Warum stillen heute so wenig Frauen und wenn ja,dann nur kurz?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.01.2009 | 60 Antworten
Ich bin überzeugte Stillmammi(zum 3. Mal).
Mich interessiert mal aus welchen Gründen nicht gestillt wird.
Fehlte die notwendige Unterstützung oder hatte jemand ein Problem damit ein Baby"an der Brust hängen" zu haben?

Wenn dann doch gestillt wird, erlebe ich häufig, dass die Hürde der Wachstumschübe nicht genommen werden.
Es heißt dann, dass das Kind nicht mehr satt wird.
Statt häufiger anzulegen, wird zugefüttert..schade, denn damit ist das Ende der Stillzeit fast schon besiegelt.

Ich denke, es gibt auch eine Manipulation durch die Säuglingsnahrungsindustrie.
Was ist eure Meinung?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

60 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
also ich höre immer nur von allen , - die milch hat nicht gereicht das kind nimmt keine brust und ich sowas ist ekelig und nur so ein scheiß.. fidne es cool das du immer schön gestillt hast.. excht prima.. hätte auch gern länger gestillt. musste aber gezwungener maßen abstillen da ich ins KH kam und das mein baby nciht an tun wollte.. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
2 Antwort
In meinem direkten Umfeld stillen die Muttis
ca 6 Monate voll und dann bis zu einem Jahr und darüber hinaus ... kenne nicht eine einzige mami persönlich, die mit Flasche und Pulvermilch weitergemacht hat bevor die Kinder nicht ein halbes/dreivietel Jahr alt waren
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.01.2009
3 Antwort
hallo
Mein kleiner kam 1 mt zu früh er war sehr klein und dünn da er in meinem Bauch nicht mer genug versorgt wurde.Stillen ging bei mir überhaupt nicht ich hatte auch nach mehren Tagen praktisch keine Milch und er war zu schwach um von der Brust zu trinken deshalb habe ich nicht stillen können aber ich hätte gerne gestillt.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
4 Antwort
Ich stille sehr gerne!!
Bin zum ersten Mal Mama und ich bin sehr froh, dass ich die ersten Wochen "überstanden" habe . Denn das ist so was schönes!! Und jetzt will ich langsam anfangen abzustillen, aber wenn ich daran denke reißt irgendwie was auseinander :-( Ich werde dieses Hammergefühl wirklich sehr vermissen!!!
suessemami_87
suessemami_87 | 10.01.2009
5 Antwort
Find des
auch merkwürdig. Vor allem zu wenig oder gar keine Milch haben nur 3% der Stillmütter. Man gibt einfach zu schnell auf wenn einem eingeredet ird die Milch reicht nicht mehr. Ich hab meine Zwillinge 8 Monate gestillt dann haben sie sich leider allein abgestillt. Hätte noch ein 3tes Kind versorgen können. lg
Carina82
Carina82 | 10.01.2009
6 Antwort
Ich versteh das auch nicht
mein kleiner ist jetzt 16 Monate und abends stille ich immernoch. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß zuviel geredet wird und man vielleicht zu oft auf andere hört. Man hört ja auch immer wieder, daß man angeblich nicht genug Milch hatte und deswegen aufhören musste. Das war bei mir auch der Fall. Meine Mann verfiel in Panik beim ersten Wachstumsschub, und meinte, daß ich seinen Sohn verhungern lasse. Meine Mutter wurde nach vier Monaten fast sauer und meinte, ich soll endlich abstillen. Ich hab mich durchgesetzt und einfach weitergemacht, hab ihn angelegt, wenn er Hunger hatte. Ich hab 6 monate voll gestillt und dann erst langsam angefangen zuzufüttern. Meine Schwägerin meint, daß es nur Vorteile hat, wenn man die Flasche gibt... geht gleich weiter
Molo79
Molo79 | 10.01.2009
7 Antwort
ich konnte leider nich stillen.
habe meine maus per ks bekommen und wollte unbedingt stillen, doch meine maus nahm nach 2wochen nich mehr zu, bin dann zu meiner FÄ und sie hat dann festgestellt das ich erstens ne fette brust entzündung gehabt habe und zweitens hatte ich keinen michl einschuss. ich hatte nur vormilch und davon kann sie nich satt werden und als sie nich mehr zu nahm habe ich ab gestillt und ihr die flasche gegeben. lg Jasmin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
8 Antwort
stimme
dir voll und ganz zu! allerdings bin ich auch noch der meinung, dass sich die mütter auch nicht zutrauen, genügend milch zu haben. und sich teilweise echt viel zu wenig darüber schlau machen! nur sollte sich jede doch mal überlegen, wenn tatsächlich so viele frauen nicht stillen könnten, bzw. echt zuwenig milch hätten....hätte denn dann die menschheit bis heute überlebt?
Tana93
Tana93 | 10.01.2009
9 Antwort
Reine Faulheit und Eitelkeit!!!
Ich kenne mittlerweile über 20 Mütter im meinem persönlichen Umfeld, die einfach keine Lust darauf hatten, ihr Baby zu stillen. Im KH gibt es doch ordentlich Nachhilfe, und das schon seit Jahren.Da gibt es nichts auszusetzen.Es wird einem tatkräftig Unterstützung angeboten, oder nicht?Es gibt auch viele Stillgruppen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
10 Antwort
Achso :-)
Mein Schatz ist jetzt 7 Monate alt
suessemami_87
suessemami_87 | 10.01.2009
11 Antwort
...
also ich habe nicht gestillt, ich wollte es einfach nicht. aber sonst, 2meiner freundinnen haben gestillt die eine jetzt wieder
skyxxx
skyxxx | 10.01.2009
12 Antwort
...
ich wollte stillen, bei meine gosse bin ich dann krank geworden musste starke antibiotiker nehmen und dann würde mir geraten aufzuhören. bei der kleine wolte ich auch unbendingt stillen aber sie würde in kinder klinik tübingen verlegt und ich wolte nich abpumpen. und meine kinder sind trozdem gross geworden? ich denke jeder kann das selber entscheiden wie er das macht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
13 Antwort
also ich
habe ihn 8 wochen voll gestillt u dann begonnen zuzufüttern. bis zum 4monat hab eich noch gestillt. Ich habe es genossen, aber ehrlich gesagt fand ich es zunehmend stressig u belastend, weil der kleine viel dabei rumgeschaut hat oder rumgekaut o nur genuckelt hatte. Zudem war es mir auch unangenehm es vor anderen zu machen. ich habe ine zeitlng abgepumpt das war praktisch aber auch zeitaufwändig. ich denke, es war gut, dass ich es gemacht habe u hätte es auch gerne weiter gemacht, aber ich bin zu fast nix mehr gekommen, denn die wachstumsschübe waren immer sehr stressig, er hing da fast den ganzen tag an der brust. Seitdem ich nicht mehr stille fühle ich mich viel wohler, mein körper gehört wieder mir u ich bin entspannter, u ja er wird auch viel besser satt. LG
Monni84
Monni84 | 10.01.2009
14 Antwort
drei kinder
hi, ich habe drei kinder, und habe alle mit leidenschaft gestillt, nur muß ich sagen da ist die bevölkerung schon auch mit schuld, bei uns z.b. wurde eine mami aus einem bistro geschmissen, weil sich andere besucher das nicht anschauen wollt stand sogar in der tageszeitung bei uns, ich muß sagen, mir war das egal, sollen sie doch schauen, sieht man doch eh nichts und es geht um mein kind das hunger hat, hat doch vorteile, keine flaschen und das ganze zeug mitschleppen, also mamis traut euch wieder, ..... gruß j, b,
wir4
wir4 | 10.01.2009
15 Antwort
@suessemami
Aber warum willst du denn abstillen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
16 Antwort
...
Für viele ist es vielleicht unmodern, die Frau von heute will ja unabhängig und flexibel sein. Und der Mann kann ja auch die Flasche geben. Und dann die Geschichten es schadet der Busenform usw. blablabla.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
17 Antwort
....
ich habe bis zum 4. monat gestillt den letzten monat konnte ich meinen lütten praktisch die ganze zeit dran haben und er wurde nicht satt, bin den ganzen tag eigentlich den ganzen tag nackt rumglaufen, konnte nicht mal in ruhe baden, also ich kann sagen , dass mein kleiner nicht mehr satt geworden ist, also mal bitte nicht so schnell mit den vorurteilen
ichelchen
ichelchen | 10.01.2009
18 Antwort
ich
hätte so gerne gestillt nur leider durfte ich nicht da ich bei meiner ss eine toxoplasmose hatte und da ab der 12ssw viele tabletten nehmen musste und daher wurde mir von den ärzten abgeraten
katzenmudda
katzenmudda | 10.01.2009
19 Antwort
also,
meine Schwägerin bekam vor 5 monaten Zwillinge und meint, es gibt nix besseres als die Flasche. Man sei unabhängiger, es ginge schneller usw. Was bitte gibt es besseres als Muttermilch ? Egal wo und wann- es ist sofort fertig, hat immer die richtige Temperatur. es kostet nix, es ist gesund, man hat eine ganz besondere Nähe zu seinem Kind usw. Ich würde auch immer wieder stillen Ganz liebe Grüße
Molo79
Molo79 | 10.01.2009
20 Antwort
ich stille nicht
und mein schatz entwickelt sich prächtig, :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

stillen - busen kurz vor explosion
26.07.2012 | 8 Antworten
Zu wenig Milch?
24.02.2012 | 20 Antworten
Milch wird weniger und weniger :(
27.04.2011 | 12 Antworten
mein baby trinkt zu wenig was machen?
12.11.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading