Wie am besten einschlafstillen abgewöhnen?

mama0905
mama0905
22.02.2009 | 10 Antworten
Hallo Mamis!

Bin echt am Rande der Verzweiflung .. ich weis dass es ein großer Fehler war, meiner Kleinen das schlafen durch stillen "schmackhaft "zu machen. (Durchschlafen tut sie bisjetzt noch nich) Ab und an hab ich sie auch durch tragen oder auch mal durch schnuller zum schlafen gebracht, aber das war sehr selten. Sie verlangt immer schreiend nach der Brust. Und ich mag einfach nich mehr. Außerdem bin ich wieder schwanger.(was eigentlich der Hauptgrund is) Habt ihr gute Tips wie es am "schonendsten" geht? Ratschläge wie "ich bin selbst schuld usw " bitte nicht..das weiss ich selbst.


Vielen Dank schon mal im voraus.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
HALT DURCH!!!!
DU SCHAFFST ES!!!
brummse
brummse | 22.02.2009
9 Antwort
abends
bekommt sie schon nen sättigenden brei...und es is ja nich der hunger das sie an die brust treibt. aber vielleicht versuch ichs mal mit ner flasche...danke schön.
mama0905
mama0905 | 22.02.2009
8 Antwort
Und wenn sie abends die Milchflasche bekommt und du jetzt wirklich konsequent
abstillst, dann riechst du auch nicht mehr nach Mu-Milch. Es wird bestimmt eine harte Zeit für dich, aber wirklich es lohnt sich. Abends ganz normal Abendbrot und dann im Anschluss noch die Milchflasche. Und dann ins Bett legen und dann, naja, sie schreien lassen und immer wieder hingehen, damit sie merkt dass du da bist. Aber nicht nachgeben. Sie ist dann ja auch satt! Mach dich nicht verrrückt, bleib konsequent, du hast doch einen triftigen Grund dafür, dass du sie bald sowieso nicht mehr stillen kannst. Und bezieh den Papa mehr ein! Da muss er jetzt auch einfach durch!!!
brummse
brummse | 22.02.2009
7 Antwort
danke
für eure antworten! ja das mit dem streicheln is so ne sache...sie wird richtig wütend und tobt und kreischt...ich erkenn sie nich wieder.Hab das Gefühl da kommt echt was heftiges auf mich zu. Mein Partner nimmt sie mir zwar ab und zu ab, aber dennoch zuwenig um dass ich "drum rum komm". Bin total müde....natürlich bedingt durch die Schwangerschaft...und es is absolut kein erfolg in sicht
mama0905
mama0905 | 22.02.2009
6 Antwort
einschlafen
Hi, wie alt ist denn deine Maus? Ich glaube schonened geht da gar nichts mehr, entweder du wartest bis das Baby da ist und es klärt sich dann alleine, weil die Brust dann eben leer ist und das verstehen die \' großen\' Gschwister dann auch, oder es gibt die radikal Kur! und du lässt sie schreien! Wir hatten ein ähnliches Problem mit dem bei uns im Bett schlafen und es hat sich beide Male von einem Tag auf den anderen, mit dem \'neuen\' Baby in Luft aufgelöst. Und das obwohl wir schon alle Hoffnung aufgegben hatten , denn zwischen den letzten Beiden sind immerhin 11 Jahre! Wir hatten uns gegen die radikale Tour entschieden, aber wissen jetzt auch, das wir jetzt von Anfang an konsequent sein müssen, da kein viertes Kind mehr kommt und wir nicht in 10 Jahren immer noch ein Kind im Bett haben wollen! :-)) Ich würde abwarten und beim nächsten Mal es einfach anders machen! Die paar Monate hälst du vielleicht auch noch durch und dann -> Beim nächsten Mal wird alles anders!
fennysmama
fennysmama | 22.02.2009
5 Antwort
Einschlafen
Hallo, ich habe meine Kleinen auch immer gestillt und sie sind dann eingeschlafen und ich hab sie vorsichtig ins Bett gelegt. Das haben sie sich auch angewöhnt. Als sie dann 5 Monat alt waren, hab ich sie wach ins Bett gelegt, immer wieder Schnulli rein und schreien lassen. Ich bin immer nebendran gesessen und hab leise auf sie eingeredet, über den Kopf gestreichelt. Wenn sie zu lange geweint haben, dann hab ich sie wieder rausgeholt und gestillt. Aber ich blieb mit hart bei dieser Methode und jetzt schlafen sie ohne Probleme ein. Das ist hart, aber da mußt Du durch. Anders gehts nicht. Du mußt konsequent bleiben. Irgendwann gewöhnt sich Dein Kind daran, aber das kostet eben Nerven. Es lohnt sich! Viel Glück!
laurilucas
laurilucas | 22.02.2009
4 Antwort
o ja
mh man muss da einfach hart sein und sagen nein du bekommst die brust jetzt nicht aber da weiß man das man schlaflose nächte bekommt also macht man als mama so weiter wie das baby es möchte ich hab das gleiche problem ist echt schlimm am tag bekommt er sie garnicht nur am abend will er sie mich stört es jetzt nicht aber weiß auch nicht so recht....mh frag doch mal deine hebi oder kinderarzt .........
Levin2008
Levin2008 | 22.02.2009
3 Antwort
hab grad gesehen, dass sie jünger ist als meine
dann wird das mit dem erkären wohl nix... wie gesagt, kuschel sie abends richtig und streichel sie in den schlaf.
julchen819
julchen819 | 22.02.2009
2 Antwort
Stillen ist...
....eine Liebesbeziehung und wenn einer der beiden nicht mehr möchte so muss der andere dieses akzeptieren. Wenn es möglich ist, sollte sich dein Partner viel um sie kümmern er riecht nicht so lecker nach Mm und sie hat bei ihm nicht die Erwartungshaltung. Stillst du sie nur noch zum Einschlafen? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2009
1 Antwort
ist doch völlig ok
du musst dich doch nicht rechtfertigen oder ein schlechtes gewissen haben, weil deine tochter und du ein besonderes einschlafritual hattet! wenn sie sich nur so beruhigen ließ, seid ihr doch gut damit gefahren! wie alt ist sie denn? erklär ihr, dass die brust jetzt für das baby im bauch da ist. lies ihr stattdessen was vor oder streichel sie so lange bis sie eingeschlafen ist.
julchen819
julchen819 | 22.02.2009

ERFAHRE MEHR:

wie am besten tomaten trocknen?
13.08.2012 | 2 Antworten
Wie am besten schreiben?
13.08.2012 | 7 Antworten
OSSIS SIND DIE BESTEN
01.08.2012 | 26 Antworten
OSSIS SIND DIE BESTEN
27.07.2012 | 23 Antworten
Wie verhalte ich mich nun am besten?
11.07.2012 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading