Kind schubst andere Kinder!

Lucy-Marie123
Lucy-Marie123
19.06.2012 | 8 Antworten
Hallo,
Mein Sohn 21 Monate schubst einfach ohne Grund immer andere Kinder. Ich weiß mir keinen Rat mehr ... Mein Großer 3 Jahre hat das bis heute nie gemacht.
Wie soll ich reagieren? Ich halte ihn dann immer fest und Sage ihm das das nicht richtig ist in es dem anderen Kind Aua macht.
Wer weiß Rat?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
er wird schon einen grund haben ... der ist uns wahrscheinlich nicht ersichtlich-aber geben wirds den ... ich würde ruhig bleiben und sagen das tut man nicht ... mehr kannst du nicht tun
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 19.06.2012
2 Antwort
Du kannst da nicht mehr machen außer halt zu betonen das man sowas nicht macht! und grundlos machen die kleinen das nicht!! Meine Motte hat mit 3 Jahren einen Jungen vom Dreirad gezogen "weil er die kleine nie fahren lassen hatte" kam erst sehr spät raus!!!
Sephoria
Sephoria | 19.06.2012
3 Antwort
In der Regel bist du ja dabei und siehst das. Nimm ihn aus der Situation raus. Begib dich auf Augenhöhe runter, stell sicher, dass er dir zuhört und dann sag ihm immer wieder, dass man das nicht macht und dass er ja auch nicht geschubst werrden möchte. Das machst du gefühlte 100 mal und irgendwann hat er es kapiert ^^ Wenn Du ne Konsequenz androhst z.B. Schubst du nochmal, dann gehen wir nach Hause. Dann mach das auch. Nicht nur reden, sondern auch Handeln. Und auch wenn der Große darunter leiden muß - er darf dann auch mal sauer sein auf den kleinen Bruder und der Kleine kann das auch mal zu spüren bekommen. Ist ein bissel mit Stress verbunden, machst du aber nur ein paar Mal. Manchmal hilft die radikale Tour mehr als ständig immer nur reden. LG und viel Glück ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.06.2012
4 Antwort
@AnnaLuisaPüppi @Sephoria nun, wenns mal passiert wird es mit Sicherheit nen Grund geben - sie schreibt aber, dass er es immer macht ... es gibt Kinder, die machen das einfach und müßen erst lernen, dass es auch anders geht @Lucy-Marie123 Beobachte die Situation. Teilen fällt sehr vielen Kindern schwer. Geschwisterkindern mehr als Einzelkindern. Schaumal ob du vielleicht das Tauschprinzip einführen kannst. Willst du was von mir, dann gib mir auch was von dir ... funktioniert eigentlich ganz gut ... meistens
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.06.2012
5 Antwort
@Solo-Mami Genau, handeln statt immer nur zu reden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2012
6 Antwort
Ich denke zwar auch, dass Kinder in der Regel einen Grund haben, auch wenn der nur "Aufmerksamkeit" heißt. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich mein Kind dann einfahc machen lasse. Das wär auch den anderen Kindern gegenüber, die dann geschubst werden nicht fair. Wenn andere Kinder immer wieder geschubst werden, dann muss ich mein Kind halt notfalls da weg holen. Ich würde mal wirklich genau beobachten, in welchen Situationen das auftaucht. Und dann versuchen die Situation zum Beispiel im Vorfeld zu deeskalieren, in dem man zum Beispiel ein anderes Spielzeug anbietet oder dem Kind hilft zu "fragen", ob es mitspielen kann, wenn es das selber noch nicht kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2012
7 Antwort
AUf jeden Fall schimpfen und eine Konsequenz androhen wenn er es wieder machen sollte. Wichtig: die mußt du dann auch druchziehen. ABer nicht wunder, wenn er es nicht gleich lernt: Kinder in dem Alter brauchen 100 Wiederholungen bis sie wirklich Verhalten und Konsequenz im Vorraus abschätzen können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2012
8 Antwort
Ist normal - kommt immer wieder ;) Meist haben sie es sich irgendwo abgeschaut ... Nicht verbieten, sondern kanalisieren ist meine Devise: Schubsen & raufen am besten mit Mami und Papi ... vorher fragen, und am liebsten am weichen Teppich. Erklären: Dieses Kind ist noch zu unsicher auf den Beinen/mag das nicht/ ist kleiner, etc ... Wenn Du nicht aufhörst, will dieses Kind evt. nicht mehr mit Dir spielen/ müssen wir gehen/ muss das Kind gehen7/ ... Bei uns funktioniert's - wir raufen oft. ;) Und mit einzelnen Kindern rauft er auch gern - andere muss er in Ruhe lassen, und wieder andere, die schubst er, und sie sind viel größer und stärker, schubsen zurück, und er kommt jammern ;) Es wird immer besser.
BLE09
BLE09 | 19.06.2012

ERFAHRE MEHR:

Umstellung auf 2. Kind, wie wars?
27.11.2012 | 12 Antworten
welche Gründe für ein drittes Kind?
07.02.2012 | 13 Antworten
fahrdienst für kind
13.09.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading