Meine 3 jährige treibt mich in den Wahnsinn

cleo5
cleo5
03.12.2012 | 14 Antworten
Hallo,

meine 3 jährige Tochter will einfach abends nicht einschlafen! Sie geht um 20 Uhr ins Bett und kommt nach dem Einschlafritual immer wieder raus! Ich bin noch nich einmal die Treppe runter steht sie schon wieder vor der Tür! Wenn man sie fragt, was sie will, sagt sie nichts! Ich leg sie dann wieder rein und werde von mal zu mal genervter! Das Spiel geht dann mindestens eine halbe Stunde bis eineinhalb Stunden! Wenn sie dann einmal schläft, schläft sie aber auch nicht durch, sondern kommt jede Nacht zu uns ins Schlafzimmer! Es ist wirklich sehr mühsam; da sie tagsüber auch sehr lebhaft ist und einen nur fordert! Hat jemand vielleicht auch diese Phase durchgemacht?

Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich glaub das kennt jeder ;-) ruhig, konsequent, geduldig bleiben, wird irgendwann besser.
ostkind
ostkind | 03.12.2012
2 Antwort
Bei uns geht das halt doch schon seit drei Monaten so und da ist es mit der Geduld leider nicht mehr so!
cleo5
cleo5 | 03.12.2012
3 Antwort
Warte bis sie 4 und 5 ist, da wirds noch bunter :-)
wossi2007
wossi2007 | 03.12.2012
4 Antwort
mein kind wird bald 5 und hat noch nie!!!!! durchgeschlafen ... seit unsrem umzug mitte august hat sie ihr eigenes zimmer und kommt auch jede nacht hoch, ich bring sie wieder runter, sie kriegt wutanfälle, schlägt die türen, dann wird der kleine- grad 1jahr- wach und brüllt usw usw usw ... ich hoffe einfach das es irgendwann mal aufhört..unser kinderarzt meinte mal kinder sollten so mit 6 im schulalter durchschlafen- das ist ja nur noch etwas über nen jahr, juchuh ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2012
5 Antwort
hmm, wir hatten das . wie gesagt, wenn du sie einfach mal ignorierst? und findest du es echt schlimm, dass sie nachts kommt? ich würde vll. sogar richtig schön finden, meiner hat das nämlich nie gemacht :-/ LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2012
6 Antwort
Macht sie denn noch Mittagsschlaf? Meine, inzwischen fast vier, hat auch sehr viel Power, als ich dann den Mittagsschlaf hat sie dann wenigstens "schon" um 21 Uhr geschlafen. Auch im KG brauch sie nicht mehr schlafen. Also sie schläft jetzt von ca. 21 Uhr bis 7.30 Uhr, wird aber auch immer noch nachts wach und kommt in unser Bett. Allerdings stört mich das nicht, Hauptsache ich kann weiter schlafen.so brauch sie aber auch max. halbe Stunde zum einschlafen. LG
marie1
marie1 | 03.12.2012
7 Antwort
@fluffy 81 Da bist du natürlich noch mehr gefordert als ich; wie hälst du das durch, wenn du dich nie erholen kannst? Der Schlaf ist so existenziell und ich bin schon teilweise sehr energielos deswegen! Wir haben auch noch ein zweites Kind mit 21 Monaten und die Kleine ist das komplette Gegenteil von der Großen was den Schlaft angeht! Sie schläft ihre 12 Stunden in der Nacht egalt wie sehr die Große schreit! Gott sei Dank!
cleo5
cleo5 | 03.12.2012
8 Antwort
@Lila_My Ich weiß nicht, ob das mit dem Ignorieren was hilft! Hab ich auch schon kurz probiert! Sie setzt sich vor die offene Tür und beginnt zu schnaufen:-) ; naja sie will halt, dass wer kommt! Mittlerweile ist es mir eh schon mehr oder weniger egal, wenn sie in der Nacht kommt, da sie gleich weiterschläft! Nur hab ich nicht viel Platz, da sie ganz zur mir kommt und mir auch hin und wieder einmal etwas ins Gesicht haut oder tritt! Ist nicht gerade prickelnd! @marie1 Sie macht noch einen Mittagsschlaf von höchstens einer Stunde; das wecke ich sie, da sonst das Theater am Abend länger dauert! Wenn sie keinen Mittagsschlaf macht, schläft sie zwar abends früher ein, aber ist halt tagsüber sehr grantig! Meist schläft sie dann sowieso auf dem Sofa ein! Sie braucht den Mittagsschlaf glaub ich noch!
cleo5
cleo5 | 03.12.2012
9 Antwort
jule ist 3, 5 jahre alt und geht zwischen 20-21 uhr ins Bett braucht lange bis sie eingeschlafen ist. wacht nachts auf um wasser zu trinken.
Bienchen76
Bienchen76 | 03.12.2012
10 Antwort
@Lila_My Ich weiß nicht, ob das mit dem Ignorieren was hilft! Hab ich auch schon kurz probiert! Sie setzt sich vor die offene Tür und beginnt zu schnaufen:-) ; naja sie will halt, dass wer kommt! Mittlerweile ist es mir eh schon mehr oder weniger egal, wenn sie in der Nacht kommt, da sie gleich weiterschläft! Nur hab ich nicht viel Platz, da sie ganz zur mir kommt und mir auch hin und wieder einmal etwas ins Gesicht haut oder tritt! Ist nicht gerade prickelnd! @marie1 Sie macht noch einen Mittagsschlaf von höchstens einer Stunde; das wecke ich sie, da sonst das Theater am Abend länger dauert! Wenn sie keinen Mittagsschlaf macht, schläft sie zwar abends früher ein, aber ist halt tagsüber sehr grantig! Meist schläft sie dann sowieso auf dem Sofa ein! Sie braucht den Mittagsschlaf glaub ich noch!
cleo5
cleo5 | 03.12.2012
11 Antwort
Momentan ist es so, dass die Große gegen 20 Uhr ins Bett geht. Nach unserem Ritual bleiben. Das hat sie akzeptiert und jetzt schläft sie viel schneller ein. Denn sie turnt vor dem einschlafen noch max. 2min im dunkeln herum. Sie schläft meist durch und nur in der Früh kommt sie manchmal kuscheln. Die kleine trinkt momentan 1 mal in der Nacht, meist wenn wir uns gerade hinlegen wollen. Das passt super, denn dann weckt sie mich nicht extra auf. Und ich muss gestehen: vor allem die Große ist auch tagsüber sehr anspruchsvoll, womit sie mich manchmal schön fertig macht!
cesarica_1
cesarica_1 | 03.12.2012
12 Antwort
Eigentlich finde ich für ne 3 jährige 20 Uhr auch etwas spät um ins Bett zu gehen. Wenn sie dann nicht gleich schläft und dieses Trara dann bis zu einer 1 1/2 Stunde so geht, ist sie ja dann total überdreht. Ich würde wahrscheinlich probieren den Mittagsschlaf wegzulassen und sie dann einfach bevor sie auf der Couch einschläft wo sie so richtig müde ist ins Bett zu bringen. Meine Kleine war was das betrifft immer recht pflegeleicht, ähnlich wie Lila_My es schreibt und ich hätte mir manchmal gewünscht, dass sie mit bei mir schläft, aber das kann sie gar nicht brauchen, sie will ihr eigenes Bett und in der Nacht auch nicht viel Nähe. Sie geht immer 19 Uhr ins Bett, außer Fr und Sa, da darf sie länger aufbleiben und da merke ich dann, umso später es wird, umso mehr fängt sie an, quengelig zu werden und wenn ich dann sage, so jetzt gehts ins Bett, dann wird sie wütend und bockig.
ankama
ankama | 03.12.2012
13 Antwort
oh nein - meine 2, 5 jährige braucht auch ewig - gehen zwischen 20.30 uhr und 21.15 ins bett - sie zögert das immer raus - und dann plappert oder singt sie noch bis zu 1 Stunde - mittagsschlaf braucht sie auch noch - ich wecke sie dann meistens ... wie wird das dann erst, wenn sie älter ist und in KiGa muss ... ?
kuatsch
kuatsch | 04.12.2012
14 Antwort
ich find 20uhr oder ggf noch später zubettbringen für n 3 jähriges kind auch etwas spät ... mit 3 ging meine immer spätestens um 19uhr ins bett..noch später und sie wär so überdreht gewesen wegen müdigkeit..da häts dann auch länger gedauert..nun is sie 4 und is allerspätestens um 20uhr im bett..das is dann aber schon recht spät ... habs nun auch eingeführt, wieder bei 19uhr zu bleiben..sie kommt morgens sonst nich ausm knick..müssen spätestens um 7uhr los frühs..da wär 20uhr oder nach 20uhr einschlafen unmöglich..sie macht nach wie vor mind 2std mittagsschlaf im kiga, wie auch zuhause
gina87
gina87 | 04.12.2012

ERFAHRE MEHR:

Aufklärung 4-jährige
21.09.2014 | 7 Antworten
pulmotin für 2 1/2 jährige?
23.02.2013 | 3 Antworten
Lackierte Nägel für 5 jährige?
24.11.2012 | 32 Antworten
Wie entgeht man dem "Wahnsinn"? ;)
15.04.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading