⎯ Wir lieben Familie ⎯

Ich habe ein schlechtes Gewissen die Coronamaßnahmen bei meinem Kind durchzusetzen, geht es jemandem ähnlich?

Mama_Lena978
Mama_Lena978
08.03.2021 | 14 Antworten
Liebe Mamis,

meine kleine Tochter ist 4 und ich sehe ihr förmlich zu, wie sie während der Pandemie immer mehr an Elan verliert. Sie durfte im Januar ihren Geburtstag nicht feiern, hat keine Kinder mit denen sie spielen kann, weil die Eltern ihrer Kindergartenkameraden strenger als die Ein-Freund-Politk sind und sie findet es furchtbar, wenn ich meine Maske anziehen muss. Ich weiß, dass es zu unserem Schutz sein soll, aber es kann doch nicht gesund sein, sie steril leben zu lassen oder eine Kinderseele vereinsamen zu lassen. Die Verordnungen belasten mein Kind und mich mehr als der Virus. Ich möchte für meine Tochter ein ganz normales Leben und habe ihr ein schlechtes Gewissen gegenüber diese Regeln zu "exekutieren", weil ich wirklich nicht glaube, dass es das beste oder gar gesündeste für sie ist. Geht es einigen Mamas ähnlich? Und wie geht's Euren Kindern dabei?

Ganz liebe Grüße
Mama Lena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Meinen beiden geht's auch nicht gut, obwohl sie die Masken total brav und duldsam tragen, aber ich bin da mittlerweile auch hin- und hergerissen. Eine gute Freundin von mir geht auf diese Demos und sie ist wirklich eine Kluge, aber ich will meine Kinder ja auch nicht diesem Virus aussetzen und vor allem auch dem sozialen Druck in der Schule. Geht Deine Tochter denn in den Kindergarten und muss sie da eine Maske tragen?
Sally84
Sally84 | 08.03.2021
2 Antwort
wieso hat dein Kind keine Freunde? schon mal hinterfragt? Kindergeburtstag ist für eine 4 jährige eigentlich noch kein Thema. Kann es sein, das du was hineinprojezierst? wenn du das ganze negativ siehst, nimmt es dein Kind auch so wahr! es wird ein normales Leben nur noch bedingt geben und sicher nicht, bevor nicht mind 2/3 der Weltbevölkerung geimpft sind
eniswiss
eniswiss | 09.03.2021
3 Antwort
Meine Jüngste ist 14 Jahre alt, 9 Klasse, Homeschooling . Sie hat einen geordneten Tagesrhythmus, trifft sich regelmäßig mit ihren zwei besten Freundinnen, ich habe mit ihr Geburtstag gefeiert, wir sind viel unterwegs, das Thema Maske ist kein Thema für sie . außer als noch Präsenzunterricht war, da hat es sie ein bissel genervt, aber das viel größere Problem waren mitunter die Temperaturen durch das ständige Lüften . Mach ganz normal dein Ding wie sonst auch, es sperrt dich keiner ein zu Hause. Geht auf den Spielplatz, geht Eis essen, trefft euch . ganz normal eben, halt nur mit Vorsicht, den gängigen Schutzmaßnahmen beim einkaufen und Bus fahren, trefft euch nicht alle auf einmal, genießt die Sonne, den Schnee, was auch immer ihr habt an Wetter. Bastelt, backt mit ner Freundin Kuchen, geht in die Natur. dann sind halt nicht fünf Freunde zu Besuch, sondern nur eine. Wir machen das auch nicht anders. Es hat sich ein kleiner ganz fester Freundeskreis rauskristallisiert und wir unternehmen so viel, nur nicht eben immer alle zusammen. Die Abwechslung und der Spaß ist trotzdem da. Natürlich ist das Thema Corona allgegenwärtig und hin und wieder hat sich jemand rausgenommen, wenn doch der Verdacht da war, dass man mit jemanden Kontakt hatte und sich unsicher ist. Ne Portion Vorsicht ist alltäglich geworden . wir haben alle Eltern und Großeltern auf die wir ein bissel acht geben müßen, mit denen wir uns ja auch treffen wollen. DAS was DU draus machst, das ist dein Ding. Steril und einsam muß keiner leben, nur wenn man es von Hause aus so möchte .
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.03.2021
4 Antwort
Hallo Sally84, mein Kind muss Maske tragen, wenn es reingeht, aber drinnen darf es die Maske abnehmen. Ich bin froh, dass es mit 4 noch nicht woanders Maske tragen musst. Es tut mir immer etwas weh die kleinen Kindergesichter mit Maske zu sehen. Von was für Demos sprichst du? Hallo eniswiss, die Eltern der Freunde meines Kindes erlauben ihren Kindern keinen Besuch. Daher ist es nicht meine Entscheidung, mein Kind niemanden sehen zu lassen. Und Impfen kommt für mich erst in Frage, wenn eines der Impfstoffe eine reguläre Zulassung bekommen hat, nicht nur eine Notfallzulassung wie aktuell. Hallo Solo-Mami, das stimmt, ich gebe dir da absolut Recht. Ich gebe mir Mühe Struktur beizubehalten und die Zeit mit mehr malen und Büchern, etc. zu füllen. Leider sind die Eltern der anderen Kindergartenfreunde sehr streng und erlauben keine Treffen, nicht mal zu zweit oder draußen. Vor meinem Kind, zeige ich meine Besorgnis nicht. Es ist nur eine Beobachtung, die mein Mann und ich machen, dass unsere Kleine nicht mehr so energetisch ist und unsere starke Vermutung, dass es etwas mit den schon lange anhaltenden Einschränkungen zu tun hat. Ich werde es weiter beobachten müssen, aber mich plagt, dass Gewissen, dass ich sie nicht vor dieser Blastung schützen kann oder gar Teil davon bin. Mit 14 ist es bestimmt auch nicht leicht, aber ich freue mich zu hören, dass es deiner Tochter gut geht und sich mit ihre besten Freundinnen hat, mit denen sie sich verabredet Ganz liebe Grüße Mama Lena
Mama_Lena978
Mama_Lena978 | 10.03.2021
5 Antwort
Hallo ihr lieben Mamas, das tut gut, zu lesen, wie ihr alle mit der Situation umgeht. Da hat man fast den Eindruck, dass ja alles in Ordnung ist, da möchte ich mich direkt fallen lassen und das Leben wieder genießen. Das mit dem Hineinprojizieren @eniswiss habe ich mich auch schon gefragt, aber die Sorgen sind nun einmal da und ich möchte mir die Lage auch nicht schönreden. Es ist nunmal nicht normal gerade. zumindest für mich nicht, aber es ist schön zu hören, dass ihr Wege für euch gefunden habt, aber dass es kein normales Leben mehr geben wird, das macht mir schon Angst. Ich meine, Eis essen und auf den Spielplatz und in die Natur gehen und mit Vorsicht Freunde treffen @Solo-Mami, das ist sehr schön, aber macht ihr das dann ohne Maske? Ich denke manchmal auch, dass wir eigentlich alle zu Hause bleiben müssten, wenn wir so in Gefahr schweben, wie es berichtet wird, und gleichzeitig würde ich so gern wieder auch ohne Angst raus gehen können. @Mama Lena: Schön, dass ich mit meinem Gefühl nicht allein bin Das versetzt mir immer einen riesen Stich ins Herz, wenn ich ihnen die Maske aufsetzten muss. Ich glaube auch, dass das nicht alles spurlos an ihnen vorübergehen wird, auch wenn sie das alles ganz brav mitmachen. Zu den Demos: Das sind die ganzen Verschwörungstheoretiker und Corona-Kritiker. Sie will unbedingt, dass ich da mit hingehe und mir das anschaue, weil das alles "ganz normale Menschen" sind, oh man.
Sally84
Sally84 | 10.03.2021
6 Antwort
@Sally84 Das wird auf jeden Fall seine Spuren hinterlassen. Ich habe letztens das Video von Marlene Lufen vom Sat1 Frühstücksfernsehen angeschaut, kennst du es? Wenn nicht, würde ich es dir sehr empfehlen. Was sie erzählt ist erschreckend! Unter anderem gibt sie die steigenden Zahlen der psychischen Einweisungen von Kindern während des Lockdowns an. Das Video ging gut viral und hatte damals auch meine Aufmerksamkeit auf den Zusammenhang zwischen Maßnahmen und Abnahme der Lebenslust bei meiner Tochter gelenkt. Ich bleibe weiterhin stark für meine Tochter, aber gebe mir jetzt mehr Mühe zwischen "ich muss meiner kleinen Tochter möglichst viel Normalität geben" und "sie sollte wissen, dass das nicht die Normalität ist, sondern ein Ausnahmezustand" auszubalancieren. Denn für immer soll sie sich nicht daran gewöhnen. Also in meinen Augen ist die Maßnahmenkritik gut begründet, daher verstehe ich schon den Bedarf wie bei Fridays For Future oder Black Lives Matter auf die Straße zu gehen. Ich muss sagen, der Gedanke kam mir auch schon
Mama_Lena978
Mama_Lena978 | 10.03.2021
7 Antwort
@Sally84 Wenn wir uns treffen, dann ohne Maske . Anders bei meinen Eltern, da müssen wir sie aufsetzen, da die beiden wirklich Angst haben und das berechtigt. 80% der Menschen sind Asymtomatisch bei positiver Testung, der Rest Präsymptomatisch. Ein winziger Prozentsatz wird richtig krank und davon landen ganz wenige auf der Intensivstation oder gar schlimmer . Und dazu gehört der Mann meiner Mutter, wenn ihn das Virus erwischt und genau deswegen passen wir auf und sitzen auch schon mal mit Maske auf dem heimischen Sofa bei ihnen. Fühlt sich total bescheuert an, aber wir machen es auf ihren Wunsch hin und um auf Nummer sicher zu gehen . Und trotzdem leben wir unser Leben normal weiter wie sonst auch. Wir werden wieder in Restaurants und Kneipen gehen und all das machen wie sonst auch . Impfung für Kinder ist noch lange kein Thema, daher beschäftige ich mich erst damit wenn es soweit ist. Impfung Erwachsene: einige in meinem Bekanntenkreis sind schon geimpft und ich denke, ich werde mich auch impfen lassen . Irgendwann . Bis dahin ist noch viel Zeit vergangen und immer mehr Infos darüber verfügbar.
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.03.2021
8 Antwort
Klar ist es nicht einfach im Moment und die Situation wird immer nerviger. Jetzt aber ist doch wieder Lockerung da kannst du doch z. B. Einen Spielenachmittag machen damit wieder Freude auf kommt.
mialinchen
mialinchen | 11.03.2021
9 Antwort
@ Mama Lena: Danke, danke, danke für den Frühstücksfernsehen-Tipp! Ich stelle das hier mal rein, das müsst ihr alle sehen! Das ist soooo unglaublich, danke Marlene Lufen! Wer hat DIESE Zahlen im Blick? Schaut euch das an: https://www.youtube.com/watch?v=wtvnB28w2sw Und mit der Demo ich muss mal schauen: Ich bin noch nie auf einer gewesen, ehrlich gesagt, aber man muss sich das ja auch mal aus der Nähe anschauen, ich weiß noch nicht! Immerhin wäre ich nicht allein, weil Inga würde ja mitkommen! @ Solo-Mami: Ja, das versteh ich, das ist bestimmt seltsam mit Maske im Wohnzimmer. Ich hatte auch eine riesen Diskussion mit meiner Mutter, aber sie wollte partout, dass wir keine Maske tragen. Sie sagte, sie wolle das selbst entscheiden und sie sagt auch, dass es asymptomatische Ansteckung gar nicht gäbe, das sei totaler Quatsch, was den Leuten eingeredet wird, damit sie die Maßnahmen akzeptieren! Ich bin mir da nicht so sicher, aber kenne mich da auch nicht aus. Ich meine das ist schon komisch, aber ich vertraue da jetzt mal den Experten! Und danke für den Tipp mit der Impfung @Solo-Mami, das mache ich jetzt auch so und nimmt erstmal Druck raus! @mailinchen Ja, Lockerungen sind schön und gut, aber das war ja letztes Jahr auch so und dann gehen wir im Herbst wieder rein, oder wie? Das kann doch nicht ewig so weitergehen? Schaut euch mal das Video oben an. Da gibt es so viele Kollateral-Schäden!
Sally84
Sally84 | 11.03.2021
10 Antwort
@Sally84 Googel mal nach Grippe :-) 80% haben das Grippevirus und zeigen keine Symptome, sind also Asymtomatisch . Der Rest erkrankt richtig, ansteckend sind jedoch alle zu 100% . So verhält es sich auch bei Corona. Das Blöde an beiden Nummern ist: du weißt nicht ob der andere krank wird oder nicht, und wenn ja wie der Verlauf ist . Von Demos gegen Corona Maßnahmen ohne sich an die bestehenden Auflagen zu halten halte ich persönlich gar nichts. Wenn du auf die Straße gehen möchtest: ohne Kind bitte und Coronakonform. Es gibt versünftige Demos wo sich fast alle daran halten und es auch nicht zu Tumulten kommt.
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.03.2021
11 Antwort
Hallo ihr Lieben, bitte entschuldigt die lange Funkstille, es waren turbulente Tage und ich bin noch völlig ausgedockt von den ganzen Eindrücken und Erfahrungen, aber der Reihe nach: Ich war tatsächlich auf dieser Düsseldorfer-Demo, oh man, was hat mich das Überwindung gekostet, aber meine Freundin hat mich überredet uuuuunnd. ja, was soll ich euch sagen: So "schlimm" war's ehrlich gesagt nicht. Ich habe die Kiddies vorsorglich bei meiner Mutter untergebracht und NICHT mitgenommen richtig, @Solo-Mami, aber da waren tatsächlich gaaanz viele Familien mit ihren Kindern, Kinderwagen, etc. unterwegs, das hätte ich nie gedacht! Es war n sch*** Wetter und ja, was mich gestört hat, war, dass nur sehr wenige Leute eine Maske aufhatten und die Abstände eingehalten haben, aber die waren alle völlig friedlich, das hatte eher Festival-Charakter! Viele junge Leute auch, Trommeln, Tanz und auch ein Regenbogen! Also, wir waren dann nicht mehr bei dem Zug durch die Stadt dabei, wo es anscheinend dann doch geknallt hat, aber vorher war es definitiv friedlich und positiv! Jetzt verstehe ich ein bisschen, warum Inga immer ausflippt, wenn sie die Berichterstattung liest, das geht voll an dem, was ich erfahren habe vorbei! Entschuldigt aber auf KEINEN FALL ohne Masken und Abstände, aber d.h. eigentlich müssten in Düsseldorf oder NRW jetzt die Zahlen explodieren und durch die Decke gehen, da waren sooo viele Menschen, unfassbar! Und jetzt habe ich mich durch die Kassel-Videos geklickt, auch da: Das sind wie zwei Welten zwischen Presse und den Videos der Demos, einfach krass! Naja, das wollte ich euch einfach nochmal berichten! Achso @Solo-Mami: Zur Grippe, ja guter Punkt. Kannst Du mal die Quelle schicken?
Sally84
Sally84 | 23.03.2021
12 Antwort
@Sally84 Liebe Sally, die Regierung hat wieder unmögliches für Ostern beschlossen. Wenn deine Freundin das nächste mal von einer Demo weißt, würde ich Euch gerne begleiten. Wir haben jetzt ein Jahr Corona und ein Jahr Demos gegen die Maßnahmen. Theoretisch müsste der Graph der Inzidenzzahlen nach jeder Demo einmal hochspringen und nach jeder neuen Maßnahme, wie zB Maskenpflicht absinken. Tut er aber nicht. Keine Korrelation. Wenn ich mir andere Länder der Welt angucke, finde ich das gleiche: Maßnahmen und Inzidenzzahlen korrelieren nicht. Wie kann eine Regieurng nur so verantwortungslos handeln?!
Mama_Lena978
Mama_Lena978 | 23.03.2021
13 Antwort
@Mama_Lena978 Ich möchte aber nicht mit denen tauschen. Die meinen es doch auch nur gut und geben ihr Bestes! Ich sag Dir aber gern Bescheid. Weiß nur noch nicht, ob ich dann wieder mitkomme. Aber Du hast schon recht, das Ganze geht schon 1 Jahr, unfassbar. Grüße zurück! Sally
Sally84
Sally84 | 23.03.2021
14 Antwort
@Mama_Lena978 Sorry, hab verpennt Dir Bescheid zu sagen wegen der Demo in Kassel! Ich war auch nicht da, aber Inga hat mir Bilder geschickt! Das war wieder wie ein Festival! Das, was da berichtet wurde, sind nur Ausschnitte.. das ist mega fies, auch wenn ich nicht alle Positionen von denen teile! So gewaltig und aggressiv war das NIEMALS! Das waren alles ganz normale Menschen, ein paar Knallis darunter klar, aber die gibt es immer! @alle anderen: Wie macht ihr es jetzt über Ostern? Seht ihr eure Familien? Wir gehen mit meiner Mutter irgendwo in den Wald und lassen die Kiddies die Schokolade suchen! Hoffe, wir werden nicht verhaftet! :D Alles Liebe und frohe Ostertage allen!
Sally84
Sally84 | 29.03.2021

ERFAHRE MEHR:

schlechtes gewissen wegen krankheit
28.04.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x