Meine Schwiegermutter interessiert sich nicht für unsere Tochter

nanase_ren
nanase_ren
02.02.2012 | 14 Antworten
Hallo an euch,

unsere Kleine wird diesen Monat 2 Jahre alt und ist bei meinen Eltern ca. alle 3 Wochen mal für 1-2 Tage zu Besuch (weitere Strecke und mein Vater ist schwerbehindert und bettlägerig, meine Mutter kümmert sich um alles) und sie rufen mich fast täglich an und fragen nach Odette und was sie so alles gelernt hat, richtig schön finde ich das.

Von meiner Schwiegermutter kommt garnichts. Sie fragt nie, ob sie die Kleine mal nehmen kann, höchstens mal, ob allgemeina alles gut läuft. Wenn man sich selber dann doch mal dazu durchringt und sie fragt, heißt es dann immer, dass sie das alles erstmal durchplanen muss und sich später meldet und wenn die Kleine dann wirklich mal bei ihr ist, dann für eine halbe - eine Stunde. Allerdings auch nicht pro Woche, sondern pro Monat eine halbe - eine Stunde (!!!). Sie hat angebl. keine Zeit, zu viel Arbeit....der Witz ist, sie wohnt nur 500m weiter im GLEICHEN Gebäudekomplex...

Ich will mein Kind niemandem aufdrängen, oder sie irgendwie abgeben weils mir zu viel ist, ich finde es eigentlich schön, dass die Kleine so offenherzig ist, nicht fremdelt und gerne bei anderen ist, so knüpft sie enge, soziale Kontakte und immerhin ist es ja ihre Oma und nicht irgendwer aus der äußeren Familie. Nur ist das mit meiner Schwiegermutter leider nicht möglich.

Das war aber schon von Anfang an so, es hat sich nicht erst so entwickelt. Immer mussten wir fragen, ob sie mal 2-3 Stunden Zeit hat, während wir im Kino waren, mittlerweile haben wir dafür einen Babysitter, ist uns lieber, als wenn wir irgendjemandem die Zeit rauben.

Die Kleine ist so ein Sonnenschein, ich kann garnicht verstehen, warum sie so abgelehnt wird. Niemand kann mir erzählen, dass er nie Zeit hat. Sie darauf ansprechen will ich nicht, wir haben eh schon kein gutes Verhältnis und mein Mann ist zwar derselben Meinung wie ich, hat aber ebenfalls keine Lust auf einen Konflikt.

Was würdet ihr tun, habt ihr einen Rat?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo, na das ist doof. Also ich muss sagen meine Schwiemama wohnt direkt gegenüber und wir sehen uns mehrmals am tag. Sie freut sich auch immer. Aufpassen tut sie aber auch nur wenn wir fragen, was ich aber iwie auch normal finde. Wenn wir termine haben oder mal ausgehen was selten vorkommt passt sie aber gerne auf. Keine lust auf konflikt finde ich aber auch keine lösung. Redet doch mal beim kaffee in ruhe mit ihr ob sie nich ab un an mal wenn ihr weg wollt auf euren sonnenschein aufpassen würde?!..
Sunala
Sunala | 02.02.2012
2 Antwort
Bitte Deine Schwiegermutter um ein gesprech und sag ihr wie es dir dabei geht oder schreib ihr nen Brief
sternenelfe79
sternenelfe79 | 02.02.2012
3 Antwort
Huhu mir gehts genauso. Meine Mama wenn die kleine sieht dann geht die Sonne auf. Und meine Schwiegermutter interessiert sich nen Dreck für meine Maus. Als ich ss war wollte sie unbedingt das ich wieder arbeiten geh und sie auf die kleine aufpasst. Das wollt ich natürlich nicht. Dann ist der kontakt abgebrochen. Jetzt haben wir zwar Kontakt und ich bin mit dem 2 kind schwanger aber es hat sich nichts gebessert. das interesse gehört nur dem ungeborenen. Silvester waren wir bei ihr dann hies es: Oh das baby hat hunger. Dann meinte ich nein aber vielleicht meine Tochter!!! Oder oh dem Baby ist es zu kalt Ich meinte NEIN aber meiner TOchter.. Das interessiert sie nicht. Ich reg mich drüber gar nicht mehr auf. Ich würde ihr auch meine kleine NIE geben...
sabrinaSR
sabrinaSR | 02.02.2012
4 Antwort
Mh, für mich sieht das dann immer so aus, als wenn ich die Kleine loswerden will, wenn ich selber frage. Meine Eltern kommen von sich aus. Termine usw. legen wir uns extra so, dass einer von beiden immer zu Hause ist und auf sie aufpassen kann, ansonsten wird sie mitgenommen. Wir gehen vllt. 2x im Monat aus und das Aufpassen in der Zeit übernimmt dann der Babysitter.
nanase_ren
nanase_ren | 02.02.2012
5 Antwort
Ich wär froh, ich mag meine Schwiegerhexe gar net und will auch nicht das die meine Kinder hat Wenn ihr sie nicht drauf ansprechen wollt, wird sich wohl auch nix ändern....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2012
6 Antwort
Achso ja reden haben wir auch schon versucht dann heisst es: Ist mir gar nicht bewusst usw. Sie ist einfach so und das wird sie auch nie ändern. Sie weiss zum Beispiel das ich mich schonen muss durch die ss Und es kam kein einziges mal: Brauchst du hilfe. Kann ich dir deine Tochter mal für ne std abnehmen. NICHTS...
sabrinaSR
sabrinaSR | 02.02.2012
7 Antwort
@nanase_ren also ich finde das hat nichts mit loswerden zu tun. Aber es is doch natürlich das auch Eltern mal zeit für sich möchten.Und wenn sie in der nähe wohnt passt es doch :). Also ich würde normal mit ihr reden ihr seid doch erwachsen
Sunala
Sunala | 02.02.2012
8 Antwort
bei uns ist es so ähnlich bei meinen schwiegereltern aber ich bin ganz ehrlich da bin ich selber schuld habe wo unser sohn klein war nie zu dene gegeben bzw nie abgegeben mal und jetzt ist er bakd 2 jahre alt und ich glaub meine schwiegereltern "traun" sich nicht zu fragen :) aber mein zwerg ist jetzt auch schon mal bei dene und wenn wir fragen ob sie was dagegen haben wenn wir mal ins kino gehen dann nehmen sie ihn gleich !
stern89
stern89 | 02.02.2012
9 Antwort
Ich finde sowas sehr schade auch dem Kind gegenüber. Selbst meine Schwiegermama nimmt unsere beiden alle 4 Wochen von Freitags - Samstags . Sie wohnen 170 km weg und arbeiten beide Vollzeit. Mir tut es immer für die Kinder leid, zumal wenn sie gerne bei den Omas sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2012
10 Antwort
Mh, für mich sieht das dann immer so aus, als wenn ich die Kleine loswerden will, wenn ich selber frage. Meine Eltern kommen von sich aus. Termine usw. legen wir uns extra so, dass einer von beiden immer zu Hause ist und auf sie aufpassen kann, ansonsten wird sie mitgenommen. Wir gehen vllt. 2x im Monat aus und das Aufpassen in der Zeit übernimmt dann der Babysitter.
nanase_ren
nanase_ren | 02.02.2012
11 Antwort
Danke, wenigstens bin ich nicht mit dem Problem alleine. :-p Dann nehme ich es mal als gegeben hin. Sie braucht sich dann aber nicht wundern, wenn die Kleine später nicht mehr zu ihr will.
nanase_ren
nanase_ren | 02.02.2012
12 Antwort
@Zwillinge_2010 Das stimmt. Aber unsrerseits Maus ist zum Beispiel gewohnt das es nur eine Oma gibt die jederzeit da ist.
sabrinaSR
sabrinaSR | 02.02.2012
13 Antwort
Oh man, ich kann dich ja sooo gut verstehn wie du dich fühlst, bei mir ist es nicht anders! meine maus ist jetzt 7 monate geworden und meine eltern sind wie deine, meine maus ist ihr sonnenschein, und wenn es nur geht besuchen wir sie oder andersrum. meine schwiegereltern hin gegen das ganze gegenteil, sie waren damals noch nicht mal im krankenhaus um zu uns zu besuchen, als sie zur welt. sie interesieren sich nicht und ich hab auch kein vertrauen in der hinsicht, leonie fremdelt auch total aber nur bei oma und opa, also schwiegereltern, sie haben zwar schon mal gefragt, warum sie sie nicht bekommen und da hat mein freund gesagt: "ihr interesiert euch sowie so nicht und vertrauen habe ich auch nicht. und außerdem herrscht da ein soooo grober umgangston." wo ich mir sage das ist für ein 7 monate altem kind nicht schön und außerdem sag ich mir, bevor die sich nicht einmal dafür interesieren bekommen sie leonie auch nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2012
14 Antwort
fortsetzung: ich hätte da keine ruhige minute!!! Wie ich damit umgehe?! ist sehr schwer für mich.aber was soll ich machen, soll ich mein kind leuten geben, die sie eigentlich nicht wollen und nur fragen, damit es so aussieht, als würden die sich ändern wollen!!!mir tut nur mein kind und mein freund leid.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2012

ERFAHRE MEHR:

meine schwiegermutter nervt immer mehr
27.05.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading