Schnuller abgewöhnen

Wintanja
Wintanja
05.03.2012 | 16 Antworten
tag zusammen!
benötige mal erfahrungsberichte: wann habt ihr euren lütten den schnuller abgewöhnt? unser großer wird im april 3 jahre und hängt noch sehr an seinem. wir versuchen es so hinzubekommen, dass er ihn nur zum schlafen hat, aber derzeit möchte er ihn ständig haben....er sagt dann immer, er sei müde und wolle sich auf die couch oder ins bett legen....!*g* danke schon mal! LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Das Problem haben wir gerade auch... Ich möchte meiner Tochter den Schnuller abgewöhnen, aber sie ist noch nicht soweit... Jolina ist im Januar 3 geworden und den Schnuller brauch sie nur zum einschlafen
Sweti85
Sweti85 | 06.03.2012
15 Antwort
@Catuu Ok danke! Das finde ich sehr beruhigend!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
14 Antwort
@Maulende-Myrthe Wenn deine kleine den Schnuller noch braucht, dann lass ihn ihr auch. Achte nur drauf das sie ihn nachts hat oder wenn sie weint, jedoch nicht beim spielen. Deine kleine hört i- wann von ganz alleine auf. Wir haben das mit schnulli spielen gemacht bzw. in der Krippe hat mal ein kind gesagt du bist noch nen baby du hast noch ein schnulli und zack war der schnulli weg. Ich kann dich beruhigen. Lass deinem Kind in der Entwicklung die Zeit die es braucht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
13 Antwort
wir haben die auch dem Weihnachtsmann gegeben und das hat super gepasst. Er hat dann auch zum Weihnachtsmann gesagt, daß die für die Babys sind und er jatzt ein Großer ist und dafür aber auch ein großes Geschnek möchte
kamafe
kamafe | 05.03.2012
12 Antwort
es würde ich aber doch der osterhase anbieten, der dafür ein ganz tolles geschenk bringt... anna hat ihre dem weihnachtsmann mitgegeben, und es gab gar keine probleme... der brauchte die nämlich für die kleinen babys... sie war da 2, 5
rudiline
rudiline | 05.03.2012
11 Antwort
nele wird in den nächsten tagen 4 Jahre alt, aber seit kurz vor Weihnachten ist sie Schnullerfrei..woebei sie ihn im letzten halben jahr nur noch zum schlafen brauchte.. ich habs so gemacht..: Schnuller lag ja tagsüber im Bett..ich ahbe ihn weggenommen ohne das sie es sah und habe ihr dafür einen Brief hingelegt auf dem stand : Liebe Nele, ein Baby ist geboren und bracht nun Deinen Schnuller damit es nicht mehr so sehr weint. Wenn du 3 Tage ohne Schnuller ausgekommen bist darfst Du dir etwas wünschen , was ich Dir dann bringe! Liebe grüße die Schnullerfee...und was soll ich sagen es hat wunderbar funktioniert.. der Schnuller war kein Thema mehr udn im gegenteil sie war stolz das sie jetzt einem Babay eine freude gemacht hat :-) gewünscht und bekommen hat sie dafür übrigens ein Puppenbettchen!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 05.03.2012
10 Antwort
Unser kleiner hat mit 2 Jahren sein großes Bett bekommen und beim Abbauen vom Gitterbett dürfte er dem Papa helfen. So richtig mit Akkuschrauber USW. Da war er natürlich mächtig stolz und ich hab ihm gesagt dass es die Schnullis nur für kleine Kinder im kleinen Bett gibt. Im "Großen-Bub-Bett" gibt's die nicht mehr. Er hat sie dann selber in ein Sackerl getan und mit dem Gitterbett gemeinsam weggeräumt. Damit war die Sache erledigt. Wenn er danach gefragt hat, haben wir gesagt dass die ja beim Gitterbettchen sind. Ach ja war dann nur das Kommentar. Aber ich glaub dass wir da auch einfach großes Glück mit unserem Schatz hatten!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
9 Antwort
@Catuu Ist das so? Meine Mutter hat mir auch gesagt, wir sollen sie lassen, wenn sie sie braucht. Das würde sich von alleine erledigen. Ich fühle mich damit auch wohler, wenn ich sie noch etwas lassen könnte, weil sie den Schnuller wirklich braucht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
8 Antwort
@Mam_von_4 Ja dann sind wir da einer meinung nachts ja tagsüber ne ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
7 Antwort
Bei uns ist es das gleiche, nur dass meine Tochter im November schon drei geworden ist. Wenn sie nervös ist oder traurig, verlangt sie nach dem Schnuller und wenn ich ihn ihr dann nicht gebe, weil sie ihn nur noch zum Schlafen kriegt, ist sie wie ein Junkie auf Entzug. Ans komplette Angewöhnen ist nicht zu denken, auch nicht mit Schnullerfee. Wenn sie in zwei Monaten nicht von selber aufhört, wird es eben mit einem Schnuller-Trauma sein müssen. Sie hat bereits ein Überbiss von dem blöden Ding. Aber sie ist völlig abhängig von ihm.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
6 Antwort
@Catuu du ich hab nicht gesagt ganz weg, aber auf jeden fall tags über , den ganz kleinen hab ich damit bekomm, das ich ihn schnullis in gr. 3 gekauft hab da er immer noch gr. 2 hatte die flogen im hogenbogen die wollte er nicht nunj ich hatte aber nur noch diese meine tochter hatte den ja auch bin sie 4, 5 j. war halt nur nachts aber sie wollte den auch tagsüber haben und da hat mami nicht mitgespielt, schwer iss es immer den schnulli ade zu sagen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
5 Antwort
@Mam_von_4 Da hast du recht, aber wenn ein Kind in einer Schwierigen Phase ist und nachts auch noch mit 3, 6 einen braucht, würde ich ihm einen geben. Klar tags über geht nicht aber nachts finde ichd as nicht schlimm
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
4 Antwort
ja bei manchen gehts leicht bei manchen nicht.meine tochter hat eine woche thearter gemacht und mein jüngster hat ab der 1. nacht auch ohne geschlafen, meine beiden ältesten wollten ihn von alleine nicht mehr, da muss er halt durch und ihr auch sonst läuft er mit 4j. noch mit schnuller rum.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
3 Antwort
ach ja, für alle fälle hatte ich immer reserveschnullis versteckt
VATA
VATA | 05.03.2012
2 Antwort
hallo! meine zwei waren etwas über zwei jahre. die große hat ihren bei einer schifffahrt in die donau geschmissen, das habe ich gleich genutzt und gesagt, jetzt hat deinen schnuller ein fisch. und dem kleinen hab ich erzählt, dass unser hund "nero" seinen schnuller zerbissen hätte und ich ihn jetzt wegschmeissen musste. beide haben nur noch, ich glaub zwei tage, öfter nach ihrem schnuller gefragt, dann war die sache erledigt. wobei ich sagen muss meine zwei hatten ihre schnuller fast ständig im mund, bevor er weg war!
VATA
VATA | 05.03.2012
1 Antwort
Hey, dieses Problem kenn ich auch. Durch meine Ausbildung haben wir auch unter uns Erzieherinnen öfters dieses Thema diskutiert. Es ist so. Lasst euren Kindern den Schnulli so lange sie ihn brauchen. Wenn Kinder ein verlangen nach den Schnullis haben, haben sie einen Grund. Das vergeht auch wieder. Das sind ganz normale Phasen die ein Kind hat. Ich und mein Bruder hatten früher an jedem Finger ein Schnulli bis wir 4 waren. Dann haben unsere Eltern zu uns gesagt, dass wir uns von unseren Schnullis was kaufen können. Wir waren so begeistert, dass wir alle schnullis ein gesammelt haben. Mama hatte natürlich für alle notfälle 2 in Petto. Auf jedenfall hab ich und mein bruder uns ein Roller, Werkbank "gekauft" im gegenzug eben die Schnullis. Lass deinem Kind die Schnuller so lange er sie noch braucht. Riskant wird es erst mit 4, 6 Jahren. davor darf es die auf jedenfall zum schlafen haben. Achte nur drauf das er ihn nicht den ganzen Tag, z.b. beim essen, spielen drin hat. lg Catu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Baby elf Monate Schnuller abgewöhnen?
09.02.2014 | 15 Antworten
trinkflasche nachts abgewöhnen
11.02.2013 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading