Mufinrezept ohne Zucker?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.06.2009 | 6 Antworten
Hat jemand ein Muffinrezept ohne Zucker für mich?
Mein Kleiner ist 11 Monate und ich möchte Ihn möglichst zuckerfrei ernähren. Würde aber gerne Muffins machen und einfriehren.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
mir würde nur
Streusüße einfallen, garn ohne zucker schmeckt doch nicht, mhhh
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2009
2 Antwort
Nimm Honig,
in gebackener Form ist der für Kinder unter einem Jahr auch nicht schädlich
Frauke_660
Frauke_660 | 06.06.2009
3 Antwort
Ähm,
ich glaube, ohne Zucker schmeckt das nicht. Warte doch mit den Muffins, bis er etwas älter ist, dann kannste se auch ganz normal machen, denn schmecken müssen die schon etwas. Und selbst wenn er mal nen halben Muffin essen würde, ist das nicht so schlimm.
Wichtelchen
Wichtelchen | 06.06.2009
4 Antwort
....
schau mal bei www.chefkoch.de meistens sind die vollkornrezepte zumindest mit weniger zucker.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2009
5 Antwort
tolle Seite
http://www.chefkoch.de gebe in der suche "muffin" ein...
Sahrafina
Sahrafina | 06.06.2009
6 Antwort
ohne zucker ...
ich habe mal gegoogelt .... ich weiß nicht ob es das richtige für euch ist. Aber was anderes habe ich auch leider nicht gefunden .... Pfirsich - Muffins Zutaten für Portionen 200 g Apfelmus, ohne Zucker 1 EL Zitronensaft 2 Ei ½ TL Zimt Süßstoff, nach Geschmack 200 g Mehl 1 TL Backpulver 2 Pfirsiche Zubereitung Apfelmus mit Zitronensaft, Eiern, Zimt und Süßstoff schaumig rühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver vermengen und unter die Masse rühren. Zum Schluss die Pfirsiche häuten, in Stücke schneiden und mit dem Teig vermengen. In eine Springform geben und backen, Backzeit beträgt bei 160 Grad Umluft ca. 15-20 Min. Es können auch problemlos zuckerfreie Dosenpfirsiche verwendet werden. Blaubeer - Muffins ohne Zucker ergibt 12 Muffins Zutaten: 270 g Heidelbeeren, mit Süßstoff 70 g Margarine, cholesterinfreie mit hohem Rapsölanteil 250 g Mehl 2 TL Backpulver 2, 5 TL Süßstoff, flüssiger ½ Flasche Buttervanille-Aroma 175 ml Milch, fettarme 3 kleine Ei Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Muffinform mit Margarine fetten und mit Mehl bestäuben. Die Blaubeeren in einem Sieb gut abtropfen lassen. Die Margarine bei niedriger Temperatur in einem kleinen Topf schmelzen. In einer Schüssel Mehl und Backpulver vermischen. In einer weiteren Schüssel Milch, Eier, Backaroma, die geschmolzene Butter und den flüssigen Süßstoff verrühren. Die flüssige Mischung unter Rühren zu der trockenen Mischung geben. Kurz weiter verrühren, hierbei ist darauf zu achten, dass man nur so lange rührt, bis alles vermischt und feucht ist, es dürfen ruhig noch Klümpchen im Teig sein - sonst klebt der Teig zu sehr. Die Blaubeeren vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig mit einem Esslöffel etwa vierfünftelhoch in die Muffinsformen füllen. Auf der mittleren Schiene etwa 20 bis 30 Minuten backen. Die Muffins sind fertig, wenn sie oben aufreißen und leicht braun sind. Achtung: Die Muffins werden nicht so braun wie mit Zucker gebackene. Daher sollte man mit einem kleinen Holzstäbchen prüfen, ob die Muffins schon fertig sind. Nach dem Backen die Muffins etwa 5 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann vorsichtig mit einem Messer herauslösen. “Muffin-Kekse”-Backrezept ohne Zucker Zutaten: 150 gr. Mehl 150 gr. Haferflocken 1 TL Backpulver 1-2 TL Zimt 2 Bananen ca. 20 ungesüßte und entkernte Datteln 60 gr. Butter möglicherweise etwas Milch nach Bedarf: gehackte Nüsse, ganze Rosinen, gehackte Karotten… Zubereitung: Alle trockenen Zutaten gut vermischen und auf die Seite stellen. Die Bananen mit der Butter mit einem Stabmixer hinzugeben und pürieren bis die Datteln relativ klein geschnitten sind. Trockene Zutaten unterrühren. Wer noch Lust auf Nüsse, Rosinen oder Karotten in seinen Muffin-Keksen hat, soll diese jetzt ebenfalls untermischen. Falls die Masse zu fest ist, etwas Milch hinzufügen. Der Teig sollte nicht trocken, aber auch nicht zu flüssig sein. Zuletzt mit zwei Löffeln kleine Häufchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Bei 180 °C ca. 25-30 min. backen. Das Ergebnis ist wirklich super lecker – natürlich nicht so süß wie mit Haushaltszucker, aber das finde ich sehr angenehm. Und gerade für Kleinkinder sind diese zuckerfreien Muffin-Kekse sicherlich noch mehr als süß genug. Gutes Gelingen beim zuckerfreien Backen Muffins ohne Zucker Für 12 Muffins 2 1/4 Tassen Haferkleie 1 EL Weinsteinbackpulver 1/4 Tasse gehackte Walnüsse 1/2 Tasse Milch 3/4 Tasse Agavendicksaft 2 Eiweiß 2 EL Öl 1 Apfel grob gerieben Zubereitung: Alle trockenen Zutaten mischen, und alle feuchten Zutaten bis auch den Apfel mischen. Dann die feuchten Zutaten zu den trockenen geben und gut rühren bis alles feucht ist. Zum Schluß den Apfel dazu. Teig in Muffinpapierförmchen füllen 17 min bei 200° Heißluft oder 220° Ober-Unterhitze backen (heben sich auch gut mehrere Tage auf. Guten Appetit - Ich hoffe es hilft dir ein wneig weiter. Von einigen der Zutaten habe ich auch noch nie was gehört .... Viel Spaß und lasst es euch schmecken ... ;-)
suzukigsxr600
suzukigsxr600 | 06.06.2009

ERFAHRE MEHR:

zucker test durchgefallen
12.03.2013 | 22 Antworten
Zucker im Urin 15 ssw
16.06.2012 | 2 Antworten
zimt/zucker für 10 mon altes baby?
13.08.2011 | 11 Antworten
Wieviel Zucker für Babys
14.05.2011 | 9 Antworten
wo gibt es apfelmus ohne zucker?
06.03.2011 | 15 Antworten
kuchen ohne zucker
15.11.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading