⎯ Wir lieben Familie ⎯

Verstopfung- wieviel Milchzucker?

Bikerbraut
Bikerbraut
08.09.2009 | 7 Antworten
Hallo Mädels..

Hab mal wieder ne Frage. Mein kleiner Mann ( 6 Wochen alt ) hat trotz Pre Nahrung immer wieder mal Verstopfung und wenn er es rausbringt ist das echt richtig fest.
Jetzt hab ich heute mal Milchzucker aus der Apotheke geholt aber da steht nicht drauf wieviel man davon bei Säuglingen ins Fläschchen tut und ob in jede Flasche..
Kann mir da jemand bitte schnell helfen ?

Danke ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
bitte
experimentiere nicht herum, sondern befrage dein hebamme!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2009
2 Antwort
hallo
also wir haben espresso löffelchen und da haben wir immer einen in jede 2 milchflasche gegeben . oder halt ein halben teelöffel.. oder gibs einfach im fencheltee
Sunala
Sunala | 08.09.2009
3 Antwort
um gottes willen nicht soviel
maximal 2 teelöffel am tag verteilt nicht mehr das ist auch keine dauerlösung lieber mal versuchen die nahrung zu wechseln
Taylor7
Taylor7 | 08.09.2009
4 Antwort
würd mal beim
kinderarzt anrufen. Könnte auch an der nahrung lieben, vielleicht mal wechseln . lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2009
5 Antwort
erst mal
definitiere bitte mal verstopfung. wie oft hat dein kleiner denn stuhlgang. und dann bitte net in jede flasche max. 3.mal tägl, ein kleiner löffel in die flasche. ich rate dir aber eher zu laktulose, kannste dir vom arzt verschreiben lassen, das ist bekömmlicher und gleitet gleichzeitig den darm aus, sprich, der stuhl rutscht besser nach unten. laktulose ist flüssig und kann bei so kleinen auch bis zu 3 mal 2 ml täglich geben aber ich würde erst mal egal ob milchzucker oder laktulose, nur mit einer einzigen gabe versuchen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2009
6 Antwort
Wir haben´s auch gemacht.
Also auch wenn ich sehe das ich hier alleine mit meiner Meinung dastehe aber wir haben unseren drei wenn sie mal Probleme mit dem Stuhlgang hatten egal in welchem Alter immer Milchzucker gegeben und es hat einwandfrei geholfen und unser Kinderarzt findet es auch richtig. Als Baby haben wir bei starker Verstoßfung in jede Flasch oder jeden Brei den sie bekommen haben einen Löffel untergemischt und spätestens zwei Tage später ging es alles wieder. Außerdem das kannst du aber auch auf der Packung nachlesen ist Milchzucker auch ohne Symtome gut für die tägliche Ernährung weil er hilft die Darmflora zu erhalten. Also Milchzucker ist gut und du kannst es ruhigen Gewissns deinem Baby geben
COLYBRY
COLYBRY | 08.09.2009
7 Antwort
also ich nochmal
jede 2 flasche ist nicht viel.. Ich frage bei sowas immer meine Hebi oder meinen KiA. da ich immer angst habe was falsch zu machen und sie sagten beide in jede 2. flasche ein bisschen. Da unser kleiner wirklich probleme hatte und kein stuhlgang hatte .
Sunala
Sunala | 08.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Immer wieder Verstopfung?!
30.03.2011 | 11 Antworten
verstopfung 7 wochen alte baby
25.02.2011 | 4 Antworten
Extra Milchzucker für Säuglinge?
24.09.2010 | 6 Antworten
Milchzucker,wieviel?
07.01.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x