Oma (etwas lang)

Jungemama2287
Jungemama2287
31.07.2010 | 17 Antworten
Guten Abend an alle,

mich würde einige Sachen von euch interessieren wie es bei euch so ist und wie Ihr darüber denkt.
Also folgendes Problem bei uns.
Die Oma von unserer Tochter hatte sich damals als Sie erfahren hatte das ich schwanger bin sehr darüber gefreut, das sie eine Enkeltochter bekommt.Zumal sie sich auch selber immer eine Tochter gewünscht hatte, aber 4 Söhne hat.
Naja unsere Tochter ist nun fast 9 Monate alt und sie hat es in der ganzen Zeit kein einziges mal geschafft mit Ihr was zu unternehmen.Sie hat schon öfters auf sie aufgepasst, aber auch nur weil wir sie einfach bei der Oma gelassen haben um entweder mal schnell einkaufen zu gehen oder mal einfach paar std für uns zu haben.
Aber von Ihr selber kam Niee was bisher.Sie zeigt meiner Meinung nach gar keine Interesse in irgendeiner art und weise für ihre enkeltochter.Nur für Ihren Hund hat sie immer Zeit zum Spazieren gehen.Sie wohnt gerade mal 2 km von uns entfernt d.h. 2 min mit dem Auto oder ein schöner spaziergang.Aber sie kommt ihre Enkeltochter gerade mal alle 2 Monate besuchen.
Mein Freund hat ihr also seiner Mutter schon soo oft gesagt wie doof er das
findet das sie sich so wenig drum kümmert und für ihren Hund alle Zeit aufopfert.sogar seine Tante war öfters mit unserer Tochter spazieren.Ne zeitlang gings dann etwas besser.da hat sie dann fast jeden tag angerufen und nach ihrer enkelin gefragt.Jetzt seit längerem wieder gar nicht obwohl sie nun 3 wochen urlaub hat.Eine woche ist schon vorbei und sie war 1 mal für ne std da und auch noch mit ihrem blöden Köter das sie sich gar nicht um ihre enkelin kümmern hat können, weil sie den Köter festhalten musste, das er nicht auf sie losgeht zum spielen. TOll oder?
Ich verstehe ja das meine Schwiegermutter grad nicht so klar kommt mit ihrem leben.Sie lebt gerade in Scheidung.Aber anstatt sich deshalb abzulenken und mit ihrer enkelin was zu machen hockt sie zuhause und schmollt.Wenn wir sie fragen ob sie lust hat mit uns was zu unternehmen dann lässt sie sich immer ne neue ausrede einfallen.aber wenn ihre anderen zwei söhne die mit in ihrem haus leben, sie was fragen, springt sie sofort und geht mit denen essen oder sonst was.Das ist doch echt einfach nur zum K***
Ich hab schon meinem Freund gesagt, sie verdient es gar nicht mal mehr ihre enkeltochter überhaupt zu sehen. Und das geht noch viel weiter so .. das würd gar nicht mehr aufhören.

Sorry musste mich echt ausk***
Was haltet ihr davon?

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
richtet doch einen Oma Tag ein
macht einen Tag in der Woche aus, wo die Oma zu Besuch kommt und sie was mit dem Enkelchen unternehmen kann. Das ist dann ein fester Tag, wo ihr beide planen könnt. In der Zeit kannst Du dann auch Dinge erledigen, wie einkaufen, Arztbesuche etc. Meine Schwiegermutter und wir machen das schon ein paar Jahre und das klappt wunderbar. Ich weiß natürlich nicht, wie der Zeitplan von ihr aussieht, bzw. ob sie noch berufstätig ist, aber prinzipiell finde ich das eine gute Idee und ich möchte das auch so machen, wenn ich irgendwann in ferner Zukunft mal Oma bin und es von der Entfernung her machbar ist.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 31.07.2010
2 Antwort
Das ist natürlich echt sch...
und ich kann dich da voll verstehen. Die Oma von meinem Kleinen kommt jeden Tag bei uns vorbei oder wir treffen uns draußen irgendwo und gehen spazieren. Selbst wenn sie mal eigentlich nicht wirklich Zeit hat kommt sie wenigstens für ein paar Minuten zu uns, um den Kleinen zu sehen. Hast du sie mal darauf angesprochen?
xxsternchen81xx
xxsternchen81xx | 31.07.2010
3 Antwort
hallo
dann würd ich die kleine garnicht mehr zur oma bringe also keinen kontakt zulassen.denn das gleiche problem hab ich auch meine mutter hat 2 enkelkinder einer fast 2 jahre der andere 3 monate aber weder noch sie interessiert sich für keinen von beiden und von dem her lass ich gar kein kontakt mehr zu weil das schadet mehr meinen kinder das des interesse von ihr.
gashinadine
gashinadine | 31.07.2010
4 Antwort
...
meine mutter hat sich auch nie um mein sohn gekümmert, mittlerweile ist er 10 jahre die hat schon sachen gesagt, das gibt es nicht. neulich sagte sie weil er früher so frech war, früher hatte ich dich nicht lieb heute habe ich dich lieb. böse blicke die meine mutter trafen, die hats net mal geschnallt was gemeint war, zuhause sagt mein sohn heute braucht die mich auch nicht mehr lieb haben. ich mag sie auch nicht. melden tut sie sich bei uns auch irgendwie nicht, vor 2 wochen hat sie sich das letzte mal gemeldet. wenn sie sich wieder meldet heisst es warum meldest du dich nicht. da könnte ich auch kotzen meine schwester ist auch der liebling.
Petra1977
Petra1977 | 31.07.2010
5 Antwort
du musst doch die oma
alleine entscheiden lassen!!! Es ist doch dein kind!! und nicht das, der oma. hört sich fast so an.als wenn du mehr freizeit brauchst. außerdem ist sie soch erst 9 monate.bleib locker. du kannst keinem vorschreiben, wie oft er dein kind nehmen soll
Mama-Kathi
Mama-Kathi | 31.07.2010
6 Antwort
@Chrissi1410
Jaaa an sowas haben wir auch schon gedacht.Aber und jetzt kommts... Sie ist ja selbst noch berufstätig.Arbeitet bis spät nachmittag und muss dann abends nochmal für ne Std putzen gehen.Ist aber nicht alle Wochen soo.Samstag und Sonntag hätte sie jaaa eigentlich zeit.Wenn da nur nicht der Hund wäre um mit dem am Hundeplatz den ganzen Vormittag zu gehen.Naja und der nachmittag ist sie dann sooo erledigt das sie nix mehr machen will.Sonntags ist ja dann wäschetag angesagt.Waschen, Bügeln und keine ahnung was noch...........
Jungemama2287
Jungemama2287 | 31.07.2010
7 Antwort
hm
hm die oma geht also arbeiten und hat selber noch kinder zuhause. ich denke sie hat dann einfach stress genug und is froh, wenn ihr bei ihr mit dem enkelkind vorbeikommt und sie nich zu euch laufen muss. kann das voll verstehen. vor allem da deine tochter noch ein säugling is und gewickelt und gefüttert werden muss. ich denke mit der zeit wirds besser werden sobald die oma auch wirklich was mit der kleinen maus unternehmen kann als nur spazieren zu gehen ;) wir jedenfalls gehen die oma regelmäßig besuchen. sie muss nich zu uns kommen. alleine hatte sie die kids noch nie, weil unser junge noch zu klein ist mit seinen fast 8 monaten und meine tochter nicht bei ihr bleibt. zu meinen schwiegereltern geht amy alleine :D sie wohnen nur eine etage unter uns, aber meinen sohn bringe ich selbergelegentlich mal runter und bleibe aber dabei, da die oma eine spezielle form von artritis hat und den jungen nicht festhalten oder hochheben kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2010
8 Antwort
@Mama-Kathi
Es geht mir nicht um freizeit!!! Ich habe kein Problem damit wenn mein Kind bei mir bleibt.Es geht einfach um die BIndung zwischen ihrer Enkelin und Ihr.Sie sagt immer ihre enkelin geht vor dem Hund.Aber davon merke ich nix, wenn sie sich kein bischen um ihre enkeltochter bemüht oder was mit ihr unternimmt???
Jungemama2287
Jungemama2287 | 31.07.2010
9 Antwort
@Jungemama2287
au weia, das hört sich bös an, da kannst Du nicht viel machen, das muß von ihr aus kommen. Ich hoffe für Euch, daß sich das noch ändert. Mein Sohn hat leider nur eine Oma, die andere Oma und die beiden Opas leben nicht mehr. Aber die Oma, die wir haben, ist echt gold wert.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 31.07.2010
10 Antwort
@amysmom
Najaa ihre andern zwei Kinder sind 31 und 23. Also ob sie mit denen Stress hat????Die haben ihr eigenes Leben...Ich finds halt traurig das sich die Tante von meinem Freund mehr um Ihr Enkelkind kümmert, als die Oma selbst.Da ist doch wohl was schief gelaufen????
Jungemama2287
Jungemama2287 | 31.07.2010
11 Antwort
wenn sie nicht alleine möchte
dann musst du dies halt akzeptieren. wenn du die beziehung aufdrängst, wird es ja noch schlimmer. warte doch erst mal ab. deine kleine ist doch noch so klein und das heißt ja auch nichtm, dass sie deine kleine nicht lieb hat. also, locker bleiben
Mama-Kathi
Mama-Kathi | 31.07.2010
12 Antwort
@Jungemama2287
sie hat den stress nich wegen der großen kinder sondern die entsprechende mehrarbeit mitm haushalt. zwei kinder merkt man da selbst wenn se mithelfen ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2010
13 Antwort
Du kannst nicht erzwingen und beleidigt sein, nützt deiner Tochter nichts.
Du möchtest ja, dass dein Kind eine Oma hat, die sie lieben kann und die sie liebt. Bleibt am Ball und laßt den Kontakt nicht abrechen-keinesfalls, egal wie wütend du bist, denn es wäre so schade für dein Kind. Leg auch die gedanken weg, was sie machen müßte, um eine gute Oma zu sein, NIMM WAS SIE ZU GEBEN BEREIT IST! Das meißte Leid entsteht, weil Menschen an andere Forderungen stellen, die sie nicht erfüllen können oder wollen-unnötig! Ich hoffe du verstehst was ich meine! lG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2010
14 Antwort
@Mama-Kathi
Ich finds halt nur doof weil wenn einer ihrer zwei andern Söhne sie zb fragen ob sie gemeinsam esseh gehen zb sie sofort mitgeht.Wenn ihr Neffe sie fragt, ob sie mit einkaufen fährt, fährst sie sofort mit. Wenn wir sie fragen, hat sie immer ne andere ausrede parat.Ist das denn nicht gemein????
Jungemama2287
Jungemama2287 | 31.07.2010
15 Antwort
ich wäre froh
wenn meine schwiegermutter nicht so oft nerven würde die fängt ja schon an zu weinen wenn sie meine tochter 4 tage nicht sieht sie wohnt nur zwei strassen weiter aber auf die idee zu uns zu kommen kommt sie auch nicht ich muss jedes mal hinrennen naja und es ist deine tochter sie muss als oma schon selber entscheiden wie sie es machen will und wie nicht und deine maus ist ja noch nicht so gross das man viel mit ihr machen kann meine maus ist 16 monate alt und ich hab noch nie jemand alleine mit ihr rausgehen lassen mal abends aufgepasst oder tagsüber wenn ich ein wichtigen termin hatte wurde schon mal von der oma aber das war bis jetzt 3 mal oder so sonst sprich einfach noch mal mit ihr aber es ist deine tochter und die oma kann selber entscheiden wie oft sie kommen will sie ist ja zu nichts verpflichtet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2010
16 Antwort
Das hört sich für mich erher nach irgend eine Enttäuschung an
oder ähnliches, ich finde es merkwürdig, dass sie nichts abschlagen kann was ihre anderen beiden Söhne sie fragen, aber wenn ihr sie fragt meist ablehnt. Vieleicht hätte sie euch gern mit im Haus um mehr von euch und der Kleinen zu haben, oder es ist irgend etwas vorgefallen, was euch gar nicht bewusst ist aber ihr schwer im Magen liegt, z.B. dass sie sich zu sehr bedrängt fühlt oder sonnstiges. Ich würde einfach vorschlagen ihr setzt euch mal in eider ruhigen Minuter mit ihr hin und redet und findet einen Kompromiss, mit dem alle klar kommen. Es gibt bestimmt eine Erklärung, sie war ja nicht immer so zu euch oder? Vieleicht braucht sie auch nur ein wenig Zeit. LG
dolphin_1409
dolphin_1409 | 31.07.2010
17 Antwort
Ich verstehe die Omi,
sie gibt sich ja trotzdem Mühe , sie hat aber auch ihr eigenes Leben , dann noch eine Trennung , es wird nicht einfach sein für sie , und der Hund gibt ihr seelischen Halt Seh es bitte nicht zu persönlich , denn ganz bestimmt liebt sie die Maus sie wird nur erstmal ihre Sorgen lösen müssen Und warum geht ihr nicht mal öfter vorbei mit einem Kuchen und ein paar Blümchen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Wie lange krank geschrieben
02.02.2013 | 2 Antworten
Kaiserschnitt/Wie lange im Krankenhaus
16.02.2012 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading