kann man das Brot noch essen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.04.2014 | 8 Antworten
Ich könnte mich ohrfeigen. Da hab ich gestern meinen Mann beauftragt unser Brot in den Ofen zu machen, damit ich heute frisches Brot habe. Ich hab ihm gesagt er solle eine Schüssel Wasser mit in den Ofen stellen.
Heute morgen habe ich dann das Brot geschnitten und den Kindern mitgegeben.

Eben der Schock!
Mein Mann hat eine plastikschüssel mit rein gestellt! Die ist natürlich geschmolzen. Und hat bestimmt auch dementsprechend Dämpfe freigesetzt.

Jetzt hab ich angst, ob meine Kinder da jetzt irgendwie sich den Magen mit verderben können.

Muss ich mir sorgen machen? Oder ist es unbedenklich und ich brauche mir keine Sorgen machen? Wer kennt sich aus?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Also ich würd es nicht mehr essen, aber wenn die Kinder nichts geschmeckt haben, dann wird es schon ok gewesen sein, also ich glaub nicht dass es gleich gesundheitliche Folgen haben wird. Und im allerschlimmsten Fall müssten sie sich ergeben oder hätten Durchfall. Aber wenn Du rein gar nichts gerochen hast, kann ja nicht soviel aus dem Plastik ausgetreten sein...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
7 Antwort
Bei sowas einfach mal beim Kinderarzt anrufen, ob der was dazu weiß. Wenn der nichts weiß, gibts ne Giftnotrufzentrale, da darf man auch anrufen. Und auf pauschale Aussagen wie "egal und unbedenklich" würd ich nichts geben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2014
6 Antwort
keine Ahnung ob sie sich dadurch den magen verderben...ungesund is es auf alle fälle frag mich auch wie man das nich riechen kann..wenn ich allein an die neuen bleche vom neuen herd denke, die ich erstma so für gut 1, 5std in den heißen ofen stellen musste, damit sich diese Schutzschicht da ablöst, wird mir ganz schlecht...das stank echt übel und hielt sich noch einige tage in der küche bis der Geruch endlich raus war... oder als meine mutter versehentlich mal ne plastikschüssel auf ne noch heiße Herdplatte stellte..das roch auch noch ne ganze weile danach, bis sich das dann verzog... war da im ofen nix zu sehen? da Plastik ja nunmal bei Hitze schmilzt, müssen doch da irgendwelche rückstände im ofen sein..
gina87
gina87 | 07.04.2014
5 Antwort
Oh typisch Mann! Das hätte Meinem auch so passieren können. Und hinterher noch sagen, dass wir das eben dazu sagen sollten, Welche Schüssel. Ich denke es wird von dem einem Mal keine gesundheitlichen Schäden geben. Schmeckt das Brot komisch? Dann essen es die Kinder bestimmt nicht.
Junibaby
Junibaby | 07.04.2014
4 Antwort
Wir waren im Wohnzimmer. Hatten alle Türen zu. Bin selbst erstaunt, es nicht gerochen zu haben. Aber eventuell hat das Wasser den Geruch etwas neutralisiert?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2014
3 Antwort
eigentlich hätte man das doch riechen müssen?! plastik der schmilzt stinkt extrem. in plastik sind schon viele giftstoffe enthalten die vorallem bei einer erhitzung freigesetzt werden können…inwiefern du dir nun sorgen machen musst kann ich dir aber nicht sagen. ungesund ist es auf jeden fall!
tate
tate | 07.04.2014
2 Antwort
Das hättest du doch riechen müssen, das stinkt doch wie Sau!Ich hätte das brot weggeschmissen!
chrissihanni
chrissihanni | 07.04.2014
1 Antwort
Magen verderben eher kaum - falls wirklich was ins Brot eingedrungen ist in größerer menge, so riecht/schmeckt man das ... da sind Kinder meist besonders vorsichtig. Kann schon sein, dass ungesunde Dämpfe im Brot sind ABER: die Dosis macht das Gift - und solange das nicht das tägliche Pausenbrot wird: völlig egal und unbedenklich.
BLE09
BLE09 | 07.04.2014

ERFAHRE MEHR:

Alternativen zu Wurst aufs Brot
06.11.2014 | 34 Antworten
Wie an Brot gewöhnen?
31.03.2012 | 5 Antworten
Hilfe verschimmeltes Brot gegessen!
15.08.2011 | 5 Antworten
Vollkornbrot für Babys?
06.03.2011 | 7 Antworten
Kleinkind will kein Brot mehr
17.10.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading