Kindersitze

hcss2009
hcss2009
10.05.2011 | 12 Antworten
Hallo Mamis (wink)!

Wie handhabt ihr das mit euren kleinen? Mein größerer Sohn ist jetzt 3, da er recht groß ist darf er laut Gewicht und Größenangabe auch schon mal bei Papa nur mit Sitzerhöhung mitfahren. Aber wie ist das denn nun? Darf ein "kleines" Kind schon ständig mit diesen Sitzerhöhern fahren oder nicht? Bei uns ist das nur als Notlösung in Papas Auto "vorhanden". Aber Grundsätzlich wird der richtige Kindersitz verwendet. Ich hab irgendwo im Hinterkopf das diese Sitzerhöher total schlechte Bewertungen haben was die Crashtests angeht...und da frag ich mich doch was nun gut ist? Meine Nichte (gerade 4) wird nämlich ständig nur mit so einem Teil durch die Gegend kutschiert, und mein Schwager fährt nicht gerade vorsichtig... sie haben bei den Kindersitzen immer so Teile im Abverkauf von Interspar oder so gekauft(ehrlichgesagt nicht meine erste Wahl bei Kindersitzen) und nun verwenden sie gar keinen mehr, weil die billigen Dinger natürlich bald kaputt gingen... ich finds einfach ein Risiko, bin ich da übervorsichtig, oder seh ich das schon richtig?

LG Claudia
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich hab mal gehört, dass das nich erlaubt is.
Meine Grosse is 4 Jahre und sie hockt jetz im Sitz für 18-36 Kilo. Und darin wird sie auch noch mindestens zwei bis drei Jahre hocken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2011
2 Antwort
15-36 Kilo
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2011
3 Antwort
...
Meine beiden kommen nun bald in den Sitz von 9 - 18 kg und wenn sie 18 kg erreicht haben, dann bekommen sie den für 18 - 36 kg. Alles andere ist soweit ich weiß verboten und davon ab finde ich es unvorsichtig anders zu handeln.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2011
4 Antwort
Also
wir haben einen guten und auch bei der Oma im Auto....Finn wird so lang wie möglich so sitzen wie er nun sitzt...bei Oma hat er unseren alten aber eigentlich neuen Römer...hatten damals nur nen neuen geholt weil er da ne zeit hatte wo er gerne ausm 5Punktgurt rausschlüpfte.... Nun haben wir den Kiddy Compfort mit so einem Ding vorne um Bauch rum und da wird er auch so lang drinsitzen wie es geht mit dem Ding vorm Bauch...was man dann irgendwann weg macht und der dann noch bis 12 Jahre geht!!!! Der Römer bei Oma geht bis vier und den wird er auch so lang als möglich behalten!!! Und danach einen bekommen der bis 12 geht!!! Die Sitzkissen hab ich für meine Schulkinder, also die Tageskids die schon mindestens 6 sind....voerher würden sie da auch nicht drauf kommen außer mal so wie du sagst notfall bei Papa zb oder so!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 10.05.2011
5 Antwort
Hallo
nee....siehst du absolut richtig. solange nichts passiert, scheint alles okay, aber WENN ein Unfall passiert, dann wird man den unterschied merken, zwischen gutem und sicherem Autositz und billig-teil. da kann das den unterschied zwischen leben und tod ausmachen, ganz krass ausgedrückt. diese sitzerhöher haben wirklich schlecht abgeschnitten und ich finde, dass das für 3 und 4 jährige noch zu früh ist, auf den dingern zu sitzen, da ist noch ein richtiger autositz angebracht. meine nichte saß ab 6 oder 7 auf so nem Ding glaub ich, als sie schon eine gewisse größe hatte, dass der normale Gurt sie gut geschützt hat und richtig auflag. ich denke wir werden auch so lang wie möglich warten und solang wie möglich richtige und GUTE Kindersitze verwenden, die auch in den Tests gut abschneiden, denn es passieren so schlimme Autounfälle und eines Tages kann es auch einen selbst treffen...und dann wäre es doch schlimm, wenn den kleinen was zustößt wegen mangelnder sicherheit im auto.
jgallego
jgallego | 10.05.2011
6 Antwort
wir haben auch so einen Sitz
der bis 12 geht, für beide Kids... deshalb versteh ich das bei meinen verwandten nicht :( Aber da darf man ja nicht dreinreden... Hoffentlich passiert ihnen nie was.
hcss2009
hcss2009 | 10.05.2011
7 Antwort
...
den haben wir http://cybex-online.com/site/index.php?id=806&L=1 nachdem ich mich mit kind im auto mal überschlagen hab , will ich mein kind so lange es geht in den sichersten sitz überhaupt stopfen. die fangkörpersitze haben immer die besten bewertungen
ostkind
ostkind | 10.05.2011
8 Antwort
...
Meine Jungs saßen bis sie 4/5 waren im Römer King und dann haben sie einen Römer Comfy gehabt bis sie 11/12 waren. Mein Ältester jetzt 13 sitzt auf einer Erhöhung wenn er vorne sitzt und der Kleine mit kompletten Comfy wenn er längere Strecke fahren wegen der Kopfstütze ohne würde er immer in der Mitte auf der Armlehne liegen.
Mel2404
Mel2404 | 10.05.2011
9 Antwort
...
nur eine sitzerhöhung würde ich nichtmal für den weg zum kindergarten nehmen. die sind auch garnichtmehr zugelassen wegen fehlendem seitenaufprallschutz. wir haben den hier für unsere große: http://cgi.ebay.de/Osann-NANIA-Kinderautositz-Racer-SP-Autositz-9-36kg-NEU-/290563168905?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item43a6ea1a89 amy is fast 4, aber noch recht klein und leicht, daher noch via 5-punkt angeschnallt. der gurt vom auto ist erst ab 15 kilo gewicht geeignet. wenn sie also 15 kilo hat, dann kommt der 5-punkt einfach ab und ich schnall sie mitm autogurt an auf dem sitz.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2011
10 Antwort
NIEMALS SiTZERHÖHUNG
Ich würde meine kinder niemals auf ne Sitzerhöhung setzen.Wir haben den Cybex Solution blabla Kindersitz und wow, der ist der hammer.sogar die Oma hat für unsere Mädels richtige kindersitze im Auto und sie fährt nicht oft mit ihnen.Sie wollte auch erst eine Sitzerhöhung bis ich ihr klra gemacht habe das ich das nicht möchte und meine Kinder auf so einem Ding wahrscheinlich mehr schaden bei einem Unfall davon tragen als bei einem richtigen sitz.Unser kleine ist im Maxi cosi priori sp
Erin_Kay
Erin_Kay | 10.05.2011
11 Antwort
Kindersitz
Also ich hab gerade für meinen kleinen den nächsten Kindersitz ab 15 kg gekauft. Noch muss er aber in den alten hat erst 11 kg. Ich bin auch nicht für Sitzerhöhungen. Allerdings wurde meinem Bruder von dem Jugendamt gesagt er solle für seine 4 jährige Tochter nur noch ne Sitzerhöhung nehmen, da sie sehr groß ist. Für mich total bescheuert, da der gurt am Hals ziemlich hoch anliegt. Da kann man mal sehen was die alle für die Ahnung haben.
bastis_mami
bastis_mami | 10.05.2011
12 Antwort
Hallo
also ich als "Fachverkäuferin für KIndersitze" rate dir dringend davon ab nur eine Sitzerhöhung zu verwenden. Sollte ein Unfall passieren kann dein KInd durch die Wucht des Aufprlls schlimme innere Verletzungen bekommen, da der Gurt in den Bauch rutsch. Das Becken ist da noch zu weich für um diesen aufzuhalten. Das andere schlimmere ist das der normale Gurt den Kehlkopf eindrücken kann und das in der Regel tödlich endet da Eltern nicht auf solche situationen geschult sind. ALso Alexander und Lukas werden dann wenn der Sitz ausgewachsen ist den nächsten Sitz bekommen den Römer KId und das ob sie wollen oder nicht . Wenn du noch fragen hast weisst ja wo du mich findest.
alex1604
alex1604 | 10.05.2011

ERFAHRE MEHR:

2 Kindersitze fürs Fahrrad?
01.10.2008 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading