Würdet ihr eure Kinder von anderen Eltern aus der Kita abholen lassen damit Kinder spielen können?

Caro87
Caro87
13.12.2013 | 26 Antworten
Folgende Situation:

Seit ca 5 Monaten geht ein neuer Junge in die Gruppe meiner Tochter (4 Jahre alt) und sie verstehen sich gut. Die Mutter des Jungen kenne ich nur vom Sehen in der Garderobe und vom bisschen erzählen bzw Dienstag bei der Gruppenweihnachtsfeier haben wir nebeneinander gessessen, erzählt und sie hatte meinen Sohn ne Weile auf dem Arm. Nun sind wir seit gestern bei Facebook "befreundet" und heute schrieb sie mir, dass meine Tochter dort gern zum spielen kommen möchte. Ist auch so, meine Kleine hatte mich auch schon gefragt. Nun will die Mama meine Tochter aus der Kita mitnehmen bzw da sie Ende der Woche zu Hause bleiben wird, will sie meine Tochter von uns zu Hause abholen. Daraufhin meinte ich, dass ich auch mit Lucia zu denen kommen kann. Meine Tochter war bisher noch nie allein iwo zum spielen und schon gar nicht bei eigentlich fremden Leuten. Dann schrieb sie mir ob ich Angst hätte... Seit dieser Frage hab ich ein blödes Gefühl...
Was sagt ihr dazu? Übertreibe ich?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
im Rückblick muss ich sagen, habe ich das nie gemacht im kindergartenalter. weder mitgegeben noch mitgenommen ohne eltern. waren immer dabei. erst im grundschulalter gab es freundesbesuch, auch ohne dass ich die eltern kannte oder dabei hatte.
sommergarten
sommergarten | 15.12.2013
25 Antwort
Aura39 so sehe ich das auch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2013
24 Antwort
Erstmal würde ich schaun wo und wie die Dame lebt, ich würde den teufel tun und mein klein von einer anderen mutter aus der Kita mit nach hause nehm lassen, das mach ich noch nicht mal mit einer nachbarrin und ich kenn die leute hier seid über 2j.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2013
23 Antwort
@carlita: eigentlich muss man heute wesentlich weniger vorsichtig sein, als noch vor einigen Jahren. Damals wurde es einfach nur immer todgeschwiegen was passierte. Aber klar, man sieht niemandem an, was wirklich hinter einem steckt...zumindest den wenigsten. ;-) Grundsätzlich ist jedoch der Großteil der Bevölkerung sehr sorgsam und pflichtbewusst ohne schlechte Hintergedanken. Es ist wichtig auf sein Gefühl zu achten.
Zypta
Zypta | 14.12.2013
22 Antwort
Heut zu Tage muss man leider vorsichtig sein man sieht den Menschen ja nicht an wie sie sind
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2013
21 Antwort
Also ich würde als erstes mal gemeinsam mit meiner Tochter die Frau besuchen dann würde ich wiederum dir Frau zu mir einladen um erstmal vetrauen aufzubauen und um die dame und etl ihren Ehemann erst mal kennen zu lernen und erst dann würde ich mein Kind evtl mal alleine hinlassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2013
20 Antwort
Nein also ich verstehe dich da finde das auch befremdlich würde ihr sagen wie du das sonst immer handhabst und das du das nicht machst weil du ihr was böses unterstellen willst oder so nur kennst du sie ja nicht wirklich gut und weißt ja nicht wirklich wie die so leben und sind du kannst ihr ja nur vorn kopf schauen und weißt ja nicht ob sie privat genauso ist wie sie sich äußerlich in der Öffentlichkeit gibt.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 14.12.2013
19 Antwort
Machen wir auch... Finde ich auch sehr angenehm... Muss ich das Baby nicht einpacken, hinfahren, zurückfahren.......
JonahElia
JonahElia | 14.12.2013
18 Antwort
Bei uns ist das Standard. Fahr doch das erste Mal nach ner Stunde hin und trink mit der Frau einen Kaffee. Dann muss deine Tochter nicht so lange alleine sein und kann sich dran gewöhnen. Und du lernst die Wohnung und die Frau besser kennen. Aber du machst dir womöglich zu viele Gedanken. Das ist eigentlich ganz normal so. Ich hatte neulich ein Kind hier, das war auch sein "erstes Mal". Nach ner Stunde musste ich dann die Mutter anrufen und wir tranken noch einen Kaffee zusammen. Seitdem sind wir befreundet und der Junge kommt regelmäßiger zu uns und wird immer lockerer, wenn Mama nicht da ist. Für alle Beteiligten eine schöne Sache.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2013
17 Antwort
Ich finde es in der Regel nicht schlimm das sie deine Tochter mit nehmen möchte allerdings finde ich das ihr euch erst mal kennenlernen sollt. Vielleicht kannst du sie ja dahin bringen etwas bleiben und die dann nach 1-2 Stunden abholen. Deine Angst kann ich verstehen dafür passiert leider einfach zu viel
Fortuna1984
Fortuna1984 | 13.12.2013
16 Antwort
In unserem Kindergarten ist es völlig normal... mein Sohn ist erst mit 4 Jahren dorthin gekommen Und wenn du dich gar nicht wohl fühlst, gehst du halt das erste mal mit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2013
15 Antwort
Sehe darin kein Problem. Und wenn du dir gar so unsicher bist, dann sag ihr es, dass es dir lieber ist, beim ersten mal mit dabei zu sein etc. Sie wird es sicherlich verstehen.
Zypta
Zypta | 13.12.2013
14 Antwort
Hab auch schon welche glei nachm Kita mit Heim, meine wurde auch schon abgeholt ist ganz normal, beim ersten mal kannst ja ausmachen das sie dich mal anrufen soll wies läuft
rosafant1980
rosafant1980 | 13.12.2013
13 Antwort
Unsere Tochter ist jetzt schon öfter mal direkt mit irer Kitafreundin zusammen abgeholt worden. Warum auch nicht. Allerdings kannten wir bisher alle Kinder und auch die Eltern schon länger. Und ich weiß, dass ich denen vertrauen kann, wenn irgendwas nicht in Ordnung ist. Das Abholen in der Kita ist kein Problem, so lange ein Elternteil sden Erziehern selber bescheid sagt, dass das Knd von jemand anderen abgeholt wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2013
12 Antwort
Hi. Nele ist auch vier und bei uns ist das ganz normal.sonst hat sie immer viel mit der kleinen neben an gespielt.haben auch bei einander übernachtet usw. Seid ihrem vierten Geburtstag macht sie auch viel mit zwei Mädels aus ihrer Gruppe.da nehmen wir dann auch die anderen Kinder mit oder die mamis unsere.aber wir hatten auch seid dem ersten Geburtstag Zeit uns zu beschnuppern... Man kennt sich eben mittlerweile und ich weis wie die Leben, mit ihren Kindern umgehen usw... Also grundsätzlich hab ich da kein Problem mit, ich möchte die Leute denen ich mein Kind anvertraue schon kennen. Erkläre der Mutti doch das es für sie noch Neuland ist und ihr sie gern beim ersten mal gemeinsam besuchen möchtet... Biete doch ganz freundlich an Kuchen mit zu bringen, dann kann sie schon fast nicht mehr Nein sagen. Ich finde wie jemand lebt, sagt auch viel über den Menschen aus...
delila
delila | 13.12.2013
11 Antwort
Ich war bei einem Kind beim ersten mal mit dabei, da der Vater die Mädels abholen wollte. Ja, ich weiß blödes Vorurteil. Aber jetzt schreib ich ne vollmacht und meine Maus geht mit zum spielen, oder wir Laden Freunde zum spielen ein.
wossi2007
wossi2007 | 13.12.2013
10 Antwort
Wir haben das auch schon gemacht. Mein Sohn wurde mit seinem besten Freund von dessen Mutter aus der Kita abgeholt und ich habe ihn dann am Abend bei seinem Freund zu Hause abgeholt. Für die Kita gab es eine Vollmacht für die Mama vom Freund und dann ist das OK. Andererseits habe ich den Freund ebenfalls schon einmal mit abgeholt. Wir kennen und auch nur vom Bringen und Holen, bzw. vom Fußballtraining der Jungs, wo wir uns immer wieder mal treffen und reden. Schreib ihr doch einfach, das deine Tochter noch allein mit jemandem mit ist und es das erste mal wäre und du halt nicht weißt, ob das funktioniert.
Antje71
Antje71 | 13.12.2013
9 Antwort
is bei uns gang und gebe...
evil-bunny
evil-bunny | 13.12.2013
8 Antwort
Achso meine tochter ist auch 4 Jahre!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2013
7 Antwort
bei uns dürfen auch andere mit ner einzelvollmacht abholen...
rudiline
rudiline | 13.12.2013

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Panische Angst vor anderen Kinder
08.04.2014 | 7 Antworten
Was würdet Ihr tun? Kita-Sache
26.09.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading