verlangen, dass sie sich die Hände waschen, bevor sie das Kind anfassen, finde ich übertrieben. Schließe mich da Nayka an. Ich frag mich gerade, was du machen würdest, wenn da noch ein zweijähriges Geschwisterkind wäre, was ständig alles anfasst und danach dem Baby übers Gesicht streichelt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2015
24 Antwort
Ich war auch sehr vorsichtig mit meinen Kindern, als sie noch Säuglinge waren, wobei ich Gäste nie gebeten habe, sich die Hände zu waschen, wenn sie mein Kind anfassen. Ich dachte, ich wäre schon pingelig gewesen, aber nun sehe ich, wenn ich hier die Antworten lese, dass es noch "schlimmer" geht . ABER! Es ist eigentlich falsch, denn Hygiene wird in unserer Zeit übertrieben. Das ist nicht gut fürs Immunsystem. Ich habe neulich ein Buch gelesen, das heißt "Darm mit Charme". Ist manchen vielleicht ein Begriff. Dort wird erklärt, warum es wichtig ist, dass auch Säuglinge mit Bakterien und Viren in Kontakt kommen müssen, um ein Immunsystem aufzubauen. Wir achten heute zu viel auf Sauberkeit und dadurch ist das Immunsystem häufig schwächer als früher. Selbst Allergien bilden sich auf diese Weise eher als früher. Von daher sollte man nicht übertreiben. Wusstet ihr, dass ein Kind vollkommen keimfrei auf die Welt kommt? Und wusstet ihr, dass es die Natur bewusst so geregelt hat, dass ein Neugeborenes durch den Geburtskanal geht, unter anderem, weil es wichtig ist, dass es mit den Keimen aus der Scheide und sogar aus dem Darm in Kontakt kommt, damit es überhaupt ein Immunsystem aufbauen kann? Kinder, die per Kaiserschnitt auf die Welt kommen, brauchen länger für den Aufbau des Immunsystems als Kinder, die durch den Geburtskanal gehen. Sie brauchen diese Milliarden Bakterien! Wir machen es inzwischen so, dass die Kinder sich vorm Essen, nach dem Kiga, nach dem Toilettengang und nach dem Einkaufen die Hände waschen müssen. Ich wasche sie deutlich häufiger, weil ich ja oft auch mit Lebensmitteln hantiere. Aber ich habe mir abgewöhnt, immer auch Seife zu benutzen. Natürlich nach bestimmten Sachen nehme ich Seife. Aber zwischendurch nicht mehr. Das gleiche sage ich den Kindern. Und wenn ich einen Säugling hätte, würde ich es da bewusst nicht übertreiben. Ich bin auch bei Tieren so pingelig gewesen. Meine Kleine lutscht noch Daumen und bringt dadurch eher einen Infekt nach Hause. Früher habe ich immer gesagt, sie sollen sich sofort die Hände waschen, wenn sie den Nachbarshund oder die Katze meiner Eltern gestreichelt haben. Es hat mich Überwindung gekostet, da nicht mit Argusaugen hinterher zu sein. Aber ich habe mir mal auf der Zunge zergehen lassen, wie das bei uns war. Ich bin mit einem Hund groß geworden. Was meinst du, wie früh der mir übers Gesicht geleckt hat? Ich habe mir garantiert als Kleinkind nicht jedes Mal die Hände gewaschen, wenn ich den angefasst habe - und ich habe auch Daumen gelutscht. Ich glaube, wir müssen uns bezüglich Dreck an den Händen wirklich besser etwas entspannen. Fazit: Wenn Leute meinen Säugling hoch nähmen, würde ich nicht verlangen, dass sie sich die Hände waschen. Sie stecken dem Kind ja nicht die Finger in den Mund. Wenn sie einem Kind Essen reichen und waren unterwegs , dann sollten sie sich die Hände waschen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2015
23 Antwort
Ich finde es nicht übertrieben. Lief bei uns die ersten Monate auch so, dass ich den Besuch gebeten habe, die Hände zu waschen, wenn sie von draußen rein kamen. bei uns hat sich nie einer beschwert. Wenn ich woanders zu Besuch komme ist da auch mein erster Gang zum Waschbecken. Ich bin nicht penibel, aber einmal Hände waschen wenn man reinkommt finde ich schon schöner :p
gaga89
gaga89 | 11.03.2015
22 Antwort
hier werden immer die hände gewaschen wenn wir unterwegs waren.selbst nach dem einkaufen auch wenn mein kind aus dem kiga kommt ....erst mal hände waschen. bei so kleinen find ich es sogar noch wichtiger find ich nicht übertrieben
blaumuckel
blaumuckel | 11.03.2015
21 Antwort
@Mona-Adina keine bange deine frage ist absolut normal und berechtigt… wir haben auch den besuch gebeten sich die hände zu waschen vor dem knuddeln als unsere kinder neugeborene waren…ich finde das legitim. später haben sie dann haufenweise sand gegessen. im neugeborenenalter gehört zur immunstärkung die muttermilch und halt eben dass man die kleinen vor keimen schützt…unter anderem mit händewaschen :-)
tate
tate | 11.03.2015
20 Antwort
Für mich ist die frage ebenfalls eindeutig ... wir waschen uns immer die Hände, wenn wir von draußen kommen ... wenn ich nur an diese Einkaufswagen denke .... iiihhh... ich habe sie früher sogar erst mit sagrotan Tüchern abgewischt, es aber wieder eingestellt ;) Man kann es auch übertreiben ;))) Bei meiner Tochter mache ich es auch so ...sie ist 19 Monate alt ... mein Schwager hingegen, der übertreibt maßlos ... er wäscht sich stets und ständig die Hände ...egal was er anfasst, ob daheim, oder außerhalb. .. der ist nur dran. .. furchtbar
Kristina1988
Kristina1988 | 11.03.2015
19 Antwort
also für mich war die Frage sehr eindeutig: ... wenn wir von DRAUSSEN kommen .... klarer geht die Fragestellung doch gar nicht ;)
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.03.2015
18 Antwort
gerade bei ganz Kleinen halte ich es für selbstverständlich sich vorher die Hände zu waschen. Gerade jetzt in der Übergangszeit grasieren viele Infekte ... besteht weiterhin aufs Händewaschen, egal was andere sagen
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.03.2015
17 Antwort
@tate gott sei dank noch jemand die die selbe meinung hat wie ich fur ein moment dachte ich das ich wirklich von ein andern stern bin hahahaha
Mona-Adina
Mona-Adina | 11.03.2015
16 Antwort
wir waschen uns die hände auch wenn wir von draussen kommen…haben uns das so angewöhnt. wir sind ziemlich oft mit der strassenbahn und co. unterwegs…finde das nicht übertrieben…vorallem wenn es um kleine babies geht. wenn ich jemanden besuchen gehe wasche ich mir die hände auch immer… ist halt gewohnheit :-) ich finde es auch nochmals einen unterschied wenn man von natürlichem schmutz spricht oder von krankmachenden keimen. letzteres muss man ja nicht unbedingt haben…gehört ja auch zur prophylaxe sich da ein bisschen davor zu schützen solange das nicht übertrieben wird… und mal ganz ehrlich…wieviele menschen waschen sich die hände nicht nach dem toilettengang :-x
tate
tate | 11.03.2015
15 Antwort
@Goldmouse ja das meinte ich wenn wir von draussen kommen.
Mona-Adina
Mona-Adina | 11.03.2015
14 Antwort
Ne also darauf haben wir dann nicht bestanden das jeder erstmal Hände waschen musste
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2015
13 Antwort
wir waschen uns ebenfalls die Hände wenn wir heim kommen... aber das vom besuch zu verlangen find ich doch etwas übertrieben. dein Baby is ja nunmal schon fast 6 Monate alt, also nicht mehr ganz so klein. in dem alter sind unsere schon fast draussen rumgekrochen und haben sand gemampft... ich erinnere mich an die zahllosen Gelegenheiten als wir beim Spaziergang draussen jemanden getroffen haben den wir kannten. "oooh ist der/die kleine süss, darf ich mal??" und auch da gabs nunmal nicht die Möglichkeit Hände zu waschen.. Sauberkeit ja, übertriebene Hygiene nein. und nochmals: Ja, ihr übertreibt
Nayka
Nayka | 11.03.2015
12 Antwort
ich glaub ich war da sehr großzügig. natürlich passt man in den ersten wochen besonders auf. aber die kinder waren als babies die ersten monate fast den ganzen tag mit draußen im garten. klar, mit erdigen händen hat keiner das baby angefasst, aber stämdig hände gewaschen hat sich keiner . wenn besuch kam, ist der auch nicht erstmal ins bad hände waschen. ein wenig übertrieben finde ich es schon. aber dein kind, wenn du es so willst, weil du dich wohler fühlst, sollte das deine familie akzeptieren.
ostkind
ostkind | 11.03.2015
11 Antwort
lete das meinte ich nur wenn man von DRAUSSEN kommt
Mona-Adina
Mona-Adina | 11.03.2015
10 Antwort
Also wenn wir von draussen kommen, waschen wir daheim eh alle automatisch die Finger. AUuh unsere grossen Kinder . Aber die Verwandten/Freunde werden doch nicht gezwungen die Hände zu waschen, zumindest nicht bei uns
JACQUI85
JACQUI85 | 11.03.2015
9 Antwort
Einkaufen arbeit ok... Aber so andauernd Hände waschen? Das ist genauso wie den Schnuller sofort abkochen wenn er hingefallen ist... Wir haben den nur abgewaschen. Wegen einmal fallen koch ich den nicht sofort ab.
Goldmouse
Goldmouse | 11.03.2015
8 Antwort
Finde das nur gerechtfertigt, wenn man vom WC oder großen Meschenansammlungen kommt oder Tiere angefasst hat. Ansonsten übertrieben finde ich.
sophie2689
sophie2689 | 11.03.2015
7 Antwort
@Mommy_0809 das meinte ich auch nur wenn wir von drausen rein kommen
Mona-Adina
Mona-Adina | 11.03.2015
6 Antwort
ja wenn wir zuhause sind nicht nur wenn wir von einkaufen arbeit und soweiter kommen dan ja , ich habe einige leute im bahn erlebt wo die sich sonst wo gekratz haben und danach auf die kniopfe gedruckt haben .deshalb sagen wir hande waschen wenn mann von drausen kommt
Mona-Adina
Mona-Adina | 11.03.2015

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Einschlafen der Hände und Arme
19.06.2012 | 6 Antworten
Blaue, kalte Finger und Hände bei Baby
24.02.2011 | 7 Antworten
Anfassen erlaubt?
17.10.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading