Wenn ich schon mal dabei bin hab ich gleich mal noch ne frage

chanty
chanty
13.08.2007 | 8 Antworten
also was hält ihr davon ich gebe meiner tochter lieber altergerechte gläschen als selber zu kochen einfach aus den grund weil ich denke die nahrung aussen gläschen ist hygenischer weil da nur speziel ausgesuchte zutaten rein kommen ..wie sieht ihr das?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
gute frage
ich hatte bei meiner tochter gläschen gekauft, weil ich nicht wusste, was ich kochen sollte und wie. beim kleinen hab ich gleich gekocht, nur früchtegläser gekauft, sind milder. gegessen hat er nur meine kochkunst! :-)
Jenny1981
Jenny1981 | 13.08.2007
2 Antwort
Na klar
Weist du das es früher auch keine Gläschen gab und die Kinder gesund und groß geworden sind.Liegt es vielleicht daran das du nicht weißt was oder wie du kochen sollst. Ich habe meinen Sohn jeden abend und Mittag was gekocht. Halt ohne Gewürze.
floh0401
floh0401 | 13.08.2007
3 Antwort
Glas oder selber kochen
Also ich sag mal so, selber kochen ist billiger und Du weist was Du rein gegeben hast. Und Hygiene, also das liegt wohl an jedem selber, würde ich wohl behaupten!! Aber zu dem selber kochen, ich hab es bei meinen Zwergen immer so gehalten, das ich ne grössere Menge vorgekocht hab und dann Portionsweise eingefroren hab. Und nach Bedarf immer aufgetaut hab. Also meine Kids haben es immer gern gegessen machen sie heute noch !! Gläschen bzw Fertignahrung gab es bei uns nie !!
diehexe666
diehexe666 | 13.08.2007
4 Antwort
gläschen
na hygienischer hin oder her aber wenn du selber kochst sparst du geld..weißt was drin ist und kannst immer sagen das du dein kind bewußt gesund ernährst in den gläschen stecken konservierunsstoffe drin die nicht uf den ollen gläschen aufgeführt wurde.. ich hab den kleinen anfangs auch mit fertigzeug gefüttert und fing an zu kochen und davon ging die neurodermites meines kindes weg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.08.2007
5 Antwort
Gläschen
Ich koche für Lptti nur frisch. Habe lediglich mal ein Obstglas besorgt oder den Milchreis. Kann den leider nicht allein. Ansonsten sind Gläschen zwar sehr praktisch aber langweilig. Ich weiß immer was drin ist und wo ich meine Zutaten her habe. Für mich ein beruhigendes Gefühl
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.08.2007
6 Antwort
alles geht
hey, meine tochter hat das selbst gekochte immer gern gegessen und am abend dann sogar bis zu 12 std geschlafen dadurch. lg tanja
tanna
tanna | 13.08.2007
7 Antwort
Unsere Tochter ist ein Alete-Kind
Also wir haben unserer Tochter Gläschen gegeben. Nachgewiesender Fakt ist, dass beispielsweise das Obst erntefrisch eingefroren wird und somit vitaminreicher als selbst zubereitetes Essen ist. Nach den Altersangaben würde ich aber nicht unbedingt gehen. Denn es gibt Hersteller die "tolle" Schoko- oder Straciatellabreie schon ab dem 4. Monat anbieten. Ebenso gibt es oft versteckten Zucker. Hier muss man ein Gefühl für das Angebot entwickeln, auf die Zutatenliste schauen und den logischen Menschenverstand zum Einkaufen mitnehmen :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.08.2007
8 Antwort
gläschen ist nicht gleich rabenmutter
einer der am häufigsten erwähnten argumente FÜR das gläschen ist eben das was du auch sagst: die einwandfreie zutaten, die man selber nie so kontrollieren könnte wie die hersteller das können. auch beim kochen gehen wertvolle nährstoffe unvermeidbar immer-wieder weg, bei den herstellern bleiben sie im gläschen. du machst also nichts falsches wenn du deinem kind gläschen gibts - das ist weit nicht das gleiche dilemma wie stillen oder fläschchen ... ich denke aber auch, dass gläschen nicht altersgerecht sein muss - lieber die einzelne, eifache gläschen nehmen und selber kombinieren. dann weisst du auch bescheid was drinnen ist - bei fertigen menüs ist es schwer nachzuvollziehen. du kannst selber kartoffeln reinkochen - die sind sehr nahrhaft und im gläschen meistens nicht genug dazugemischt. ist auch einfach gemacht und nimmt vom gläschen den typischen geschmack weg woan manche kinder sich zu sehr gewöhnen und deshalb auch später kein selbst gekochtes essen akzeptieren. mehr zum thema findest du unter folgendem mamiweb magazin-beitrag: http://www.mamiweb.de/magazin/2/343/0/0/0/einfuehrung-von-beikost-teil-8 -- wie-setzt-sich-eine-portion-nahrhaften-gemuesebreis-zusammen-.html http://www.mamiweb.de/magazin/2/356/0/0/0/einfuehrung-von-beikost-teil-10 -- gemuesebrei:-zusaetze-und-aufwaermen.html lg, mameha
mameha
mameha | 13.08.2007

ERFAHRE MEHR:

gleich wieder schwanger nach fehlgeburt?
21.02.2014 | 15 Antworten
Beinfalten ungleich ?!
29.11.2013 | 7 Antworten
Gleichgewichtsstörung bei Kleinkind
24.04.2013 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading