Häufiges erbrechen schadet baby?

BabyXS
BabyXS
26.12.2014 | 6 Antworten
Hallo ihr Lieben,

Ich hab letzte Nacht wohl was falsches gegessen und dann ab halb 2 bis 8 Uhr morgens stündlich spucken müssen. Die letzteren male musste ich dann mehr würgen als das noch viel bis auf Säure raus gekommen wäre (tut mir leid für diese Beschreibung) und ich mache mir ein wenig Sorgen da ich schwanger bin das es dem baby etwas geschadet hat. (Bin in der 12. Woche)
Habe zwar mittlerweile wieder genug Flüssigkeit und als Nahrung zwieback aufgenommen aber bis ich was drin behalten konnte hab ich noch 2 mal spucken müssen am Vormittag.
Hatte jemand schon mal Sowas? Ich hab Angst das es dem baby was geschadet hat durch das öftere würgen..
Meine Ärztin ist erst Montag wieder erreichbar daher wollte ich mir Evtl hier etwas Rat holen!

Danke schon mal im vorraus!
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo, Ich glaube nicht, dass es.bei einmaligem erbrechen dem baby so schaden kann. Du trinkst ja genug usw. Es sollte nur kein Dauerzustand sein. Aber die meisten Frauen haben ja gerade in den ersten Wochen der ss starke Übelkeit und erbrechen. Wenn es dir sonst gut gejt würde ich mir jetzt keine sorgen machen. Sollte dad erbrechen jetzt die ganze zeit anhalten und Durchfall dazu kommen würde ich dir raten einen doc aufzusuchen. Gute Besserung und noch eine schöne kugelzeit :)
Goldmouse
Goldmouse | 26.12.2014
2 Antwort
Schadet nicht. Hatte ich bei meiner großes bis zur 12. SSW und bei der kleinen bis zum fünften Monat.
Leyla2202
Leyla2202 | 27.12.2014
3 Antwort
Guten Morgen! Ich bin der 11ssw und Erbrechen habe ich nicht wirklich dafür Übelkeit den ganzen Tag und wegen dem würgen wenn ich morgens aufstehe muss ich immer so zehn min würgen manchmal kommt minimal was aber die Ärztin meinte ich ganz normal ich habe das seit vier Wochen. Und dir geht es bestimmt morgen wieder besser, ansonsten kann ich dir vomex empfehlen, hilft bei mir super. Gute Besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2014
4 Antwort
Ich hab in meiner ersten Schwangerschaft in der 9/10 woche Magen Darm gehabt war mehrere Std auf Toilette u es kam im Minuten Takt überall raus Stunden lang. War alles gut Jetzt hab ich extrem mit erbrechen in der Schwangerschaft zu tun 10 Wochen lang nur am übergeben Tage lang blieb nichts drinnen u hab auch kaum was zu mir genommen. Alles is gut. Mach dir keine sorgen nur sollte es nicht besser werden evtl zum arzt nicht das du dir noro Virus oder so eingefangen hast
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2014
5 Antwort
Morgen ich hab in der kompletten ss soviel brechsn müssen bis säure kam und mein sohn hat es nicht geschadet dem gehts gut nur viel trinken uns essen was geht und aussruhen
blondehoelle
blondehoelle | 27.12.2014
6 Antwort
Ich hatte in der 20. Woche mal nen ganz fiesen Virus. Hab nichts bei mir behalten können. Jeder Schluck wasser kam sofort wieder raus. Plus noch ein 2 jährigen zu versorgen gehabt... und hatte selber keine kraft mehr mich auf den beinen zu halten. Das ganze schien schier kein ende zu nehmen. Hab Mich eine ganze Woche damit rum quälen müssen bis es endlich mal berg auf ging. Als ich es dem Gyn erzählt hat, meinte er, nirmal hätte ich im Krankenhaus sein müssen wenn ich schon so schwach war.... Aber war nicht möglich. Mein Mann war da im Ausland auf Service :-/ Aber dem Kind hats nicht geschadet. Er hat mich zusätzlich ausgesaugt ;-) jetzt ist er 2, 5jahre alt Gute Besserung
MausiIn
MausiIn | 27.12.2014

ERFAHRE MEHR:

Schadet säure dem ungeborenen Baby?
10.07.2012 | 13 Antworten
Baby erbricht öfter
06.05.2011 | 9 Antworten
Erbrechen bei Baby - 9 Monate alt
12.03.2011 | 3 Antworten
Erbrechen nach heftiger Emotion?
08.12.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading