⎯ Wir lieben Familie ⎯

Warum schaffen viele den haushalt nich wenn sie gerade mutti geworden sin

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.10.2008 | 30 Antworten
die kleinen schlafen doch auch mal, da kann man doch den abwaschen machen und so klar am anfang wird das nicht so einfach werden aber ein baby ist ja nicht den ganzen tag wach.
Ich wunder mich nur, eine freundin von mir hatte ein baby (die kl.ist jetzt2Jahre) und sie meinte den haushalt schafft sie gar net, wieso hat sie da einen mann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
naja ich denke wenn du ein schreikind hast
mit 3 monatskoliken kommst wirklich nicht zu weil du ja wenn das kind mal schläft dich ausruhen möchtest aber ansonsten verstehe ich das auchnicht.. ich konnte von anfang an mein haushalt weiterhin schmeißen dann musste das kind eben mal 10. auf na decke liegen wenn ich gesaugt hab oder ähnliches!!
Taylor7
Taylor7 | 22.10.2008
2 Antwort
Haushalt
Also als meine kleine noch ganz klein war hatte ich auch arges Problem mit dem Haushalt klar man kann den schaffen aber ich glaube das ist die umstellung das man auf einmal nen kleines wesen mit im Haushalt hat. Mittlerweile hat sich aber alles eingependelt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
3 Antwort
ich glaube wenn die kleinen einen schlechten tag haben oder krank sind wird es schwer alles unter einem dach zu bekommen
erst geht das kind vor . aber wenn alles in ordnung ist sollte man es normalerweise schaffen es sei denn es ist noch alles neiland und man muss erst einmal den alltag wieder im griff bekommen
Decker
Decker | 22.10.2008
4 Antwort
meine hat auch sehr
wenig geschlafen tagsüber und tut das auch immer noch . und ich bin alleinerziehend. trotzdem hab ich mich mit dem haushalt noch nie überfordert gefühlt, eher nur lustlos :) aber versteh auch nicht, warum manche überfordert sind, die sollten mal abwarten, wenn die kleinen in den kindergarten gehen, man wieder arbeiten geht und die kleinen dann zum nachmittagsprogramm überall hinkutschieren darf. dass man dann mal überfordert sein kann, das kann ich nachvollziehen!
julchen819
julchen819 | 22.10.2008
5 Antwort
hör mir auf
meine schwägerin ist auch so eine, die kriegt im haushalt nichts gebacken, wenn sie mit dem kleinen allein ist . echt schlimm. wie gesagt ich glaub wenn die schlafen, dann kann man schon viel erledigen, aber manche könnens eben nicht, versteh ich auch nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
6 Antwort
am anfang
musst du dich erstmal an das leben mit kind gewöhnen, da bist du damit schon genug überfordert. und wennd as kind schläft, bist du meistens selbst so müde, dass du dich auch hinlegst. am anfang schlafen sie noch recht viel, aber dann . freu dich schon :) abwasch geht immer so nebenbei, aber bügel mal wenn dein kind ständing beschäftigt werden will. oder aufwischen, saugen kannst net wenns schläft, kochen geht grad noch so . was hat das mit dem mann zu tun? ist der den ganzen tag zu hause?? ich schaff den großteil auch nur abends wenn sie schläft. und nur wenn mein mann heim kommt werd ich nicht sofort anfangen zu putzen, und wenn er den ganzen tag arbeitet, muss er nicht helfen auch noch, sondern sich lieber noch etwas ums kind kümmern.
c4ndy
c4ndy | 22.10.2008
7 Antwort
manchmal ganz schön schwer
Hallo, ich hab mir am anfang auch net gedacht, dass es so zeitaufwendig und anstrengend sein kann, ein kleines Baby zu haben. Oft ist es einfach so, dass man als Mutti in den ersten Monaten schon ganz schön müde ist, vom vielen Aufstehen nachts usw., dass man tagsüber wenn die kleinen schlafen, sich meist auch ausruhen muss, um dann wieder fit zu sein. Dann ist es auch so, dass die kleinen ja nicht immer schlafen, nicht immer gleich lange und glaub mir, so ne Stunde zwischendrin mal ist nicht wirklich viel Zeit .
ksweety
ksweety | 22.10.2008
8 Antwort
ich würde auch sagen man schafft das schon
und einen partner hat man doch auch . also meiner hat schon gesagt wenn unser kleiner schatz da ist wird er mir noch mehr helfen als jetzt und er will sogar bügeln:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
9 Antwort
hallo
ja das hab ich mich auch schon oft gefragt. wobei ich mir gut vorstellen kann das man am anfang durch das nächtliche aufstehen auch ganz schön groggy ist und man froh ist wenn das kleine mal schläft zum selbst auspannen. ist halt auch ein fultimejob und wenn man von dem mann keine hilfe bekommt dann kann da schon mal das eine oder andere liegen bleiben. lg sabrina
brina1986
brina1986 | 22.10.2008
10 Antwort
haushalt
also ich tuh mir ab und zu auch etwas schwer, haushalt und kids unter einen hut zu bringen . und mein mann arbeitet auch manchmal so, das er morgends um 6 uhr aus dem haus geht, und erst abends gegen 7 uhr heim kommt, und dann hat er auch keine lust mehr, noch großartig was zu machen . dann nutzt er noch die zeit mit den kids, bis sie ins bett gehen, und geht kruz darauf auch schlafen. es gibt nunmal auch frauen, die alles super unter einen hut bekommen, und andere, die halt etwas länger zum "eingewöhnen" brauchen . jeder hat doch seinen eigenen rüthmus, oder?
maus-maus0607
maus-maus0607 | 22.10.2008
11 Antwort
meine Meinung
alles ist zu schaffen, daß ist meine Meinung. Und wenn mal was liegen bleibt ist es auch nicht so tragisch. LG Yvonne
| 22.10.2008
12 Antwort
Man kann alles schaffen wenn man will
das sehe ich genau so, es ist nur eine ausrede, . außer man hat vielleicht ein schreibaby oder zwillinge at home. Dann verstehe ich das aber nur eins? Ich meine es gibt auch bei mir tage, an denen ich mal in den Stunden wo der kleine schläft nichts machen möchte sondern mal auch gerne fern sehe und die zeit einfach nur nutze um mal abzuschlaten vom altagstress . aber man hat genug zeit für den haushalt, . wenn man einen job nebenbei hat wird schon schwieriger alles gebakcne zu bekommen .
ladybump18
ladybump18 | 22.10.2008
13 Antwort
Kann ich
auch nicht ganz verstehen. Ich hab auch von anfang an meinen HH geschafft. Aber der Streßfaktor war schon manchmal extrem. Das kann man erst verstehen wenn man selber so einen Zwerg hat. Die schlafen nämlich nicht immer und wenn, dann hat man ja eh Wäscheberge und so . Man muss sich einfach besser organisieren und dann geht es auch ganz gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
14 Antwort
haushalt
Also die ersten 2-3 wochen habe ich auch nicht soviel im haushalt gemacht, ersten weil die kleine viel wach war und zweitens habe ich mich noch etwas von der scwhangerschaft und geburt erholt, aber jetzt klappt das ganz gut. Die kleine ist jetzt 15 wochen und auch wenn sie mal nicht schläft, sie kann sich ja auch mal ne viertel stunde oder so schon alleine beschäftigen. Sie soll ja auch selbstständig spielen, und da kann mana uch mal was machen. Also ich finde genügend zeit den haushalt zu machen.Spülen, saugen, putzen, wäsche waschen, klappt alles ganz gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
15 Antwort
In der
Zeit wo das Baby schläft, wird man sich selbst auch mal ausruhen . Aber einiges lässt sich bestimmt erledigen . Was nicht geschafft wird, muss eben der Mann erledigen oder bleibt liegen bis man Zeit dazu hat . Solange es nicht total verdreckt ist, ist das denke ich ok und nachvollziehbar . LG Denise
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
16 Antwort
ich habe 2 kinder
und schaffe in der regel alles. ausser eine ist krank.aber das dauert ja keinen monat. und sonst gibt es einen abend wo mal der papa schauen kann und frau den haulhalt fertig macht oder?! ich gebe zu manchmal isses man schwerer . da kommt man nicht nach. kanns geben .
piccolina
piccolina | 22.10.2008
17 Antwort
hab mal ein schreihbaby zu hause
und dann sag mir ob du da noch irgendetwas schaffst. und auf die männer kannste dich lange nicht mehr verlassen, denn dann biste verlassen!
palle1479
palle1479 | 22.10.2008
18 Antwort
ich denke
am anfang ist es sogar noch einfacher . weil die zwerge wirklich fast von einer mahlzeit bis zur nächsten schlafen . eine bekannte von mir war auch abends immer total k.o. mit einem kind und haushalt . hat den kleinen zur oma runter gebracht, wenn sie mal duschen oder haare waschen wollte . ich kann's nicht nachvollziehen . aber vielleicht habe ich auch nur glück, daß ich so ein "pflegeleichtes" kind habe .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
19 Antwort
haushalt und baby
man kann den haushalt schaffen! doch ich muss zugeben, dass ich viel in der nacht gemacht hab! tja, und ohne meinen mann wärs wohl auch bedeutend schwieriger geworden. nun geh ich wieder arbeiten, und da muss wieder mehr am tag erfolgen, damit ich auch mal zu meinem schlaf komme. allerdings sind nicht alle kinder gleich, es gibt babys, die bereits mit 3 monaten sogut wie garnicht mehr schlafen, oder eben schreibabys! ich denke, dass bei so ziemlich jeder mutter anfangs der haushalt mehr oder minder leiden! ich denke mal: putzen kann ich später auch noch, aber um mein kind muss ich mich dann kümmern, wenn es mich braucht! lg und viel spaß beim sammeln der eigenen erfahrungen
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 22.10.2008
20 Antwort
also ich kann da noch nicht
viel zu sagen, mein 1. kind ist noch unterwegs. aber meiner meinung nach kann man ja auch jeden tag ein bischen machen . so wie man es sonst auch macht wenn man abends von der arbeit nach hause kommt . irgendwann findet man schon ein paar minuten für den haushalt. worüber ich mich viel mehr aufrege ist, dass es heißt keine zeit für den haushalt aber zeit haben stundenlang vorm pc oder vor der glotze zu hängen . in der zeit könnte man sinnvollere sachen machen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
21 Antwort
...
wenn ein kind mal anfängt alles anzustellen und dir die ganze zeit am hosenbein hängt, da kommste zu nix und wenn die kleine schläft . lg
herzchen73
herzchen73 | 22.10.2008
22 Antwort
wenn man ein braves baby hat, dann ist es
leicht zu bewältigen..allerdings gibt es auch die fordernden zeiten und da halten einen die lieben kleinen sehr auf trab. manchmal will man sich da auch hinlegen wenn die nacht unruhig war und und und . ich hab mir angefangen viel abends oder gleich morgens zu machen und funktioniert echt ganz gut so.. mittags wenn der kleine schläft dann putz ich unten..lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
23 Antwort
Also ich habe drei mit wenig Abstand
Ich habe mir einen Haushaltsplan gemacht, und dadurch schaff ich meine Arbeiten, muß aber gestehen das ich auch nen Mann habe der gern putz :-) und ich bin auch viel draussen und sitz nur am Computer wenn wirklich nichts mehr zu machen ist, wie jetzt zum Beispiel. Mein Motto erst Kinder Versorgen, dann den Haushalt, dann an sich denken und privates vergnügen steht im moment noch hinten an. Achso bügeln tu ich nicht da würd ich kaputt gehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
24 Antwort
haushalt
Ich würd sagen, wirst schon sehen wie es dir geht! Nicht jedes baby ist ein schlafbaby! Auch Nicht jeder Frau gehts gleich gut nach der geburt!! Ich hatte 2 ungeplante Kaiserschnitte einmal nach 26 stunden wehen und den 2. nach 48 stunden wehen, da darfst die ersten 8 wochen nichts heben ausser dein baby! Meine tochter war ein schreibaby das 1. halbjahr hat 17 stunden am tag nur gebrüllt, in der nacht max 1, 5stunden am stück geschlafen und tagsüber max 20min am stück. Mein sohn hatte die 3monats kolik und schläft bis heut tagsüber nicht viel!! Wenn die beiden mal zufällig zur selben zeit tagsüber schlafen bin ich dann froh mal eine halbe stunde nichts zu tun müssen!!Wenn mein mann um 18.30 nach hause kommt bin ich dann meist auch schon erschöpft als das ich da zum putzen noch anfange!! Ausserdem werden da die kinder dann bettfertig gemacht!! Kann nur sagen finde die supermamis die da den haushalt noch perfekt schaffen toll!! Ich steh dazu das ich das nicht immer schaffe! lg
Igelfrosch
Igelfrosch | 22.10.2008
25 Antwort
haushalt
Ich würd sagen, wirst schon sehen wie es dir geht! Nicht jedes baby ist ein schlafbaby! Auch Nicht jeder Frau gehts gleich gut nach der geburt!! Ich hatte 2 ungeplante Kaiserschnitte einmal nach 26 stunden wehen und den 2. nach 48 stunden wehen, da darfst die ersten 8 wochen nichts heben ausser dein baby! Meine tochter war ein schreibaby das 1. halbjahr hat 17 stunden am tag nur gebrüllt, in der nacht max 1, 5stunden am stück geschlafen und tagsüber max 20min am stück. Mein sohn hatte die 3monats kolik und schläft bis heut tagsüber nicht viel!! Wenn die beiden mal zufällig zur selben zeit tagsüber schlafen bin ich dann froh mal eine halbe stunde nichts zu tun müssen!!Wenn mein mann um 18.30 nach hause kommt bin ich dann meist auch schon erschöpft als das ich da zum putzen noch anfange!! Ausserdem werden da die kinder dann bettfertig gemacht!! Kann nur sagen finde die supermamis die da den haushalt noch perfekt schaffen toll!! Ich steh dazu das ich das nicht immer schaffe! lg
Igelfrosch
Igelfrosch | 22.10.2008
26 Antwort
haushalt
meine kleine hat von anfang an wenig geschlafen und schläft jetzt nur mal ne halbe stunde am stück. deshalb machen mein mann und ich die hausarbeit zusammen am wochenende, sodass einer auch immer mal die kleine unterhalten kann, sonst schreit sie mir das ganze haus zusammen. wäsche waschen, abspülen und andere kleinigkeiten gehen unter der woche immer nebenbei und sollte doch mal was liegenbleiben, ist das auch nicht so tragisch. einkaufen gehen wir auch immer zusammen. ich bin froh, dass ich so einen mann habe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
27 Antwort
Haushalt & Baby
Im ersten Jahr ist das, wenn man nicht gerade ein Schreibaby haben sollte, eigentlich kein Problem. Samira hat viel geschlafen, getrunken, geschlafen. Da hat man genügend Zeit. Jetzt wird sie bald 2 Jahre, da ist es schon etwas schlechter. Mittags schläft sie nur ca. 1 Stunde. Leider hängt sie auch sehr am Rock- bzw. Hosenzipfel. Es ist jetzt nicht mehr alles so blitzeblank wie früher, aber ich kann sagen, trotzdem kann man den Haushalt in Griff haben. Aber der Mann muss einen auch dabei unterstützen. Wenn ich mich um den Haushalt kümmere, widmet er sich dann unserer Tochter. Das geht schon . Außerdem sieht eine Wohnung mit Kind/ern anders aus, als wenn man nur zu zweit gewohnt hat. Ich mußte mich daran gewöhnen und jetzt nimmt man vieles leichter. Wünsche dir viel Glück.
Grumbi
Grumbi | 22.10.2008
28 Antwort
Habe ich auch immer gesagt und gedacht....
. aber die realität hat mich eines besseren überzeugt, es gibt tage, da bin ich froh wenn sie schläft, und lege mich auch mal hin, haushalt hin oder her, auch mutti's müssen kräfte tanken, die nächste attacke kommt bestimmt, ich hatte immer einen putzfimmel, jetzt zwangspause, es wird immer nur soviel gemacht, wie ich schaffe, der rest wartet bis die kleine schläft, und ich wieder genug power habe, kann trotzdem besuch empfangen, je nach baby, kannst du weitermachen wie zuvor, oder eben alles ändern, du wirst sehen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
29 Antwort
haushalt
also mein kleiner ist jetzt 5 wochen alt und ich schaff das mit dem HH auch super . die erste woche in der wir nach der geburt Zuhause waren, hab ich nicht soviel gemacht, weil ich mich noch ausruhen wollte und die erste Zeit als familie geniesen wollte..hab aber trotzdem auch geputzt nur nicht so viel ^^ aber jetzt schaff ich das locker..klar gibt es auch mal Tage wos nciht ganz so einfach ist, weil der Kleine ziemich unruhig schläft und ständig aufwacht, aber ansonsten hab ich kein Problem damit . und hab neben dem HH auch noch genug Zeit für mich. Außer duschen, das mach ich immer abends wenn mein Mann Zuhause ist, aber nur aus dem Grund, dass ich den Kleinen beim duschen nicht höre und ich angst habe, dass er genau dann aufwacht wenn ich gerade duschen bin und dann ewig lang herum schreien muss..aber sonst passt alles . und manchmal wenn er sehr anstrengend ist, passt mal kurz mein mann auf ihn auf während ich sauge oder etcr.
Mami1990
Mami1990 | 22.10.2008
30 Antwort
Gar nicht so einfach
Hallo, du das ist gar nicht so einfach.Dachte auch erst immer das ist ein klaxs, aber so ist es nicht.Bei mir ist es oft so das ich mich kurz mit hinlege wen er schläft um auch meine akkus zutanken. Und meist wen ich grade anfang etwas zu machen wacht er auf, er hat so einen leichten schlaf das es oft nicht mal möglich ist den Geschierspüler aus zuräumen.Du fragtest zu was Sie einen mann hat, muss da erlich sagen die gehen den ganzen Tag arbeiten da sollten sie nicht auch noch den Haushalt machen, bischen helfen ok aber die Männer müssen sich ja auch von der arbeit erhollen.Irgendwie schaft man es aber immer den HH zumachen und was nicht gleich wird wird eben in ner stunde gemacht
Tesa01
Tesa01 | 22.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Was machen eure Männer im Haushalt?
02.05.2015 | 11 Antworten
Haushalt - wie ist es bei euch?
25.05.2013 | 20 Antworten
Wie organisiert Ihr Euren Haushalt?
28.06.2012 | 13 Antworten
Sollen Kinder im Haushalt helfen?
01.06.2012 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x