grausamer Kindergartenalltag

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.02.2012 | 61 Antworten
seit august geht mein kleiner in den kindergarten...und kennt den kiga nur als schöne sache, bei der man auch gaschlagen wird. von anfang an schlägt und beisst ein 5 jähriger meinen sohn. dieser Junge beißt, tritt, schlägt auf kopf, boxt in bauch, leckt im gesicht, klaut mütze die er in dreck wirft und daraufrumtrampelt...dieser junge ist krank !!!
und auch andere kinder sind betroffen.

immer wenn wir die erwachsenen im kiga darauf ansprechen, sagen sie, sie halten es im auge..inzwischen weiss ich, dass dieses schlägerkind lediglich mal stillsitzen muss. hab auch schon gesehen, dass dieser junge seine eltern schlägt, sie kommen auch nicht an.

seit 6 monaten hör ich täglich von meinem sohn, wie der andere ihn wieder gehauen hat. mein kleiner sagt auch, dass dann keiner der erwachsenen da ist...und keiner kilft im, auch wenn er weint...
und wenn mein kleiner vor dem jungen weg rennen will, hält dieser ihn fest, mit aller gewalt und lacht, wenn meiner weint. er hängt an meinem kind wie eine klette...

ich war schon bei der kiga-leitung, diese sagte, das sei alles nicht schlimm, schliesslich wolle mein kleiner ja gerne mit dem schläger spielen. (Hä?? heißt das etwa, dass er geschlagen werden darf?) die leitung sagt auch, dass der schläger bekannt ist..sie widersprechen sich also...und auf mein klagen hin sagte sie zu mir, chsolle dann den kleinen aus dem kiga abmelden...somit habe ich dann nichts mehr gesagt...

aber der terror ging immer weiter...und heute sagte unser kleiner, der schläger habe ihn mit dem kopf an die wand gehauen!

ich bin stinkesauer, mein mann rief im kiga an und konfrontierte sie, sie sagten, das würden sie im auge behalten!

ich bin absolut explosiv! unser kind wird nicht geschlagen, aber andere dürfen das? Mit welchem recht nennen die erwachsenen im kiga sich erzieherinnen?

mein kleiner sagt, das mit dem hauen ist doch normal im kindergarten!
kann es denn normal sein, dass ein kind wirklich glaubt, schläge im kiga seien normal? muss ich wirklich das kind täglich den schlägen ausliefern? ich bringe ihn weg zum kiga, obwohl ich weiss, dass er geschlagen wird...ich bin eine rabenmutter !!!

ich will das nicht mehr und kann es nicht mehr, andererseits will ich, dass er soziale kontakte hat und seine späteren schulfreunde kennen lernt.
mein kleiner kennt den kiga ja nur so, dass man dort geschlagen wird, denn er kennt es so von anfang an, das ist also für ihn normal...aber....es tut mir weh...und gerne geht er auch nicht rein...und wenn frei ist, vermisst er den kiga nicht...

bitte helft mir...was soll ich tun? wie kann ich meinem kind helfen? wir schlagen unser kind nicht, dann darf es auch niemand anders, schon gar nicht, wenn "erzieherinnen" in der nähe sind.

Mein kind wird misshandelt und die erzieherinnen schauen weg !

ich versuche gerade, die eltern anzurufen, aber was sag ich denen? eltern nehmen ihre kinder doch immer in schutz....

was soll ich nur tun? Jugendamt einschalten?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

61 Antworten (neue Antworten zuerst)

61 Antwort
wenn du F5 drückst aktualisierst du und dein bericht kommt nochmal... veruch doch ma nen neutralen ort zum treffen zu finden.. wo ihr als eletrn dabei sein könnt...
rudiline
rudiline | 03.02.2012
60 Antwort
..fängt das schon wieder an, dass meine beiträge mehrmals erscheinen...*kopfschüttel*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
59 Antwort
..fängt das schon wieder an, dass meine beiträge mehrmals erscheinen...*kopfschüttel*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
58 Antwort
er ist selbstbewusst, er ist für seine 3 jahre schon sehr weit, retet wie wir erwachsene über alles, hat eine körpergröße von 120 cm, weiss genau was er will, zählt schon bis 20, kann seinen name lesen und fährt fahrrad, aber.... hauen ist ein absolutes no go, so haben wir ihn erzogen. er wehrt sich und hat auch kraft, aber das ist nicht der sinn der sache...also wehrt er sich nur, wenn er schmerz spürt, andernfalls wird er laut und sagt auch nein...aber dieser schäger hört nicht auf und die betreuer scheinen blind und taub zu sein...somit weint mein kleiner dann... die kinder einladen haben wir schon mehrmals versucht, bis auf seinen leidenskollegen, kommt keiner...die eltern kenn uns doch nicht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
57 Antwort
er ist selbstbewusst, er ist für seine 3 jahre schon sehr weit, retet wie wir erwachsene über alles, hat eine körpergröße von 120 cm, weiss genau was er will, zählt schon bis 20, kann seinen name lesen und fährt fahrrad, aber.... hauen ist ein absolutes no go, so haben wir ihn erzogen. er wehrt sich und hat auch kraft, aber das ist nicht der sinn der sache...also wehrt er sich nur, wenn er schmerz spürt, andernfalls wird er laut und sagt auch nein...aber dieser schäger hört nicht auf und die betreuer scheinen blind und taub zu sein...somit weint mein kleiner dann... die kinder einladen haben wir schon mehrmals versucht, bis auf seinen leidenskollegen, kommt keiner...die eltern kenn uns doch nicht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
56 Antwort
er ist selbstbewusst, er ist für seine 3 jahre schon sehr weit, retet wie wir erwachsene über alles, hat eine körpergröße von 120 cm, weiss genau was er will, zählt schon bis 20, kann seinen name lesen und fährt fahrrad, aber.... hauen ist ein absolutes no go, so haben wir ihn erzogen. er wehrt sich und hat auch kraft, aber das ist nicht der sinn der sache...also wehrt er sich nur, wenn er schmerz spürt, andernfalls wird er laut und sagt auch nein...aber dieser schäger hört nicht auf und die betreuer scheinen blind und taub zu sein...somit weint mein kleiner dann... die kinder einladen haben wir schon mehrmals versucht, bis auf seinen leidenskollegen, kommt keiner...die eltern kenn uns doch nicht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
55 Antwort
dann lad die kinder doch mal achmittags zu euch ein. s dass die dicke freunde werden.. nd vielleicht ne mauer gegen den schwierigen jungen bauen...und vielleicht meldest du deinen zwerg bei karate oder sowas an, da lernt er was fürs selbstbewusstsein und er kann dem sicherer entgegentreten...
rudiline
rudiline | 03.02.2012
54 Antwort
danke rudiline... ich wünschte nur, es wäre anders...wir kennen hier nicht so viele, sind erst zugezogen..und mein kleiner hat auch schon freunde im kiga, mit denen würde er später zur schule gehen... allerdings geht er nur gerne in den kiga, wenn sein leidensgenosse, sein bester freund, das ist...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
53 Antwort
@saarmami2008 schön, dass der arzt mitmacht... mach dir nicht im vorherein schon soviele gedanken.... das wird schon klappen... drück euch die daumen...
rudiline
rudiline | 03.02.2012
52 Antwort
und der arzt sagte, dass ist misshandlung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
51 Antwort
stimmt, der arzt meldet es der GU und er sagte, es ist definitiv verletzung der aufsichtspflicht und schikane. unterlassene hilfeleistung käme, denke ich, auch hinzu. aber ich muss jetzt erst mal sehen, wie es weiter geht, denn NOCH haben wir keinen anderen kiga-platz...ich hoffe nur, dass unser aktueller kiga uns nicht bei anderes kiga schlecht macht...damit wir keinen platz bekommen...das wär übel..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
50 Antwort
ich werde das jugendamt einschalten, alleine schon, in der hoffnung, dass sie einen kindergartenwechsel befürworten und uns helfen, die lange wartezeit zu umgehen, denn bis oktober kann noch so viel passieren.... und den mund lasse ich mir nicht mehr verbieten, sollen sie mir doch drohen, gestern ist die tickende bombe in mir geplatzt...gestern nacht, als ich den kleinen leiden sah... der beste freund meines kleinen ist auch so ein opfer des schlägers und der schickane des kiga...habe der mutter heute erzählt, wie es dem kleinen letzte nacht ging und dass der arzt eine gehirnerschütterung feststellte...sie war wieder mal geschockt....aber sie tut selbst nichts, auch wenn ihr kleiner bisswunden an beinen und blaue flecken im gesicht hatte... nur eins weiss ich gewiss...auch wenn sie nichts unternimmt weil sie unterdrückt wird...sie ist die größte zeitung unter den müttern überhaupt...ich denke, andere werden jetzt hellhörig und ich hoffe sehr, dass auch andere wach werden !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
49 Antwort
@saarmami2008 was ist denn das für ein kindergarten?... ich drück die daumen, dass es mit dem wechseln eher klappt... eigentlich könnt man die erzieher wegen unterlassener hilfeleistung anzeigen, wenn er schon ne gehirnerschütterung hat...
rudiline
rudiline | 03.02.2012
48 Antwort
und dann neuerdings dass "offene system"...in jeder gruppe knappe 20 kinder und nur 1 betreuerin ! nach dem morgenkreis müssen die kinder ihre namensschildchen nehmen und sagen , in welche andere gruppe sie gehen. dann an dr anderen gruppe hängen sie ihr schild auf und gehen rein, wenn die gruppe voll sein sollte, müssen die kinder planlos weiterziehen, niemand hat sie im auge, sie sind sich selbst überlassen...stress... gegen elf werden alle kids in ihre stammgruppe geschickt, dann gehen sie raus oder singen, dann spielkreis und verabschiedung. trinken und essen steht im flur! gegessen wird auch im flur, da stehen 4 tische ! manchmal sitzt dort 1 kind, manchmal mehrere..und die anderen müssen alle immer da durch gehen... also mein kleiner trinkt und ißt inzwischen gar nichts mehr im kindergarten.. wenn jemand schlägt, heisst es nur, sie sollen sich wehren...und wo bleibt bitte die gewaltfreie erziehung?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
47 Antwort
also muss ich wohl am montag mit dem JA reden, was ich definitiv tun werde. mein mann und ich..und andere, sind der meinung, dass es besser ist, zu wechseln, auch wenn unser kleiner dadurch leider seine späteren schulfreunde nicht kennenlernt... unser kiga ist absolut...naja..seit 6 mon sind wir da und immer is irgendwas...die betreuer dort sind immer schlecht gelaunt, man muss immer klein bei geben, sich sogar den mund verbieteb lassen....sie helfen den kindern nicht, sehen vieles nicht, unterstützen gewalt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
46 Antwort
so...letzte nacht war nicht gut, mein kleiner wurde mehrmals wach, träumte von spinnen die an ihm hoch krabbeln, hatte kopfweh und ihm war schlecht... das mit den spinnen träumte er schon öfters...zuletzt, als ich ihm nach 4 wochen krankheit sagte, dass er nun wieder in den kiga geht... ich behielt den kleinen heut zu hause und fuhr mit ihm zum arzt, redete offen mit dem, der nahm alles auf, war stinesauer und geschockt, er meldet den vorfall der GU, was auch immer das ist. diagnose: gehirnerschütterung !! und dann, heut mittag, fuhr ich mit meinem schatz in einen anderen kiga..rein informativ...und ich muss sagen, er ist wunderschön...überall kindgerechte deko, geschlossene gruppen, gemeinsames essen...alles bunt und hell...einfach schön...und die leute dort, alle freundlich... und mein kleiner strahlte und fragte sogar, wo sein jackenhaken ist;-) nur die wartezeit ist etwas negativ...wir könnten erst oktober dort einen platz bekommen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.02.2012
45 Antwort
das wahre..und selbst wenn sies nich an deinem kind auslassen...für mich wäre keine vertrauensbasis mehr da und ich hätte quasi jeden tag angst um mein kind, dass wieder was vorgefallen is, wo die sich zu kümmernden personen, einfach wieder weggeschaut haben..nich nur dem kind sollte es im kiga gefallen, sondern auch den eltern..ich hätte da keine ruhige minute mehr und würde mir daher schon jetzt ne neue einrichtung suchen
gina87
gina87 | 03.02.2012
44 Antwort
nebenbei bemerkt bei uns jeden tag vor ort ist, der träger..stadt, gemeinde, kirche, awo, caritas..is es ne private einrichtung so wie bei uns, und die leitung würde nichts unternehmen, wäre die nächstmöglich höhere instanz das jugendamt, dem sie als private einrichtung ja auch unterliegt..an deren vorgaben hat sie sich auch zu halten, egal ob privat oder öffentlicher/kirchlicher träger.. an deiner stelle würde ich denen voll eins reindrücken..das alles in die wege leiten und mir währenddessen nen neuen platz suchen..wenn du berufsbedingt auf nen platz angewiesen bist, wird dir da das JA auch unter die arme greifen und freie plätze raussuchen..weil ganz ehrlich? das vertrauen in den jetztigen kiga wird nie wieder da sein...und das is doch mit das wichtigste..so wie die drauf sind, kann ich mir auch gut vorstellen, dass sie ihren frust und ärger an deinem kind ablassen, wenn sie eins aufn deckel kriegen, gesetz dem fall, die leute arbeiten dann da noch...und das wäre ja dann auch nich
gina87
gina87 | 03.02.2012
43 Antwort
den kiga... lass dich nich einschüchtern von solchen aussagen und drohungen...du hast das recht dazu den mund aufzumachen wenn dir was missfällt..sei es nun im kiga oder an höherer stelle...du hast ein recht darauf dein kind zu schützen und dein kind hat ein recht darauf eine wunderschöne, gewaltfreie, unbeschwerte kiga-zeit zu erleben..die erlebt er schließlich nur einmal im leben und diese sollte nich mit gewalttaten behaftet sein, die für ihn irgendwann zum alltag dazugehören.. wehre dich!!! und tritt auch deinem mann in den arsch...hauptsache platz, auch wenns kind dort geschlagen wird? wo kommen wir denn dahin??? mein mann würde da son aufriss machen in so einem fall, dass denen hören und sehen vergehen würde..wie kann man denn so ignorant sein??? er will doch auch nur das beste für seinen sohn oder nich? sind tägliche gewaltübergriffe das beste??? wohl kaum..also mach ihm auch ne ansage, damit er dir den rücken stärken kann.. höhere instanzen wären, neben der kita-leitung, die
gina87
gina87 | 03.02.2012
42 Antwort
die nächsten sind dran..da sitzt auch immer ein erzieher in sichtweite um evtl. störenfriede die trotzdem mit rein wollen aufzuhalten...ohne das, würde es da wohl mord und totschlag unter den kids geben, eben weil alle am liebsten gleichzeitig rein wollen.. und die kinder sind auch nie so unbeaufsichtigt das keiner sieht wenns zum streit kommt..sowas gibts bei uns einfach nich, trotz knappen 55 kindern...sowas darf auch einfach nich sein...schon gar nich in der form wies bei euch zugeht..da wird definitiv weggeschaut..aus faulheit? desinteresse? was auch immer, es darf so einfach nicht sein...die blessuren die meine bisher mit nach hause brachte, waren alle eher eigenverschulden..zu wild getobt und vom sofa gefallen, draußen ma hingefallen und knie leicht aufgeschürft oder sonst was..alles kleinigkeiten die so zuhause auch passieren können und halb so wild sind..sind halt kinder...verletzungen durch andere kinder, gabs bisher bei keinem kind..und mausi geht nun schon fast 3 jahre in
gina87
gina87 | 03.02.2012

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading