Brauche dringend hilfe

Stephiew24
Stephiew24
25.08.2010 | 18 Antworten
hallo, mein 7 jähriger sohn hat vor wenigen wochen seinem bruder 2 euro aus dem portomonaie geklaut..er begriff schnell das es falsch war und entschuldigte sich!grund dafür war das sein bruder gespart hat und deshalb mehr geld besaß als er selbst..wir haben ihm das erklärt und er verstand sehr schnell..heute beim einkauf sagte ich immer nein wenn sie nach süßem fragten, da wir genügend zu hause haben und das wissen meine kinder auch!trotzdem er taschengeld besitzt und wir zu hause alles haben steckte er sich 2 Ü-eier ein..er passierte die kasse und ich bemerkte es beim einpacken.noch bevor wir den laden verließen gab ich es schnell zurück und entschuldigte mich bei der verkäuferin.mein sohn bestätigte schon das er weiß das es falsch war zu klauen, trotzdem muss ich ihn diesmal dafür bestrafen!ABER WIE?brauche tipps von euch bitte helft mir!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
schwierig
bestrafung is ja immer so ein zweischneidiges ding.... hausarest halte ich für überholt...ich denke ich würde ihm etwas wegnehmen, womit er sich gerne beschäftigt...erstens, "tuts weh" und zweitens sieht er dann, das es nicht schön ist, wenn IHM etwas weggenommen wird
evil-bunny
evil-bunny | 25.08.2010
2 Antwort
also
mit tut weh meine ich, das merkt er sich...
evil-bunny
evil-bunny | 25.08.2010
3 Antwort
bestrafung, keine.
vllt einfach mal ein polizist ins haus holen der ihm das erklärt ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
4 Antwort
Er
sollte wirklich verstehen, dass es Folgen hat, wenn man etwas klaut. Ich würde ihm auch etwas wegnehmen, was er gerne hat oder etwas verbieten, was er gerne tut und zwar nicht nur ein Mal, das sollte schon richtig weh tun. Außerdem denke ich, sollte bei ihm eine echte Einsicht eingefordert werden. Offenbar ist er moralisch noch nicht so weit entwickelt, dass er wirklich abschätzen kann, dass es absolut nicht akzeptabel ist, wenn man klaut. Vielleicht sollte sein Bruder etwas von ihm nehmen dürfen, das er dann behalten darf, damit er sieht, wie es ist, wenn ihm etwas weggenommen wird, so wie er erst seinem Bruder und dann dem Supermarkt etwas weggenommen hat, was ihm nicht gehört. Er hat offenbar noch nicht gelernt, dass man verzichten muss, wenn man etwas nicht haben darf und dass man das auch aushalten kann. Ich wünsche dir, dass das nicht wieder passiert. Vielleicht lässt du ihm zwei Stunden Zeit in seinem Zimmer um nachzudenken und euch anschließend zu erklären, warum sein Verhalten schlecht ist. Fragt ihn doch mal anschließend, wie er sich dafür bestrafen würde. Daran kann man oft ganz gut erkennen, ob die Kinder ihr Fehlverhalten wirklich verstanden haben. Legt auf seinen Vorschlag, wenn er denn akzeptabel ist, noch eine Schippe drauf, damit er es wirklich begreift.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
5 Antwort
als
erstes, hätte ich ihn es bei der kassierin abgeben lassen, so dass es leute mit bekommen. dann würde ich bei der polizei anrufen, ihnen das schildern und fragen ob du mal vorbeikommen kannst, das ein polizist mit ihm redet, und zwar einer der schon ein strenges erscheinungsbild hat. das er das gemacht hat, ist denke ich normal, meiner hat auch schon mal sowas ähnliches gemacht. meiner ist mal aus der schule abgehauen und ich kenne viele polizisten, da hat ihn einer mal richtig die meinung gegeigt und gesagt wenn er das noch mal tut, kommt die polizei, nimmt ihn mit, bringt ihn in die klasse und die mama bekommt richtig ärger, seit dem hat er es nie mehr gemacht. und klar ne strafe zu hause würd ich auch machen, ich würd ihm für einen monat das taschengeld streichen, war ja nicht das erste mal das er das getan hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
6 Antwort
...
wenn er es nochmal im geschäft macht dann sollte er das zurückbringen, das ist strafe genug glaub mir ich spreche aus erfahrung, meine schwester hat früher alles bekommen und ich wenig da bin ich klauen gegangen meine eltern sind mit mir zum geschäft und ich musste es selbst abgeben.
Petra1977
Petra1977 | 25.08.2010
7 Antwort
@monstermax2002
mit taschengeldstreichen sollte man nicht machen, sie sollen damit lernen umzugehen und wenn er nichts hat kann es durchaus sein das er wieder klaut.
Petra1977
Petra1977 | 25.08.2010
8 Antwort
hm
also ihm etwas wegnehmen und NICHT wieder geben, halt ich nicht für richtig...erstens, er muss die geklauten sachen auch zurück geben...wo bleibt der lernefekt, wenn ers nicht wieder bekommt, wenn man ihm etwas wegnimmt? und zweitens, denke ich würde es nur noch "mehr" frust aufbauen, und eher dazu führen das er es wieder tut aber mit ihm reden solltet ihr in jedem fall, ohne grund tut er das sicher nicht
evil-bunny
evil-bunny | 25.08.2010
9 Antwort
@Petra1977
naja, also das ist ja kein grund zu klauen und er muss ja schon merken, wie es ist wenn man nichts hat, sie schreibt ja er hat alles und immerhin hat er ja auch geld geklaut. er lernt ja auch dadurch, das er danach dann sparen muss...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
10 Antwort
@monstermax2002
ja trotzdem sollte man das nicht machen wenn man mal mist auf arbeit macht wird dir ja auch nicht das gehalt gestrichen.
Petra1977
Petra1977 | 25.08.2010
11 Antwort
@Petra1977
ne aber ne abmahnung, und das ist auch schon heftig, hier geht es ja nicht um ein bonbon, hier geht es darum, das er schon zwei mal geklaut hat und auch weiß, das es falsch ist. ich denke da scheiden sich die geister, ich hab das bei meinem sohn so gemacht und der hat nie wieder geklaut mit taschengeld bestraf ich ihn am meisten das härteste wär zwar fußball, aber ohne sport kann man ihn vergessen dafür ist er zu aktiv und das nächste ist ebend das, heute hat er auch für die nächste woche taschengeld gestrichen bekommen und das sind immerhin fünf euro die woche, ist ja nicht so, das er trotzdem süßes von mir bekommt oder seine micky maus nur für den kleingretz hat er halt nächste woche pech....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
12 Antwort
@TylersMama08
Keine Bestrafung??? Wiederholtes, schweres Fehlverhalten ohne Konsequenzen? Welche Menschen aus antiautoritärer Erziehung hervorgehen, ist hinreichend bekannt. Es gibt solche und solche Bestrafungen und man sollte immer versuchen, gutes Verhalten positiv zu verstärken, damit es erst gar nicht zu Fehlverhalten kommt. Aber wenn es ZWEIMAL passiert ist, dann zieht eine lieb gemeinte Erklärung mal gar nicht. Solche Kinder kenne ich zu genüge, die zu Hause noch nie die Konsequenzen zu spüren bekommen haben, wenn sie sich nicht an die Regeln gehalten haben. UNd damit meine ich keine Schläge, Gott bewahre. Aber ein gewisses Maß an Erzieherischen Maßnahmen sollte doch drin sein, ohne die Psyche des armen Kindes anzuknacksen. Darum geht es ja vermutlich, wenn jemand gegen Bestrafungen ist. Vor 30 Jahren hätte so ein Verhalten noch ganz andere Folgen gehabt. Zum Glück ist das heute eher selten, aber man kann ja nicht sagen, dass deswegen heute nur gestörte Erwachsene rumlaufen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
13 Antwort
@evil-bunny
Na ja, man kann es ihm ja später wieder geben, aber das muss er zu dem Zeitpunkt, wo man es ihm wegnimmt, ja nicht wissen. Es soll nur so sein, dass er den Verlust schmerzlich spürt, damit er versteht, wie es beklauten Personen geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
14 Antwort
@Maulende-Myrthe
wie ich in meiner ersten antwort zu diesem thread schon schrieb... ich hab ja nur gesagt, das ich das nicht wiedergeben, für nicht richtig halte...und das war das was du zuerst schriebst ;)
evil-bunny
evil-bunny | 25.08.2010
15 Antwort
an alle
ich danke euch vielmals für die zahlreichen tipps....das mit der polizei hatte ich schon mal gemacht....nur zur abschreckung da ein kleiner junge bei mir im laden klaute hab ich nen termin bei der polizei gemacht und bin mit meinen kindern dort hin....sie wissen also alle sehr genau das es nicht richtig ist zu klauen....das mit dem ihm was weg nehmen find ich gut, klar bekommt er es wieder aber erst nach ein paar tagen denn es soll ihm auffallen das etwas fehlt...ihn zu fragen was wir jetzt für ein strafe geben sollten, was er für angemessen hält find ich auch klasse....fakt ist das nur reden mich selbst irgendwann irre macht!ich bin aus einer schläger familie, aber genau deshalb fasse ich meine kinder nicht an!!!nicht mal nen klaps aufs hinterteil!FAKT ist aber auch das nur reden ohne strafe nichts bringt....man siehe bitte die heutige jugend!!!besonderes augenvermerk auf berlin!aber eure tipps waren sehr hilfreich!!!vielen dank!
Stephiew24
Stephiew24 | 25.08.2010
16 Antwort
Wieso gibst Du das Diebesgut zurück ??
Das ist die Aufgabe deines Sohnes! Mein Sohn hat auch mal geklaut und nachdem er völlig alleine dem Ladenbesitzer gegenüber stand beichten & sich entschuldigen musste... war er kuriert. Starke Nerven wünsch ich Dir!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
17 Antwort
@Maulende-Myrthe
genau das meine ich ja. sich irgenwas ausdenken, aber ohne das sich das kind mies dabei fühlt... das wort "strafe" klingt für mich immer sehr hart. nennen wir es konsequent ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2010
18 Antwort
@oOMadeleineOo
ich hab es selber zurück gebracht weil ich kein aufsehen erregen wollte und mir den streß ersparen wollte....schließlich bin ich 2 fache mutter und hochschwanger.....das heißt ich hab mit vorwehen zu tun und darf so wenig stress wie möglich haben.....aber sollte es widererwarten doch wieder passieren macht natürlich er das selbst:)
Stephiew24
Stephiew24 | 27.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Brauche dringend euren Rat:-(
13.01.2016 | 10 Antworten
brauche dringend Hilfe. ..
12.06.2014 | 21 Antworten
brauche dringend rat
08.05.2014 | 26 Antworten
Brauche dringend Meinungen/Erfahrungen
12.03.2014 | 3 Antworten
Brauche Dringend Rat und Hilfe.!
08.09.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading