trauerfall bitte um hilfe

pobatz
pobatz
27.10.2010 | 12 Antworten
hallo von meinem mann der opa ist eben gestorben mit 91 jahren er hat jetzt seinen frieden.. so meine frage wie soll ich das meiner 28monate alten tochter bei bringen nur sagen opa ist im himmel bei dem lieben heiland.. das sagt sie zu gott.. würdet ihr sie mit zur beerdigung gehen lassen..ich selber werde nicht hin gehen..im normalfall wäre es fürmich eine ehrensache mit zu gehen ..nur meine schwiegereltern reden seit mai keinen ton mit mir ich darf auch nicht dahin..warum ist ne andere sache ..sie wissen nicht das ich schwanger bin oder sonst was ..meine mama meinte müsste ich selber wissen aber sein opa stand mir auch nicht sehr nahe ..ich möchte mal so sagen er lebte mehr in seiner welt ..würdet ihr ne trauerkarte oder so schicken..mein mann wird hin gehen ..nur mit josephin denk ich sie gehört da nicht hin oder?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
...
Bei uns wurde so etwas immer eher nüchtern betrachtet. Tot ist tot, da helfen keine Pillen. Was danach kommt, weiß man nicht, wenn denn überhaupt was kommt. In unserer Familie und im Freundeskreis gab es während meiner Kindheit einige Todesfälle und unsere Eltern haben es uns immer möglichst schonend beigebracht, aber sie haben nie versucht, uns mit religiösem Zeug zu trösten. Mein Vater sagte immer, glauben heißt nicht wissen.
Myrmidone
Myrmidone | 27.10.2010
11 Antwort
ich persoenlich finde, dass man
das ganz allein fuer sich entscheiden muss, ob oder ob nicht. hier in Mitteleuropa ist es ja so ne sache mit dem tod...und es ist nicht wahr, dass die kinder das nicht verkraften koennen bzw ueberfordert sind. wir denken, wir beschuetzen sie indem wir sie von sowas fernhalten! der groesste teil der kulturen ist da offener! wie allein zb in den usa...da steht oma in der urne auf dem kamin und es ist voellig normal! in dem sinne sind die deutschen viel zu gehemmt was das angeht.
susi_nolan
susi_nolan | 27.10.2010
10 Antwort
@all
danke ich hoffe sie bekommt da jetzt nix mit mein mann wollte sie nicht nach hause bringen .. u jetzt kommt der bestatter ..ich ..
pobatz
pobatz | 27.10.2010
9 Antwort
Hi ...
Meine Mama hat mir früher gesagt das alle Menschen die ich bzw. wir verloren haben im Himmel sind und die hellsten Sterne am Himmel das sind unsere Liebsten die auf uns aufpassen. Noch heute denke ich gerne daran! Das erleichtert mir einiges. Ich würde deiner Tochter das auch so sagen egal ob jetzt bei dem Opa oder bei den die noch folgen, leider kommen ja immer mehr dazu. Aber zur Beerdigung würde ich sie auch nicht mitnehmen, dafür ist sie einfach noch zu jung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2010
8 Antwort
wenn dein mann hingeht,dann gib ihm ne trauerkarte mit,
wo eure ganzen namen drin stehen!das würde cih mir nciht nachsagen lassen!!! deine kleine maus würde ich zuhause lassen, die hat da nichts verloren! hört sich hart an aber in ein paar monaten wird sie sihc fast nicht mehr an den opi deines mannes erinnern :-( du kannst es ihr kurz erklären, eben so wie du sagst..das er jetzt im himmel ist.ich würde aber dabei nciht weinen oder die sache zu weit hinaus ziehen! ich wünsche euch ganz viel kraft für die kommenden tage! :-*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2010
7 Antwort
ich würde
auch ne karte schicken aber die kleinen auf keinen fall mit lassen! ich denke dafür is sie dann doch noch zu klein! sie versteht doch dann gar ncith warum, weshalb wieso...
TracyHoney91
TracyHoney91 | 27.10.2010
6 Antwort
ich würd die kleine net hingehen lassen
als mein opa starb war ich 7 oder 8. und meine eltern haben mich auch net mitgenommen. ich war an dem tag bei guten freunden meiner eltern. ich denke so kleine mäuse haben da nix verloren. erkläre ihr das der opa jetzt im himmel ist und von da oben auf euch runter schaut...
schneestern83
schneestern83 | 27.10.2010
5 Antwort
hi
würd die kleine daheim lassen, weil oftmals sind kinder mit diesen ganzen emotionen vollkommen überfordert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2010
4 Antwort
...
nein ich würde auch nicht mitgehen... bleib du bei deinen kindern... denn die kleine ist noch zu klein um das alles zu verstehen... wir haben bei eric jetzt auch überlegt, sind aber zu dem schluss gekommen ihn nicht mitzunehmen... wir haben die kinder dann zum trauerkaffee mit geholt.... und wenn ihr an den lieben gott glaubt, dann erzähl es ihr doch so... ist doch okay...mehr muss sie dazu nicht wissen... die genaueren fragen kommen erst später...
rudiline
rudiline | 27.10.2010
3 Antwort
Hey
würd die kleine auch nicht mit hinnehmen, ne karte würde ich schicken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2010
2 Antwort
ich
würde sie nicht mit gehen lassen.... das wäre denk ich zuviel... Alle weinen trauern und sie steht da und versteht nicht warum das so ist..... Sagen würd ich ihr das er nun im himmel sei bei heiland^^ und den engeln und passt nun auf euch auf... also zumindest würd ich eine trauerkarte hin schicken...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2010
1 Antwort
xx
Ich würde ne Trauerkarte mitgeben und deine Kleine soll zuhause bei dir bleiben! Wenn du schon daheim bleibst, dann ist das auch das Beste für deine Maus! Lass deinen Mann alleine gehen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2010

ERFAHRE MEHR:

Bitte um Erfahrungen mit SPZ.
27.10.2014 | 8 Antworten
Bitte hilfe!
09.01.2014 | 9 Antworten
Bitte mal lesen
02.07.2013 | 46 Antworten
bitte helft mir
06.03.2013 | 26 Antworten
bitte helft mir
06.12.2011 | 33 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading